• Leuphana
  • Studium
  • Termine
  • Die Zukunft des akademischen Lernens - Ein kollaborativer "Hackathon" in Uppsala, Schweden

Die Zukunft des akademischen Lernens - Ein kollaborativer "Hackathon" in Uppsala, Schweden

26. Sep - 30. Sep

Uppsala, 26. - 30. September 2022: Englischkenntnisse verbessern und gleichzeitig die Welt der Lerntheorien entdecken! Sie sind der festen Überzeugung, dass Bildung Theorie und Praxis umfassen und sich an eine sich wandelnde Gesellschaft anpassen sollte? Dann nehmen Sie am Hackathon in Schweden teil, wo Sie in Zusammenarbeit mit Professor*innen und Student*innen aus anderen europäischen Ländern neue, inspirierende Wege der Interaktion und des Lernens in einem akademischen Umfeld erarbeiten werden!

Vom 26. bis zum 30. September 2022 wird ein Open-Space-Workshop („Hackathon“) zum Thema „Die Zukunft des akademischen Lernens“ am Newman-Institut in Uppsala (Schweden) in Präsenz sowie online stattfinden. Im Rahmen des Hackathons soll eine Sammlung („Tool-Kit“) bewährter Verfahren und Visionen entstehen, die dann bei der zukünftigen Gestaltung akademischer Bildung eingesetzt werden kann.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie sich Studierende beteiligen können:

  1. Eine begrenzte Anzahl von Studierenden kann nach Schweden reisen, um an der gesamten Veranstaltung in Uppsala vom 26. bis 30. September teilzunehmen. Das Organisationsteam übernimmt die Reise- und Unterbringungskosten und stellt mehrere Mahlzeiten (sowie Kaffee) für Sie bereit. 
  2. Zudem können Studierende am 28. und 29. September auch online teilnehmen.

Sind Sie an einer Teilnahme interessiert?

  • Was Sie brauchen: Englischkenntnisse, Neugier, Offenheit
  • Was Sie bekommen: Europäischer Austausch, Networking-Erfahrungen, Einblicke in zukünftige Lernsettings, Finanzierung der Kosten (Reise/Unterkunft/Kaffee), Zertifikat über die Teilnahme an einem Projekt zu pädagogischen Innovationen im Hochschulbereich

Um sich für die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung und die Reise nach Schweden zu bewerben, senden Sie bitte bis Donnerstag, 30. Juni, eine E-Mail an multilogues@leuphana.de.

In der E-Mail sollten Sie uns mitteilen, wer Sie sind (z.B. welchen Studiengang Sie studieren), warum Sie an der Teilnahme am Hackathon interessiert sind und welche transformative Herausforderung (wie z.B. nachhaltiges Unternehmertum, verantwortungsvolle Digitalisierung, intelligente Mobilität usw.) Ihnen am meisten am Herzen liegt.

Weitere Informationen zum Zeitplan, zu den Reisevorbereitungen usw. folgen in Kürze.

Vier europäische Hochschuleinrichtungen - die Leuphana Universität Lüneburg, die Universität Trnava (Slowakei), die HFPH (München) und das Newman Institute (Uppsala) - starten im Sommer 2022 das Projekt „Blended Multilogues: Enhancing Transformation and Innovation in Higher Education“. Ziel des Projekts ist es, neue innovative Lernansätze zu entwickeln, die eine Zusammenarbeit bei gemeinsamen Problemen und transformativen Herausforderungen wie nachhaltiger Entwicklung, verantwortungsvoller Digitalisierung, intelligenter Mobilität usw. ermöglichen.

Das Projekt möchte nicht nur Lehrende und Studierende, sondern auch andere interessierte Akteur*innen zusammenzubringen und Räume für einen mehrdimensionalen Dialog („Multilog“) schaffen, in denen die Teilnehmer*innen sowohl persönlich als auch online interagieren können.

Organisationsteam

  • Astrid Becker, M.A.
  • Dr.-Ing. Stephan Scheuner