Detail

Datenbank

Enzyklopädie des Europäischen Ostens

Recherche starten

Weitere Titel:
  • EEO
Verfügbarkeit: frei im Web
Inhalte: Wissenschaftliches Online-Nachschlagewerk zur Geschichte, Kultur und Politik der folgenden 23 Länder des europäischen Ostens:
Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Estland, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Makedonien, Moldau, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland und Zypern (unter Berücksichtigung benachbarter Länder und Regionen)
Den Mittelpunkt der Enzyklopädie bildet das alphabetische Lexikon, zu dem neben laufend publizierten Stichwortartikeln auch ein 113 Beiträge umfassendes Sprachenlexikon gehört.
Das Lexikon wird ergänzt durch historisch-anthropologische Themenpublikationen zur Geschichte und Kultur des europäischen Ostens (Europa und die Grenzen im Kopf; Kontinuitäten und Brüche) sowie durch Dokumente (Bilder, Karten und Quellen).
Fachgebiete:
  • Geographie
  • Geschichte
  • Politologie
  • Slavistik
Schlagwörter: Osteuropa, Ostmitteleuropa, Südosteuropa, Landeskunde, Bevölkerung, Geschichte, Kultur, Politik, Sprache, Ideengeschichte, Wörterbuch
Erscheinungsform: WWW (Online-Datenbank)
Datenbank-Typ:
Wörterbuch, Enzyklopädie, Nachschlagewerk
  • Wörterbuch: Nachschlagewerk, das den Wortschatz einer Sprache nach bestimmten Gesichtspunkten anordnet und erklärt
  • Enzyklopädie: Strukturierte, möglichst umfassende Darstellung menschlichen Wissens; man unterscheidet universelle und fachspezifische Enzyklopädien
  • Nachschlagewerk: Oberbegriff für Wörterbuch, Enzyklopädie; eine zur Fachliteratur zählende, meist in ihrem Gebiet erschöpfende Datensammlung, die nach bestimmten systematischen oder alphabetischen Kriterien angeordnet ist bzw. nach solchen durchsucht werden kann
Verlag: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt