Zertifikatsstudium im Bachelor Betriebswirtschaftslehre

Die Weiterbildung für Ihre Bedürfnisse: Modular - flexibel - individuell

Sie interessieren sich für die Themen Digitales Marketing, Digitale Transformation, Human Resource Management oder Innovationsmanagement oder wollen in das Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre hereinschnuppern, ohne gleich das gesamte Programm zu absolvieren? Dann bieten wir Ihnen die oben genannten Themengebiete in Form von vier Zertifikatsprogrammen an, in deren Rahmen Sie die ausgewählten Schwerpunkte aus dem BWL-Bachelor belegen können.

Die Zertifikatsprogramme umfassen jeweils 35 Credit Points und können mit einem Teilnahmezeugnis oder bei Erbringung der Prüfungsleistungen auch mit einem Hochschulzertifikat abgeschlossen werden, das als Nachweis über die erbrachten Credit Points dient und so die Anrechnung der erworbenen Leistungen an Hochschulen bzw. auf das Bachelorstudium BWL ermöglicht.

Direkt zum Programm:

Digitale Transformation (35 CP)

  • Kurzüberblick
  • Inhalte
  • Zugangsvoraussetzungen
  • Termine und Fristen
  • Gebühren
  • Abschlussvarianten
  • Infomaterial
  • Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Digitales Marketing (35 CP)

  • Kurzüberblick
  • Inhalte
  • Zugangsvoraussetzungen
  • Termine und Fristen
  • Gebühren
  • Abschlussvarianten
  • Infomaterial zum Download
  • Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Human Resource Management (35 CP)

  • Kurzüberblick
  • Inhalte
  • Zugangsvoraussetzungen
  • Termine und Fristen
  • Gebühren
  • Abschlussvarianten
  • Infomaterial zum Download
  • Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Innovationsmanagement (35 CP)

  • Kurzüberblick
  • Inhalte
  • Zugangsvoraussetzungen
  • Termine und Fristen
  • Gebühren
  • Abschlussvarianten
  • Infomaterial zum Download
  • Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Digitale Transformation (35 CP)

In diesem Zertifikat befassen Sie sich in 7 Modulen mit verschiedenen Facetten und Auswirkungen der digitalen Transformation. Anders als die anderen Zertifikate aus dem Bachelor BWL findet dieses Zertifikatsstudium komplett online statt.

Dieses Zertifikat ist ursprünglich im Rahmen eines Förderprojekts entstanden, ausführliche Informationen finden Sie deshalb auf der Webseite des Zertifikats.

Weiterbildung für den digitalen Wandel im Zertifikat Digitale Transformation ©Leuphana/Patrizia Jäger
Weiterbildung für den digitalen Wandel im Zertifikat Digitale Transformation

Inhalte

Digitale Transformation (5 CP)

Welche grundlegenden Dynamiken prägen den digitalen Wandel, wie verändert sich dadurch unsere Gesellschaft? Diese Frage liegt diesem Modul zugrunde. Sie befassen sich im sechswöchigen Modul mit den folgenden Themen:

  • Künstliche Intelligenz/Machine Learning
  • Big Data/Data-Driven Management
  • Kultureller Wandel durch Digitalisierung
  • Transformation der Arbeitswelt

Industrie 4.0 (5 CP)

Die Digitalisierung stellt Industrie- und produzierende Unternehmen vor vielfältige neue Herausforderungen. Entsprechendes Wissen um die Möglichkeiten der Industrie 4.0 kann Unternehmen aller Größen immense Wettbewerbsvorteile bescheren. Das sechswöchige Modul bereitet Sie unter anderem auf den Umgang mit folgenden Entwicklungen vor:

  • Digitalisierung von Fertigungsprozessen: Vernetzte Maschinen und Prozesse, 3D Druck
  • Mechatronische Automatisierungskomponenten: Das intelligente Werkzeug, die vernetzte Werkzeugmaschine, Verarbeitungsanlagen & Verpackungsmaschinen, Transfersysteme, Logistik 4.0, Montage 4.0
  • CPS und CPPS: Digitaler Zwilling, (Simulations-) Modelle, CPS (Echtzeitfähigkeit, Vernetzung, Cloudsteuerung), FTS und deren Steuerung
  • Datenbasierte Lieferkettengestaltung: Datenanalyse, Maßnahmenableitung
  • KI in Produktion und Logistik: KI-basierte Kapazitätsplanung, KI-basierte Parametrierung der PP

Digitales Marketing (5 CP)

Welche Möglichkeiten bieten sich für Unternehmen, die ihr Marketing auf die digitale Welt anpassen, welche Risiken sind zu beachten. In diesem Modul befassen Sie sich unter anderem mit den folgenden Themen:

  • Search Engine Optimization (SEO)
  • Search Engine Marketing (SEM)
  • Digitale Netzwerkpflege/-aufbau
  • Social Media Marketing
  • Geschäftsprozesse 4.0

Digitales Recht und Datenschutz (5 CP)

Die DSGVO hat in den letzten Jahren hohe Wellen geschlagen und viele Unternehmen vor Probleme gestellt. Umso wichtiger ist es, frühzeitig für eine Organisation zu ermitteln, welche rechtlichen Implikationen der digitale Wandel mit sich bringen kann. Dieses Modul bereitet Sie mit den folgenden Inhalten auf mögliche rechtliche Herausforderungen vor:

  • Datensicherheit
  • Datenschutz
  • Umsetzung DSGVO
  • Patent- und Urheberrecht
  • Cloud Computing

Arbeitswelt 4.0 (5 CP)

Auf welche Dynamiken der digitalen Transformation muss das Personalmanagement reagieren? Und welche Möglichkeiten bieten digitale Werkzeuge, um die eigenen Prozesse zu gestalten? Mit diesen und weiteren Fragen befassen Sie sich im Rahmen dieses Moduls. Themen sind:

  • Digitalisierung und Personalakquise
  • Führen auf Distanz
  • Zusammenarbeit auf Distanz
  • Psychosoziale Gesundheit und Resilienz
  • Personalentwicklung und Weiterbildung

Change und Innovation (5 CP)

Wie kann ich den (digitalen) Wandel in meiner Organisation erfolgreich (mit-) gestalten? Welche Konzepte, Ansätze und Methoden helfen mir bei der Weiterentwicklung meiner Organisation? Für den Umgang mit diesen und ähnlichen Fragen befassen Sie sich in diesem Modul unter anderem mit den folgenden Themenfeldern:

  • Agiles Projektmanagement
  • Innovationen finden
  • Innovationen umsetzen
  • Change Management und Organisationales Lernen
  • Partizipation

Realisierung eines Abschlussprojektes (5 CP)

Das Projektmodul ist das Abschlussmodul des Zertifikatsstudiums und als einziges Modul nicht separat buchbar, da es auf den anderen Modulen aufbaut und auf sie Bezug nimmt. In diesem Modul befassen Sie sich mit einer Projektarbeit und bearbeiten dabei die folgenden Projektschritte:

  • Anforderungen an die Projektarbeit
  • Projektideen und -auswahl
  • Projekt Proposal
  • Meilensteine
  • Realisierung
  • Projektpräsentation
  • Projektabschluss

Zugangsvoraussetzungen

Für das Zertifikatsstudium müssen Sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Hochschulreife und Berufsausbildung und einjährige Berufserfahrung ODER
  • Zulassung ohne Abitur über die 3+3-Regelung: dreijährige Berufsausbildung und dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Termine und Fristen

Das Zertifikat startet jeweils zum Sommersemester eines Jahres, der Einstieg ist modulweise ganzjährig möglich. Bewerbungen für den regulären Start sind bis zum 31. Januar möglich.

Gebühren

Die Kosten für das gesamte Zertifikatsstudium belaufen sich auf 2.950 Euro zzgl. ca. 200 Euro Verwaltungsbeiträge pro Semester.

Abschlussvarianten

Sie haben die Wahl, ob Sie im Rahmen des Zertifikatsstudiums Prüfungen ablegen und somit am Ende ein Hochschulzertifikat und den Nachweis über Credit Points erwerben wollen. Sie können das Zertifikat auch ohne Prüfungsleistungen belegen und erhalten am Ende eine Teilnahmebescheinigung.

Infomaterial

Das Infomaterial zum Zertifikat Digitale Transformation finden Sie auf der Webseite des Zertifikats.

Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Die Ordnung über Zugang und Zulassung regelt die Zugangsvoraussetzungen, Zulassungszahlen, Aufnahmetermine, Bewerbungsfristen und das Zulassungsverfahren.

Ordnung über Zugang und Zulassung:

 

Digitales Marketing (35 CP)

Dieses Zertifikat umfasst insgesamt 7 Module zu jeweils 5 Credit Points und befasst sich mit verschiedenen Aspekten des aktuellen Themengebiets Digitales Marketing.

Weiterbildung Digitales Marketing im Zertifikatsstudium ©Leuphana/Martin Klindworth
Weiterbildung Digitales Marketing im berufsbegleitenden Zertifikatsstudium

Inhalte

Digitales Marketing (5 CP)

Der digitale Wandel bietet Unternehmen vielfältige neue Chancen im Bereich des Marketings. Dieses Modul bietet eine umfangreiche Einführung in die Thematik und ermöglicht Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen des digitalen Marketings zu gewinnen sowie umfassende Expertise in diesem Bereich zu erwerben. Ebenso setzt es Impulse für Ihre eigene digitale Marketingstrategie, welche die folgenden Inhalte mit einbezieht: Search Engine Optimization, Search Engine Advertising, Social Media Marketing, Display Advertising, Content Marketing sowie Monitoring und Erfolgsmessung.

Konzeption von digitalen Portalen (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit der Analyse von digitalen Portalen sowie der Definition von Qualitätsmerkmalen für Webportale. Sie lernen, Portale systematisch zu konzipieren und ein Feinkonzept dafür zu erstellen. Dabei setzen Sie sich auch mit übergreifenden Themen wie Kreativitätstechniken, Briefinggesprächen, Projekt- und Teamarbeit oder Präsentationstechniken für die Konzeptvorstellung auseinander.

Innovationsmarketing (5 CP)

Gegenstand dieses Moduls ist das "richtige" Marketingverständnis innerhalb von Innovationsprozessen. Sie setzen sich damit auseinander, wie Innovationen nach innen und nach außen vermarktet werden können. Dazu lernen Sie Instrumente wie Kundenanalysen und Zielgruppenbestimmungen kennen und befassen sich mit Verkaufsförderungspolitik und innovativen Vermarktungsstrategien im Internet. Zudem wird die Kultur der Wissensteilung als Voraussetzung für Innovationen thematisiert.

Search Engine Optimization - SEO (5 CP)

In diesem Modul erlernen Sie Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung (SEO). Sie befassen sich mit der Entwicklung von SEO- sowie Affiliate-Marketing-Strategien und erproben Ihr Wissen in der Konzeption und teilweisen Umsetzung eines konkreten Falls.

Search Engine Advertising - SEA (5 CP)

Die Veranstaltung setzt sich nach einer Einführung in das Suchmaschinenmarketing mit den wissenschaftlichen Beiträgen zum Sponsored Search auseinander. Sie sollen lernen, betriebswirtschaftliche Zusammenhänge im Kontext der Suchmaschinenwerbung zu verstehen und optimale Gebotsstrategien in Pay-Per-Click-Auktionen zu entwickeln.

Social Media Marketing - SMM (5 CP)

In diesem Kurs lernen Sie, Social-Media-Strategien zu planen und können anschließend Konzepte für die Krisenkommunikation in Social-Media-Kanälen erstellen und umsetzen. Sie lernen die Werbemöglichkeiten und Erfolgskriterien kennen, können diese bewerten und für eigene Kampagnen anwenden. Dazu erhalten Sie einen Überblick über rechtliche Grundlagen von Online-Marketing und kennen die wichtigsten Gesetze.

Abschlussprojekt Digitales Marketing (5 CP)

Während der gesamten Dauer Ihres Studiums im Schwerpunkt Digitales Marketing realisieren Sie ein Projekt in Ihrer Berufspraxis und wenden so Ihr erworbenes Wissen aus den sechs anderen Modulen praktisch an.

Zugangsvoraussetzungen

Für das Zertifikatsstudium müssen Sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Hochschulreife und Berufsausbildung und einjährige Berufserfahrung ODER
  • Zulassung ohne Abitur über die 3+3-Regelung: dreijährige Berufsausbildung und dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Termine und Fristen

Das Zertifikatsstudium startet jeweils zum Sommersemester eines Jahres (April) und umfasst 2 Semester. Bewerbungen sind bis zum 31. Januar möglich.

Gebühren

Die Gebühren für das gesamte Zertifikatsstudium belaufen sich auf 4.200 Euro zzgl. ca. 200 Euro Semesterbeiträge pro Semester. 

Abschlussvarianten

Sie haben die Wahl, ob Sie im Rahmen des Zertifikatsstudiums Prüfungen ablegen und somit am Ende ein Hochschulzertifikat und den Nachweis über Credit Points erwerben wollen. Sie können das Zertifikat auch ohne Prüfungsleistungen belegen und erhalten am Ende eine Teilnahmebescheinigung.

Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Die Ordnung über Zugang und Zulassung regelt die Zugangsvoraussetzungen, Zulassungszahlen, Aufnahmetermine, Bewerbungsfristen und das Zulassungsverfahren.

Ordnung über Zugang und Zulassung:

 

Human Resource Management (35 CP)

In diesem Zertifikat erwerben Sie in insgesamt 7 Modulen zu jeweils 5 Credit Points umfangreiches Fachwissen zum Personalmanagement.

Weiterbildung Human Resource Management im berufsgegleitenden Zertifikatsstudium ©Anne Gabriel-Jürgens
Weiterbildung Human Resource Management im berufsgegleitenden Zertifikatsstudium

Inhalte

Arbeitswelt 4.0 (5 CP)

Auf welche Dynamiken der digitalen Transformation muss das Personalmanagement reagieren? Und welche Möglichkeiten bieten digitale Werkzeuge, um die eigenen Prozesse zu gestalten? Mit diesen und weiteren Fragen befassen Sie sich im Rahmen dieses Moduls. Themen sind:

  • Digitalisierung und Personalakquise
  • Führen auf Distanz
  • Zusammenarbeit auf Distanz
  • Psychosoziale Gesundheit und Resilienz
  • Personalentwicklung und Weiterbildung

Systemisches Coaching - Grundlagen (5 CP)

Innerhalb dieses Moduls beschäftigen Sie sich mit der Begriffsklärung des systemischen Coachings und lernen die Abgrenzung von Coaching zu Therapie und Fachberatung. Sie erlangen einen Überblick über die Phasen des Coachingprozesses wie Auftragsklärung: Anlass- und Zielklärung, Auftragsdreieck, Zielkonflikte, Erwartungsklärung. Des Weiteren steht die Gestaltung der Beziehungen zwischen Coach, Coachee und Auftragsgeber im Fokus. Auch der Umgang mit verschiedenen Coacheetypen, typische Coachinganlässe, Fragestellungen und Zielsetzungen sind Bestandteil dieses Moduls. Es werden Einsatzfelder und Formen des systemischen Coachings und Organisationsaufstellungen betrachtet sowie Fragetechniken und Coachingmethoden angewandt.

Personalauswahl/-recruiting/-einsatz (5 CP)

Innerhalb dieses Moduls lernen Sie die Übersicht und Rahmenfaktoren der Personalplanung kennen. Sie beschäftigen sich mit den Möglichkeiten der Personalakquise, auch unter Berücksichtigung von Web 2.0, und dem Employer Branding. Sie vertiefen die Kenntnisse zur Personalauswahl, Anforderungsanalyse und dem Erstellen von Anforderungsprofilen. Sie erlernen testtheoretische Verfahren zur Bewerberauswahl.

Auch Einsatzfelder und Ziele der Eignungsdiagnostik in Bezug auf Managementdiagnostik und Assessment-Center werden Bestandteil dieses Moduls sein. Hier lernen Sie nicht nur den Aufbau kennen, sondern auch Methoden und Instrumente.

Das Führen von Vorstellungsgesprächen, Chancengleichheit und diskriminierungsfreie Personalauswahl, Vorgehen zur Personaleinsatzplanung, der Umgang mit alternden Belegschaften (Diversity Aspekt in Teams) sowie Personalbudgetplanung sind ebenfalls Themenfelder innerhalb des Moduls.

Personalführung und Organisation (5 CP)

In diesem Modul widmen Sie sich Theorien über Führungsverhalten und -prozesse sowie Grundlagen der Personalführung, Führungstechniken, Determinanten des Führungserfolgs, Führungsethik sowie des latenten Führens. Weitere Themen sind Personabeurteilungen und Zielvereinbarungen, Arbeitsmotivation und -zufriedenheit, Belastung, Beanspruchung und Stress sowie Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung. Zudem befassen Sie sich mit dem Thema der Mitarbeiterbindung und der Gestaltung von betrieblichen Anreizsystemen.

Personalentwicklung und Talentmanagement (5 CP)

Neben der Unternehmensstrategie und der strategischen Personalentwicklung sind Grundlagen der Personalentwicklung wie Aufbau, Methoden und Instrumente Themen dieses Moduls. Darüber hinaus lernen Sie, wie Sie Kompetenzen von Mitarbeitenden erkennen, fördern und fordern können. Weitere Themen sind die Bedarfsanalyse und verschiedene Formen der Weiterbildung, die Organisation von Training, Coaching und Weiterbildung, Transfer und Evaluation in der Personalentwicklung, Führungskräfteentwicklung sowie aktuelle Themen in der Personalentwicklung.

Unternehmenskultur & Change Management im Personalmanagement (5 CP)

In diesem Modul befassen Sie sich mit der Person des/der Veränderungsmanagers/in sowie Veränderungsstilen. Außerdem behandeln Sie Themen wie Veränderungsstrategien, Change Matric, Typen von Change-Prozessen, Changeplanung sowie Taktik, Tools und Kommunikation im Change. Sie lernen Instrumente und deren Anwendung in unterschiedlichen Phasen eines Veränderungsprozesses kennen und lernen, soziales Kapital zu mobilisieren. Zudem widmen Sie sich den kommunikativen Netzwerken, die einen Veränderungsprozess tragen, dem Anspruchsgruppenmanagement und der Mikropolitik sowie der Change Evaluation sowie dem Change Impact.

Abschlussprojekt Human Resource Management (5 CP)

Während der gesamten Dauer Ihres Studiums im Schwerpunkt Human Resource Management realisieren Sie ein Projekt in Ihrer Berufspraxis und wenden so Ihr erworbenes Wissen aus den sechs anderen Modulen praktisch an.

Zugangsvoraussetzungen

Für das Zertifikatsstudium müssen Sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Hochschulreife und Berufsausbildung und einjährige Berufserfahrung ODER
  • Zulassung ohne Abitur über die 3+3-Regelung: dreijährige Berufsausbildung und dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Termine und Fristen

Das Zertifikatsstudium startet jeweils zum Sommersemester eines Jahres (April) und umfasst 2 Semester. Bewerbungen sind bis zum 31. Januar online möglich.

Gebühren

Die Gebühren für das gesamte Zertifikatsstudium belaufen sich auf 4.200 Euro zzgl. ca. 200 Euro Semesterbeiträge pro Semester. 

Abschlussvarianten

Sie haben die Wahl, ob Sie im Rahmen des Zertifikatsstudiums Prüfungen ablegen und somit am Ende ein Hochschulzertifikat und den Nachweis über Credit Points erwerben wollen. Sie können das Zertifikat auch ohne Prüfungsleistungen belegen und erhalten am Ende eine Teilnahmebescheinigung.

Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Die Ordnung über Zugang und Zulassung regelt die Zugangsvoraussetzungen, Zulassungszahlen, Aufnahmetermine, Bewerbungsfristen und das Zulassungsverfahren.

Ordnung über Zugang und Zulassung:

 

Innovationsmanagement (35 CP)

Das Zertifikatsstudium umfasst insgesamt 7 Module zu jeweils 5 Credit Points. Ein Modul bildet ein begleitendes Projektstudium und sorgt für eine besondere Praxisorientierung dieses Zertifikats. Das Zertifikat wird bereits seit 2012 erfolgreich angeboten und ist seit 2017 in den Bachelor BWL integriert.

Weiterbildung Innovationsmanagement im berufsbegleitenden Zertifikatsstudium ©Leuphana/Patrizia Jäger
Weiterbildung Innovationsmanagement im berufsbegleitenden Zertifikatsstudium

Inhalte

Innovationen in Marketing und Vertrieb (5 CP)

Themen dieses Moduls sind unter anderem interne und externe Kunden, Interessenanalyse, Marktforschung und Wettbewerbsanalyse. Außerdem befassen Sie sich mit Themen wie Kundenbindung und -pflege, Marketing-Mix, Marketingzielen, Selbstmarketing, Vertriebsstrategie, Geschäftsmodell, Vertriebsformen oder Vertriebsplanung und -controlling.

Projektmanagement von Innovationsvorhaben (5 CP)

In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit Begrifflichkeiten, Erwartungen von Stakeholdern und Anforderungen an das Projektmanagement. Inhalte sind darüber hinaus Rollenkonzepte, Erfolgsfaktoren, Standards und Normen, Ressourcenanforderungen, Projektphasen sowie Besonderheiten bei der Führung von Innovationsprojekten.

Innovationscontrolling (5 CP)

In diesem Modul widmen Sie sich Innovationen im Kontext des Unternehmenscontrollings. Dabei lernen Sie Aufgaben des Innovationscontrollings, integrierte Planungs-, Kontroll- und Informationssysteme kennen. Weiterhin befassen Sie sich mit Performance Measurement und Kennzahlen, Kosten und Ertragsschätzungen, Projektsteuerung und -evaluierung, Reporting sowie sonstigen Instrumenten des Innovationscontrollings.

Innovationsmanagement (5 CP)

In diesem Modul liegt der Fokus auf dem Zusammenhang von Innovation und Unternehmensstrategie sowie Innovationskultur. Themen sind die Führung von Freiwilligen, Fehlerkultur oder der Umgang mit Anregungen Dritter. Sie befassen sich mit dem gesamten Innovationsprozess, von der Ideengenerierung und -sammlung über den Umgang mit Ideen und ihre Bewertung hin zur Durchsetzung. Gleichzeitig beschäftigen Sie sich mit der Entwicklung Ihrer Mitarbeitenden, Gratifikation und Wertschätzung und lernen, eine Stakeholderanalyse mit in Ihre Innovationsprozesse einzubeziehen.

Change & Innovation (5 CP)

Wie kann ich den (digitalen) Wandel in meiner Organisation erfolgreich (mit-) gestalten? Welche Konzepte, Ansätze und Methoden helfen mir bei der Weiterentwicklung meiner Organisation? Für den Umgang mit diesen und ähnlichen Fragen befassen Sie sich in diesem Modul unter anderem mit den folgenden Themenfeldern:

  • Agiles Projektmanagement
  • Innovationen
  • Change Management
  • Organisationales Lernen
  • Partizipation

Kreativitätstechniken (5 CP)

Wie entsteht eigentlich Kreativität? Dieser Frage gehen Sie in diesem Modul auf den Grund. Dabei widmen Sie sich unter anderem den Anforderungen an die Moderation, Auftragsklärung, Förderung von Kreativitätspotenzialen, TeilnehmerInnenauswahl, Kreativitätstechniken und -methoden, Methodenauswahl sowie dem besten Umgang mit Ergebnissen.

Realisierung eines Innovationsprojektes (5 CP)

Während der gesamten Dauer Ihres Studiums im Schwerpunkt Innovationsmanagement realisieren Sie in der Praxis ein Innovationsprojekt und wenden so Ihr erworbenes Wissen aus den sechs anderen Modulen praktisch an.

Zugangsvoraussetzungen

Für das Zertifikatsstudium müssen Sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Hochschulreife und Berufsausbildung und einjährige Berufserfahrung ODER
  • Zulassung ohne Abitur über die 3+3-Regelung: dreijährige Berufsausbildung und dreijährige einschlägige Berufserfahrung

Termine und Fristen

Das Zertifikatsstudium startet jeweils zum Sommersemester eines Jahres (April) und umfasst 2 Semester. Bewerbungen sind bis zum 31. Januar online möglich.

Gebühren

Die Gebühren für das gesamte Zertifikatsstudium belaufen sich auf 4.200 Euro zzgl. ca. 200 Euro Semesterbeiträge pro Semester. 

Abschlussvarianten

Sie haben die Wahl, ob Sie im Rahmen des Zertifikatsstudiums Prüfungen ablegen und somit am Ende ein Hochschulzertifikat und den Nachweis über Credit Points erwerben wollen. Sie können das Zertifikat auch ohne Prüfungsleistungen belegen und erhalten am Ende eine Teilnahmebescheinigung.

Ordnungen zu Zugang, Zulassung und Gebühren

Die Ordnung über Zugang und Zulassung regelt die Zugangsvoraussetzungen, Zulassungszahlen, Aufnahmetermine, Bewerbungsfristen und das Zulassungsverfahren.

Ordnung über Zugang und Zulassung: