Gegen sexuelle Belästigung: Informationen und Unterstützung zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Die Leuphana Universität Lüneburg nimmt ihre Verantwortung für Prävention sowie für den Schutz und die Unterstützung Betroffener ernst. Dieses Portal zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt richtet sich an Betroffene und Unterstützer*innen Betroffener, an Personen, die bei sexueller Belästigung eingreifen möchten, sowie an alle anderen, die sich zum Thema informieren möchten. Es wird erklärt, was unter sexualisierter Diskriminierung und Gewalt zu verstehen ist, welche Haltung und welches Miteinander an der Leuphana Universität Lüneburg gelebt wird, welche Handlungsmöglichkeiten Betroffene und Unterstützer*innen haben und wie jede Person in ihrem eigenen Umfeld an einer Bewusstseinsbildung mitwirken kann.

An einer Hochschule kommt, wie überall anders auch, sexuelle Belästigung vor, was als sexualisierte Diskriminierung und Gewalt zu bewerten ist. Es handelt sich um verbale, non-verbale oder körperliche sexualisierte Handlungen, die das Ziel und/ oder den Effekt haben, eine Person herabzuwürdigen. Maßgeblich ist, dass die Handlungen die Würde der betroffenen Person verletzen und von dieser als unangenehm oder unerwünscht empfunden werden (Leitlinie des Senats 2013). Anlaufstellen finden Sie hier.

Wer ist betroffen

54,7% der weiblichen Studierenden haben gemäß einer Studie von 2011 im Hochschulkontext sexuelle Belästigung erlebt. Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes geht in einer Metaanalyse von Studien aus Deutschland davon aus, dass etwa jede 4. bis 5. Frau und jeder 12. bis 14. Mann während des gesamten Arbeitslebens von sexueller Belästigung am Arbeitsplatz betroffen war. Eine Gruppe, die häufig von sexualisierter Diskriminierung und Gewalt betroffen ist, sind trans Personen (Antidiskriminierungsstelle des Bundes 2017, S. 54). Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt kann jeder Person widerfahren, unabhängig von Geschlecht und anderen persönlichen Merkmalen, und es gibt Gruppen, die ihr in besonderer Art und Weise ausgesetzt sind.

Info-Video der Leuphana Universität Lüneburg

An der Leuphana Universität Lüneburg findet eine intensive Auseinandersetzung mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt statt. In diesem Video (deutsche & englische Untertitel) beschreiben Universitätsangehörige sowie externe Expert*innen ihre Haltung dazu, erklären, was sexualisierte Diskriminierung und Gewalt ist, und es werden Anlaufstellen an der Universität präsentiert.

Untertitel in Deutsch und Englisch lassen sich durch Klicken auf das Zahnradsymbol (Einstellungen) rechts unten im Youtube-Player einstellen.

Hier finden Sie ein Transkript des Videos.

Mini-Quiz zum Einstieg

Es lohnt sich, informiert zu sein – damit Sie gut auf sich selbst achtgeben können, damit Sie andere gut unterstützen können und damit Sie stets wertschätzende und produktive Interaktionen an der Hochschule haben. Mit unserem Mini-Quiz (5 Aussagen zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt) können Sie herausfinden, an welchen Stellen Sie Ihr Wissen über sexualisierte Diskriminierung und Gewalt noch vertiefen können.

Fortgeschrittene können außerdem in dieser interaktiven Übung anhand von Fallbeispielen Kennzeichen sexualisierter Diskriminierung und Gewalt kennenlernen, und hier ihr Wissen zu den Inhalten des gesamten Portals testen.

Definition: Was ist sexualisierte Diskriminierung und Gewalt?

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt (auch genannt: sexuelle Belästigung) kann viele verschiedene Formen annehmen.

Weiterlesen auf der Unterseite

Welches Miteinander prägt unsere Hochschulkultur?

Unser Selbstverständnis wird unter anderem im 2014 definierten Kodex zur Charta der Vielfalt ausgeführt: Wir verpflichten uns als Leuphana Universität Lüneburg auf das Pflegen einer Hochschulkultur, die von gegenseitigem Respekt, Antidiskriminierung und Wertschätzung jeder einzelnen Person geprägt ist.

Weiterlesen auf der Unterseite

Was kann ich tun wenn ich selbst betroffen bin?

Als Hochschule möchten wir Sie ermutigen, sexualisierte Diskriminierung und Gewalt nicht hinzunehmen, sondern mit unserer Unterstützung dagegen aktiv zu werden.

Weiterlesen auf der Unterseite

Wie kann ich Betroffene unterstützen?

Dieser Abschnitt informiert darüber, wie Sie als Universitätsangehörige*r betroffene Personen gut unterstützen können und wie Sie dabei gut für sich selbst und ihre eigene Sicherheit sorgen können.

Weiterlesen auf der Unterseite

Wie schaffe ich in meinem Umfeld Bewusstsein?

Ein Bewusstsein zu schaffen ist etwas, bei dem alle mitwirken können – ob in der Lehre, im Kolleg*innenkreis, unter Kommiliton*innen oder in einer Leitungsfunktion. Ressourcen für Bewusstseinsbildung finden Sie im Folgenden.

Weiterlesen auf der Unterseite

Kontakt

Dr. Kathrin van Riesen
Universitätsallee 1, C40.158
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1060
kathrin.van.riesen@leuphana.de