Zertifikatsstudium Migrationsmanagement

Dieses Zertifikatsprogramm wird aktuell nicht mehr angeboten. Informieren Sie sich gerne hier über unser aktuelles Zertifikatsangebot.

Migration und Integration erfolgreich gestalten

In nur sechs Monaten vermittelt Ihnen das bundesweit einmalige Zertifikatsstudium Migrationsmanagement neben Fachwissen über die rechtlichen und interkulturellen Rahmenbedingungen des Migrations- und Flüchtlingswesens auch praxisnahe individuelle Handlungskompetenzen, um in diesem Arbeitsfeld professionell zu handeln. Sie und Ihre Träger profitieren von einer komprimierten, bedarfsgerechten Weiterbildung. Die Hochschule möchte mit diesem Angebot auch den Arbeitgebern, die in diesem Feld zunehmend Funktionsstellen schaffen müssen, eine Qualifizierungsmöglichkeit bieten. Hier können Sie schnell und zielgerichtet Fachpersonal für dieses Arbeitsgebiet qualifizieren lassen.

In der aktuellen politischen Situation hat Deutschland als Zufluchtsort von Flüchtlingen aus vielen Teilen der Welt eine bedeutende Position innerhalb Europas eingenommen. Es ist davon auszugehen, dass einem großen Teil der Migrantinnen und Migranten beziehungsweise Geflüchteten ein dauerhafter Aufenthalt bewilligt wird. Vor diesem Hintergrund steigender Zuwanderungszahlen wächst die Herausforderung eines erfolgreichen Migrationsmanagements.

Um große Migrationsprozesse erfolgreich gestalten zu können, bedarf es einer Professionalisierung der Berufstätigen, die in diesen Bereichen tätig sind beziehungsweise dies anstreben. Hier setzt das Zertifikatsstudium Migrationsmanagement an, das Sie in zwei Modulen mit insgesamt sieben Veranstaltungen für den Umgang mit den aktuellen Herausforderungen qualifiziert.

Kompetenzentwicklung im Fokus

Migrationsprozesse erfordern spezielle Kompetenzen und Strategien, damit eine langfristige Basis für eine erfolgreiche Integration geschaffen werden kann. Das Zertifikatsprogramm qualifiziert Sie im Rahmen einer wissenschaftlich fundierten und praxisnahen Weiterbildung in nur einem Semester zu Migrationsexpertinnen und -experten und bereitet Sie auf eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen der nächsten Jahre vor.

Für wen ist dieses Zertifikatsstudium geeignet?

Das Zertifikat Migrationsmanagement richtet sich an Personen mit einem Bachelor- oder einem vergleichbaren Abschluss im Bereich Sozialarbeit oder Sozialpädagogik. Für akademisch vorgebildete Quereinsteiger aus anderen Berufen ist der Einstieg bei Belegung des Vorkurses ebenfalls möglich.

Als Absolventin oder Absolvent des Zertifikatsstudiums Migrationsmanagement

  • sind Sie vertraut mit den rechtlichen Grundlagen des Flüchtlings- und Migrationswesens
  • kennen Sie unterschiedliche religiöse, geographische und ethnische Herkunftsbiografien und können diese in Ihrer Arbeit mit den Betroffenen berücksichtigen 
  • haben Sie sich mit Integrationskonzepten und -strategien befasst
  • haben Sie Ihre individuellen Handlungskompetenzen im Bereich Projekt-, Netzwerk- und Konfliktmanagement für den Umgang mit Migrantinnen und Migranten ausgebaut
  • haben Sie Strategien für eine gesunde Work-Life-Balance kennen gelernt und Ihr persönliches Zeitmanagement optimiert

Am Wochenende zum Hochschulzertifikat im Migrationsmanagement

Das Zertifikatsprogramm ist so konzipiert, dass Sie parallel berufstätig bleiben und ohne Verdienstausfall in sechs Monaten Ihren Zertifikatsabschluss erwerben können. Die Lehrveranstaltungen finden an sieben beziehungsweise (mit Vorkurs) neun Wochenenden statt und werden durch eine Online-Plattform ergänzt. Zwischen den Präsenzphasen steht Ihnen kontinuierlich die Studienkoordination für Ihre Fragen zur Verfügung.

Als akademisch vorgebildete Studierende ohne Erststudium im Bereich Sozialarbeit haben Sie die Möglichkeit, einen Vorkurs zu belegen. In diesem werden Ihnen die Grundlagen des Sozialsystems in Deutschland vermittelt.