Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Entrepreneurship - ökonomisch/empirische Analyse von Unternehmensgründungen (Vorlesung/Übung)

Dozent/in: Dirk Oberschachtsiek

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 16:15 - 17:45 | 17.10.2011 - 03.02.2012 | C 12.013 | Vorlesung
14-täglich | Freitag | 10:15 - 11:45 | 28.10.2011 - 03.02.2012 | C 4.215 | Übung
Einzeltermin | Di, 14.02.2012, 16:15 - Di, 14.02.2012, 17:15 | C 4.215 | Klausur
Einzeltermin | Di, 27.03.2012, 16:15 - Di, 27.03.2012, 17:15 | C 4.215 | Wiederholungsklausur

Inhalt: Unternehmensgründungen und „neue“ wirtschaftliche Aktivitäten bestehender Unternehmen gehören zu den elementaren Bestandteilen einer dynamischen Wirtschaft. Aus ökonomischer Sicht stellt sich die Frage, wodurch solche Aktivitäten (insbesondere Gründungen) hervorgerufen werden, welche Faktoren deren Erfolg beeinflussen und welchen Beitrag sie zur Dynamik der wirtschaftlichen Entwicklung von Volkswirtschaften beitragen. Die Veranstaltung geht diesen Fragen nach und verknüpft dabei unterschiedliche Erklärungsansätze aus der Volks- und Betriebswirtschaftslehre.

Politikevaluation (Vorlesung/Übung)

Dozent/in: Joachim Merz

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 10:15 - 11:45 | 17.10.2011 - 03.02.2012 | C 3.120 | Vorlesung
14-täglich | Donnerstag | 14:15 - 15:45 | 17.10.2011 - 03.02.2012 | C 7.320 | Übung
Einzeltermin | Do, 23.02.2012, 10:15 - Do, 23.02.2012, 11:15 | C 3.120 | Klausur
Einzeltermin | Do, 29.03.2012, 10:15 - Do, 29.03.2012, 11:15 | C 3.120 | Wiederholungsklausur

Inhalt: Die Beurteilung der Wirkungen alternativer Politiken/Massnahmen – in der Planungsphase oder nach Durchführung – ist für einen zielgenauen Einsatz besonders wichtig. Beispiele alternativer Politiken sind arbeitsmarktpolitische Massnahmen, Massnahmen zur Familiensituation (z.B. Kinderbetreuung), BAFöG-Ansätze, Betriebliche Massnahmen etc. Mit der Analyse von (möglichen) Gewinnern und Verlierern und den Verteilungswirkungen einer Politik wird dabei besonderer Wert auf die Situation der einzelnen Mikroeinheiten (Personen, Familien/Haushalte, Unternehmen, Organisationen) gelegt. Behandelt werden als zentrale Instrumente einer Politikevaluation: 1 Program Evaluation – Mikroökonometrische Ansätze 2 Mikrosimulation 3 Makrosimulation 4 Indikatoransätze zur Evaluation Hands on: Mit eigenen Computerübungen werden die Ansätze praxisnah umgesetzt und verständlich. Dafür gibt es eine Stata Einführung und es werden Stata-Studierendenlizenzen für das Semester zur Verfügung gestellt.