Zertifikatsstudium Baurecht & Baumanagement

Vertrags- und Projektmanagement im Spannungsfeld von Baurecht und Baubetriebslehre

Verlängerung der Bewerbungsfrist: Bewerbungen für das Zertifikat sind noch bis zum 19. August 2019 möglich!

Praktisch kein Bauprojekt verläuft wie im Werkvertrag vorgesehen. Ob andere und ändernde Anordnungen, Mängel, Mengenänderungen, Bauzeitverlängerung – Gründe für Abweichungen des Bau-Ist zum Bau-Soll gibt es viele und (nicht nur) am Ende streiten sich die Vertragspartner über die gerechte Verteilung der Kosten und die Vergütung.

Diese bauvertragsimmanenten Risiken lassen sich aber kalkulieren und der Einfluss von Störungen auf den Bauablauf lässt sich deutlich verringern, wenn sich durch das Vertrags- und Projektmanagement von Anfang an ein roter Faden zieht. Bedingung dafür ist allerdings ein Verständnis für die baurechtlichen und vertraglichen Rahmenbedingungen sowie eine systematisch geführte Kalkulation. Beides wird auf universitärem Masterniveau im Zertifikatsstudiengang "Gestörter Bauablauf und Nachträge" vermittelt, der sich aus Modulen des erfolgreich laufenden Masterstudiengangs Baurecht und Baumanagement zusammensetzt. Das Zertifikatsangebot richtet sich mit seiner Reduktion auf Elemente des Vertrags- und Projektmanagements speziell an Projektverantwortliche in der Baubranche sowie Young Professionals, die sich im Bereich Vertrags-/Nachtrags- und Projektmanagement spezialisieren wollen.


Gestörter Bauablauf und Nachträge

Inhalte

Zugangsvoraussetzungen

Termine & Fristen

Gebühren

Abschlussvarianten

Auf einen Blick

Zertifikat: Gestörter Bauablauf und Nachträge
Umfang: 15 Credit Points in 3 Modulen
Dauer: 3 Semester berufsbegleitend
Unterrichtssprache: Deutsch
Studienstart: jeweils im Oktober, Vorkurs im August
Bewerbungsfrist: bis zum 19. August
Kosten: 4.900 Euro insgesamt zzgl. ca. 200 Euro Semesterbeiträge pro Semester.
Leitung: Prof. Dr.-Ing. Ralf Schottke


Kontakt & Beratung

Leon Lubomirsky
Wilschenbrucher Weg 69, P.009
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-7947
leon.lubomirsky@leuphana.de