Aktuelle Meldungen

China-Reise des berufsbegleitenden MBA Manufacturing Management: Werksbesichtigung im Reich der Mitte

11.06.2019 16 Studierende der Professional School blickten hinter die Kulissen der asiatischen Wirtschaftsmacht. Die Leuphana Professional School lädt zum Infotag am 6. Juli 2019 ein, um die berufsbegleitenden Studienprogramme vorzustellen.

Silvia Siebor kennt ihren Arbeitsplatz naturgemäß gut. Sie arbeitet bei einem deutschen Intralogistiker. Dennoch war sie beim Besuch der Firmenniederlassung von Jungheinrich in Shanghai überrascht. „Allein die enorme Größe des Werks war beeindruckend. Verblüfft hat mich, wie die Arbeitsabläufe denen in Deutschland gleichen“, berichtet die Marketing-Managerin. Die 26-Jährige ist seit Anfang des Jahres bei Jungheinrich beschäftigt. Das berufsbegleitende Studium an der Leuphana Professional School ist für sie eine ideale Möglichkeit Karriere und Studium zu verbinden. Insbesondere der Austausch unter den Studierenden und der Praxisbezug ist ein Gewinn für sie. „Ich habe auf der Reise viel über die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und China erfahren. Vieles war mir so nicht klar“, berichtet die Hamburgerin. Insbesondere der Besuch des Alibaba-Campus war für sie beeindruckend: „Mit westlichen Versandunternehmen hat das wenig zu tun. Der Einfluss von Alibaba auf die Menschen in China ist ungleich stärker.“ Das Firmengelände sei so groß, dass man es sich zügig nur mit einem Fahrrad erschließen könnte.

Neun Tage besuchten Studierende der Professional School, insbesondere des Studiengangs MBA Manufacturing Management, Hangzhuo und Shanghai. Für die Großstädterin Silvia Siebor ein Perspektivwechsel: „Hangzhou gehört mit rund neun Millionen Einwohnern nicht einmal zu den größten Städten in China.“ Allein in Shanghai leben schon mehr als doppelt so viele Menschen. Viele Flächen seien komplett zugebaut. Bereits während ihres Bachelor-Studiums hat Silvia Siebor viel Wert auf Praxisanteile gelegt. „Ein berufsbegleitendes Studium war für mich deshalb die richtige Entscheidung. Ich bekomme von beiden Seiten Input und die Leuphana Professional School hat einen sehr guten Ruf.“

Der berufsbegleitende MBA im Bereich Industriemanagement/Supply Chain Management vermittelt Fachkenntnisse, die für das Management moderner Industrieunternehmen vor dem Hintergrund globaler Trends wie der Digitalisierung oder der Globalisierung wichtig sind. Aktuelle Themen wie Industrie 4.0, Logistik, Einkauf, Supply Chain Management oder Lean Production werden mit neuem betriebswirtschaftlichen Wissen verknüpft.

Welches berufsbegleitende Studienprogrammpasst zu mir? Wie kann ich Studium und Beruf vereinbaren? Diese und ähnliche Fragen werden beim Infotag, am 6. Juli 2019 bei der Professional School beantwortet. Dabei wird auch das umfangreiche Angebot an berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen sowie Zertifikatsprogrammen vorgestellt mit den Schwerpunkten Wirtschaft & Entrepreneuership, Governance, Nachhaltigkeit & Recht sowie Bildung, Gesundheit & Soziales. Die Leuphana Professional School lädt von 10 bis 16 Uhr auf den Campus ein. 

Anmeldung zum Infotag

Kontakt

Studiengangskoordinatorin Evamaria Molitor
E-Mail


Autorin: Marietta Hülsmann