Zertifikatsstudium im Master Competition and Regulation

Die juristische Weiterbildung für Ihre Bedürfnisse: Modular - Flexibel - Individuell

Sie interessieren sich für die Themen Competition Law, Regulation Law oder European and International Law oder wollen in das Masterstudium Competition & Regulation hereinschnuppern, ohne gleich das gesamte Programm zu absolvieren? Dann bieten wir Ihnen die oben genannten Themengebiete in Form von drei Zertifikatsprogrammen an, in deren Rahmen Sie die ausgewählten Schwerpunkte aus dem Master Competition & Regulation belegen können.

Die Zertifikatsprogramme umfassen jeweils 15 Credit Points und können mit einem Teilnahmezeugnis oder bei Erbringung der Prüfungsleistungen auch mit einem Hochschulzertifikat abgeschlossen werden, das als Nachweis über die erbrachten Credit Points dient und so die Anrechnung der erworbenen Leistungen an Hochschulen bzw. auf das Masterstudium Competition & Regulation ermöglicht.

Competition Law (15 CP)

Das Zertifikat umfasst 3 Module mit jeweils 5 Credit Points. Es behandelt die grundlegenden Themen des europäischen und deutschen Wettbewerbsrechts, des Wettbewerbsverfahrensrechts. Daneben lernen Sie wichtige Inhalte der Wettbewerbsökonomie. Dabei werden ökonomische Methoden, die mit der Einführung des „more economic-approach“ wichtiger geworden sind, für Personen mit juristischem Hintergrund erklärt werden.

Inhalte

Zugangsvoraussetzungen

Termine und Fristen

Gebühren

Abschlussvarianten

European and International Law (15 CP)

Das Zertifikat besteht aus 3 Modulen mit jeweils 5 Credit Points. Im Modul European and International Law werden die grundlegenden Inhalte des Europarechts, des WTO-Rechts und des Völkerrechts vermittelt. Darüber hinaus gibt es eine Einführung in die zwei wichtigsten Bereiche des europäischen Wirtschaftsrechts, das Wettbewerbsrecht und das Regulierungsrecht.

Inhalte

Zugangsvoraussetzungen

Termine und Fristen

Gebühren

Abschlussvarianten

Regulation Law (15 CP)

Das Zertifikatsstudium umfasst 3 Module mit jeweils 5 Credit Points. Es behandelt die grundlegenden Inhalte des Regulierungsrechts, sowie der Regulierungsökonomie. Diese beiden Themen sind die Hauptargumente für staatliche Intervention in freien Märkten, wenn diese kein zufriedenstellendes Ergebnis hervorbringen können. Dazu werden Inhalte des Vergaberechts vermittelt. Diese Themen haben eine hohe Praxisrelevanz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Inhalte

Zugangsvoraussetzungen

Termine und Fristen

Gebühren

Abschlussvarianten

Kontakt & Beratung