Zertifikat Nachhaltigkeit & Journalismus studieren

Dieses Zertifikatsprogramm wird aktuell nicht mehr angeboten. Informieren Sie sich gerne hier über unser aktuelles Zertifikatsangebot.

Journalismus - Kommunikation - Nachhaltigkeitswissenschaften

Das in Deutschland einmalige akademische Zertifikatsstudium Nachhaltigkeit und Journalismus bietet Medienmacherinnen und Medienmachern zum ersten Mal die Chance, ihr Sachwissen auf Masterniveau in den Themenfeldern der Nachhaltigkeit zu vertiefen und mit erfahrenen Fachleuten aus der Praxis (z. B. taz, SPIEGEL) die verständliche und spannende Vermittlung der Themen zu üben. Sie erhalten an Deutschlands führender Universität in Sachen Nachhaltigkeit eine einjährige berufsbegleitende Weiterbildung, die alle Aspekte der medialen Darstellung grüner Themen abdeckt: Fachwissen, Praxiskönnen – und einen persönlichen, individuellen Zugang zur Nachhaltigkeit und den Zukunftsfragen, die sie stellt.

Werden Sie zu kompetenten Autoren und Beobachtern einer nachhaltigen Gesellschaft!

Grüne Themen haben die Agenda erobert und Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend verändert. Umwelt und Nachhaltigkeit sind zu Feldern geworden, an denen niemand mehr vorbeikommt. Der Journalismus hat auf das machtvolle Ergrünen reagiert, weshalb Fachzeitschriften von einer "Renaissance des Umweltjournalismus" (Quelle: Bernward Janzing) sprechen.

Serien, Sonderseiten, neue Heftreihen und Sendungen, Magazin-Geburten und Weblog-Ideen – das Spektrum der journalistischen Reaktion auf den Thementrend ist breit und anregend. Eine professionelle und kritische Begleitung dieser Themen wird umso wichtiger und ist deshalb Gegenstand des Zertifikatsstudiums Nachhaltigkeit und Journalismus.

Das einjährige Curriculum verbindet die wissenschaftliche Expertise der Fakultät Nachhaltigkeit der Leuphana Universität Lüneburg mit praxisbezogenen Lehrformaten. Dazu zählen neben Workshops mit erfahrenen Expertinnen und Experten sowie Fachvorträgen zu aktuellen Aspekten der Nachhaltigkeitsdebatte besonders auch  gemeinsame journalistische Projekte. Die Idee der Nachhaltigkeit ist dabei nicht nur der thematische Rahmen des Curriculums. Als ausgezeichnetes Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" verstehen wir Nachhaltigkeit auch als Anspruch an die Organisation unseres Studienangebotes (z. B. Verpflegung) und die didaktische Umsetzung im Zertifikat.

Für wen ist das Zertifikat Nachhaltigkeit und Journalismus geeignet?

Das Studienprogramm richtet sich an Journalistinnen und Journalisten, Pressearbeiterinnen und Pressearbeiter sowie PR-Spezialistinnen und -Spezialisten, die praxisnahes Fachwissen zusammen mit multimedialen, am Themenfeld ausgerichteten Vermittlungskompetenzen erwerben möchten – und ihre Chancen im Wachstumssegment der Nachhaltigkeitskommunikation insgesamt erhöhen wollen.

Am Wochenende zum Zertifikat in Nachhaltigkeit und Journalismus

Das Studienprogramm ist so konzipiert, dass Sie parallel berufstätig bleiben und ohne Verdienstausfall in nur zwölf Monaten Ihren Zertifikatsabschluss erwerben können. Die Lehrveranstaltungen finden an etwa 14 Wochenenden in diesem Zeitraum statt und werden durch E-Learning und Selbststudium ergänzt. Durch die Zertifikatskoordination werden Sie auch außerhalb der Präsenzphasen umfassend betreut.

Das Programm Nachhaltigkeit und Journalismus ist ein international anerkannter akademischer Zertifikatsabschluss, dessen erfüllte Leistungen (Credit Points) in anderen (Master-)Studienangeboten angerechnet werden können.

Auszeichnung der Deutschen UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Zertifikatsstudium "Nachhaltigkeit und Journalismus" der Leuphana Professional School für sein innovatives und nachhaltiges Studienkonzept als offizielles Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen dieser weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen: Sie vermitteln Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln.

Bisherige Praxisprojekte

Seit dem ersten Start des Zertifikatsstudiums sind in jedem Jahrgang Praxisprojekte von den Studierenden durchgeführt worden. Diese Projekte wurden bisher umgesetzt:

  • 2015: Reihe "Die Zukunft vor der Haustür: Grüne Innovationen aus den Regionen" mit der Wirtschaftswoche Green Economy
  • 2015: Blog „Grünzeug“ zu nachhaltigem Konsum auf gruener-journalismus.de
  • 2015: Alumni und Studierende wirken bei neuer Ausgabe von "Was zählt" mit
  • 2014: Alumni wirken bei Erstellung des Nachhaltigkeitsmagazins „Was zählt" mit
  • 2013: Nachhaltigkeitsmagazin in der ZEIT

Verband für Journalismus und Nachhaltigkeit

Alumni des Zertifikats haben mit weiteren Journalistinnen und Journalisten das "Netzwerk Weitblick" gegründet. Mehr erfahren