Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Prof. Dr. Harald Heinrichs


Lehrveranstaltungen

Grundlagen der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik - Kurs 2 (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 14:15 - 15:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | Online-Lehre

Inhalt: Klimawandel, Artenverlust, Meeresverschmutzung, städtische Luftqualität, Mobilitäts- und Agrarwende - die Liste an umweltpolitischen Herausforderungen ist lang. Und die Situation wird noch komplizierter, wenn man soziale und ökonomische Entwicklungen, wie beispielsweise soziale Ungleichheit oder den demographischen Wandel, die häufig eng mit ökologischen Problemen verknüpft sind, in eine nachhaltigkeitspolitische Perspektive einbezieht. In Anbetracht dieser unübersichtlichen Gemengelage wird der Blick im Seminar gerichtet auf politisch-administrative Institutionen, gesellschaftspolitische Akteure, Instrumente und Handlungsfelder, um Strukturen, Prozesse, Voraussetzungen und Wirkungen der deutschen Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik im europäischen und internationalen Kontext differenziert zu verstehen.

Grundlagen der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik - Kurs 1 (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 12:15 - 13:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | Online-Lehre

Inhalt: Klimawandel, Artenverlust, Meeresverschmutzung, städtische Luftqualität, Mobilitäts- und Agrarwende - die Liste an umweltpolitischen Herausforderungen ist lang. Und die Situation wird noch komplizierter, wenn man soziale und ökonomische Entwicklungen, wie beispielsweise soziale Ungleichheit oder den demographischen Wandel, die häufig eng mit ökologischen Problemen verknüpft sind, in eine nachhaltigkeitspolitische Perspektive einbezieht. In Anbetracht dieser unübersichtlichen Gemengelage wird der Blick im Seminar gerichtet auf politisch-administrative Institutionen, gesellschaftspolitische Akteure, Instrumente und Handlungsfelder, um Strukturen, Prozesse, Voraussetzungen und Wirkungen der deutschen Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik im europäischen und internationalen Kontext differenziert zu verstehen.

Global Sustainability Politics (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | Online-Lehre

Inhalt: Global sustainability governance takes place in inter- and transnational political, societal and economic contexts and dynamics. In order to better understand opportunities and challenges of sustainable development it is necessary to identify and analyze key contextual conditions. In this perspective the seminar aims at developing an embedded understanding of global sustainability governance.

Umwelt, Nachhaltigkeit, Politik: Fallstudien (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Montag | 14:15 - 15:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | Online-Lehre

Inhalt: Mobilität, Energieverbrauch, Ressourcennutzung – menschliches Handeln wirkt vielfältig auf die natürlichen Lebensgrundlagen ein und führt zu Klimawandel, Artenverlust, Boden-, Luft- und Wasserverschmutzung. Die Regulierung und Gestaltung gesellschaftlicher Umweltverhältnisse mit dem Ziel der Erhaltung natürlicher Lebensgrundlagen ist Aufgabe der Umweltpolitik. Nachhaltigkeitspolitik geht darüber hinaus: zum einen werden soziale und ökonomische Entwicklungen stärker einbezogen, zum anderen rücken Querschnitts-, Langfrist- und Gerechtigkeitsperspektiven in den Fokus. In der Lehrveranstaltung werden (aktuelle) Fallbeispiele der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik aus der Perspektive der Politik- und Umweltsoziologie und unterschiedlicher methodischer Zugänge - quantitativ, qualitativ, kunstbasiert - behandelt.

Möglichkeits(t)räume nachhaltiger Entwicklung (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs, Jan Helbig

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 12.10.2020 - 29.01.2021 | Online-Lehre

Inhalt: Während nicht-nachhaltige Entwicklungen wie Klimawandel und fossile Energienutzung oder Flächenverbrauch und Artenverlust wissenschaftlich gut erfassbar und erklärbar sind, ist weitgehend offen, wie eine nachhaltige Gesellschaft aussieht. Nachhaltige Entwicklung ist notwendigerweise ein fortlaufender Such- und Gestaltungsprozess bei dem es über (wissenschaftliches) Wissen hinausgehend schöpferischen Handelns bedarf; dies gilt in besonderem Maße für die Gestaltung konkreter Lebens-Räume und -Orte. Vor diesem Hintergrund soll im Seminar das Potential einer wissenschaftlich-künstlerischen Herangehensweise zur Ko-Kreation von Möglichkeits(t)räumen nachhaltiger Entwicklung exploriert werden. Auf der Grundlage nachhaltigkeitswissenschaftlicher Analysen wird in Kooperation mit den Hamburger Künstlerkollegen Jan Helbig, der seine prozesshafte Malerei als Strategie der offenen Form bezeichnet, und Matthias Kulcke, der eine bildnerisch-architektonische Strategie der improvisierten Geometrie verfolgt, die künstlerische Strategie der offenen Form in der Laborsituation des DENKTRAUM Ateliers in Hamburg sinnlich-ästhetisch erprobt und an einem konkreten Ort im Hamburger Oberhafen angewendet werden.