Detail

Datenbank

Kladderadatsch

Recherche starten

Weitere Titel:
  • Kladderadatsch
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Gefördert mit Mitteln der Landesarchivdirektion Baden-Württemberg wurden die Jahre 1848 bis 1944 der satirischen Wochenzeitung Kladderadatsch an der Universitätsbibliothek Heidelberg digitalisiert und sind über eine Browserfunktion suchbar.Der Kladderadatsch das einzige Berliner politische Witzblatt, das nicht nur die Revolutionszeit 1848/1849 überlebte, sondern - nachdem es ins liberal-konservative Lager übergegangen war - länger als neun Jahrzehnte bestand.Die Redakteure verstanden es, der Sprache ihrer witzig-kritischen Beiträge, ihrer Glossen und Parodien ein so unverwechselbares Lokalkolorit zu geben, daß die Zeitung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schnell zum Liebling der Berliner wurde.
Fachgebiete:
  • Allgemein / Fachübergreifend
  • Geschichte
  • Medien- und Kommunikationswissenschaften, Publizistik, Film- und Theaterwissenschaft
Schlagwörter: Satirezeitung, Humoristische Presse, Berlin
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Zeitung
  • Fortlaufendes Sammelwerk, erscheint im Allgemeinen regelmäßig mindestens einmal pro Woche, berichtet über aktuelle Ereignisse
Verlag: Heidelberg : Universitätsbibl.
Berichtszeitraum: 1.1848,1(7.Mai) - 97.1944