Unsere Fortbildungsprofile

Die Angebote des Kompetenzzentrum Lehrkräftefortbildung orientieren sich an den Bedarfen von Lehrkräften in der Region. Abgedeckt wird die gesamte inhaltliche Bandbreite im Kontext von Schul- und Unterrichtsqualität. Gleichzeitig steht die Leuphana Lehrkräftefortbildung für ein klares Profil. Spezifische Fortbildungsmodule orientieren sich an vier aktuellen Herausforderungen der schulischen Praxis und bilden gleichzeitig das wissenschaftliche Forschungs- und Lehrprofil der Leuphana Universität ab.

In den Profilen "Umgang mit Heterogenität", "Guter Fachunterricht", "Beratung & Feedback" und "Schulentwicklung" bietet die Leuphana aufeinander abgestimmte und miteinander verzahnte Module an. Diese Module zeichnen sich durch einen systematischen Aufbau von Präsenz- und Onlineangeboten aus und ermöglichen es Ihnen, ein persönliches und schulisches Profil zu entwickeln.
 

Unsere vier Profile im Portrait:


Der Umgang mit Heterogenität ist schulischer Alltag. Wir unterstützen Sie dabei, die Kinder und Jugendlichen in Ihrer Schule individuell und adaptiv zu unterstützen. Unsere Fortbildungen beinhalten Themen wie Forschendes Lernen in einer inklusiven Schule, Umgang mit Mehrsprachigkeit, Arbeit in multiprofessionellen Teams sowie adaptives und individualisiertes Unterrichten

Guter Fachunterricht ist eine Voraussetzung für motiviertes und erfolgreiches Lernen. Wir bieten Ihnen Fortbildungen an, die Ihnen helfen, neue Aufgabenformate, Techniken des Classroom-Management oder digitale Medien lernförderlich im Unterricht einzusetzen

Beratung und Feedback sind entscheidende Faktoren für das Lernen und die Kompetenzentwicklung aller schulischer Akteure. Unsere Fortbildungen zielen darauf, Ihre Beratungs- und Feedbackfähigkeiten in unterschiedlichen Situationen zu fördern, etwa bei der Beratung von Eltern und Schülerinnen und Schülern, dem Feedback im Unterricht oder der kollegialen Unterrichtshospitation.

Erfolgreiche Schulentwicklung führt Aktivitäten von Einzelnen zu gemeinsamen Visionen und Konzepten zusammen. Unsere Angebote sollen Sie unterstützen, die Unterrichts- und Teamentwicklung, Gesundheitsföderung oder datenbasierte Evaluation an Ihrer Schule strategisch zu planen und erfolgreich zu realisieren.

Durch ProMent GHR 300 - werden Mentorinnen und Mentoren der Studierenden im Langzeitpraktikum auf ihre Aufgaben in der Begleitung der Studierenden vorbereitet. Kernelemente sind neben einer Klärung der Aufgaben von Mentor_innen im Praktikum die kriteriengeleitete Beobachtung von Unterricht und die Entwicklung von Gesprächsführungskompetenzen insbesondere im Kontext von Unterrichtsbesprechungen. In den Veranstaltungen werden didaktisch-methodische Elemente wie die Arbeit mit  Unterrichtsvideos und Lehrfilmen sowie der Möglichkeit zur Reflexion und eigenen Erprobung eng miteinander verzahnt.  

ProMent ist ein Angebot des Zukunftszentrum Lehrerbildung (ZZL). Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des ZZL.