DigCompEdu

Kompetenzmodell „DigCompEdu“ (Europäischer Rahmenplan für digitale Kompetenzen von Lehrenden)

Wir fördern die digitalen Kompetenzen von Lehrkräften 

Die digitalen Kompetenzen von Lehrkräften gewinnen mit der zunehmenden Digitalisierung von Lehren und Lernen immer weiter an Bedeutung. Doch welche digitalen Kompetenzen werden von Lehrkräften erwartet und wie können diese immer wieder reflektiert und erweitert werden.

Verschiedene Kompetenzmodelle geben national und international Antworten, welche digitalen Kompetenzen in Schule und Unterricht relevant sind. Der DigCompEdu (Europäischer Kompetenzrahmen für die digitalen Kompetenzen von Lehrkräften) ist der bedeutendste und aktuellste und findet europaweit Anwendung im Bildungsbereich.
Insgesamt werden 22 Kompetenzen in 6 Bereichen aufgeführt, die in der Übersicht dargestellt sind und einen ersten Überblick über die verschiedenen Kompetenzfelder geben.

Um die eigenen digitalen Kompetenzen in der beruflichen Entwicklung immer wieder zu reflektieren und diese weiterzuentwickeln, wurde der DigCompEdu CheckIn entwickelt.

Dieser bietet Ihnen die Möglichkeit, anhand von 22 Fragen ihr eigenes Kompetenzprofil zu ermitteln und Sie erhalten anschließend eine detaillierte Rückmeldung mit nützlichen Tipps und den wichtigsten Meilensteinen für digital gestütztes Lehren.


Link: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/DigCompEdu-S-DE


Nähere Informationen zu dem Kompetenzmodell finden Sie hier:

https://ec.europa.eu/jrc/sites/jrcsh/files/digcompedu_leaflet_de-2018-09-21pdf.pdf