Detail

Datenbank

EDRIS - European Emergency Disaster Response Information System

Recherche starten

Weitere Titel:
  • European Civil Protection and Humanitarian Aid Operations
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Das europäische European Emergency Disaster Response Information System (EDRIS) wurde 2004 von der Europäischen Kommission entwickelt. Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, ihre Ausgaben für humanitäre Hilfe transparent zu gestalten (Council Regulation (EC) No 1257/96). Die Datenbank listet die jährlichen finanziellen Aufwendungen der Außenministerien der EU-Mitgliedsstaaten und des Humanitarian Aid and Civil Protection Department (ECHO) der Europäischen Kommission auf, die für Naturkatastrophen oder durch Menschenhand verursachte Katastrophen aufgebracht wurden. Es informiert auch, wie hoch die finanzielle Beteiligung jedes EU-Mitgliedsstaates bei einer Katastrophe war und zu welchem Bereich dieser beitrug.

EDRIS liefert auch Daten für den Online-Dienst EU Aid Explorer, der Daten der Europäischen Union zur geleisteten Entwicklungshilfe und humanitären Hilfe auf der ganzen Welt anbietet.
Fachgebiete:
  • Europa
  • Geographie
  • Soziologie
  • Wirtschaftswissenschaften
Schlagwörter: Europäische Union, Humanitäre Hilfe
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Faktendatenbank
  • Faktensammlungen (formal und inhaltlich erschlossene Primärinformationen), z.B. statistische Daten, chemische Formeln, Firmen- und Produktdaten
Verlag: Europäische Kommission, Amt für humanitäre Hilfe (ECHO)
Berichtszeitraum: 1999 ff.