Projekte & Aktive im Interaktionsfeld diversitätsorientierte Lehre

Hier finden Sie eine Auswahl an Aktivitäten und Personen aus dem Interaktionsfeld diversitätsorientierte Lehre.

Lehrentwicklungsprojekt AG Inklusion in der Lehramtsbildung

Um Lehramtstudierende auf die Arbeit in einem inklusiven Schulsystem vorzubereiten, gilt es Inklusionsinhalte systematisch ins Curriculum zu implementieren sowie die Hochschullehrenden beim Ausbau ihrer Inklusionsexpertise zu unterstützen. Das Lehrentwicklungsprojekt zielt auf eine Bestandaufnahme der vorhandenen Expertise sowie die Identifikation von Entwicklungsbedarfen, um in Folge den kollegialen Austausch zu Inklusion durch Fortbildungen und andere Kommunikationsformate zu stärken. mehr

Lehrentwicklungsprojekt Mentoring für Digital Media Studierende aus Hongkong

Dieses Begleit- und Betreuungsprogramm für die Incoming-Studierenden der City University of Hong Kong soll eine kontinuierliche organisatorische und studienbezogene Unterstützung gewährleisten. Das Projekt hat zum Ziel, die Integration der Incoming-Studierenden zu fördern sowie die Studierbarkeit und die Studienverlaufsplanung für diese zu verbessern. Dabei setzt das Projekt auf eine enge Betreuung durch „Peers“. Das Projekt dient somit auch dem Abbau interkultureller Hürden und der erleichterten Bewältigung der Studienanforderungen. mehr

Lehrpreisträgerin 2017: Dr. Lydia Kater-Wettstädt

Mit ihrem Seminar "Lernen in heterogenen Gruppen - Vielfalt als Chance" griff Dr. Lydia Kater-Wettstädt ein aktuelles Bildungsthema auf und begeisterte die Studierenden. Auf deren Vorschlag gewann die Wissenschaftlerin einen der Lehrpreise 2017 der Leuphana. Das Seminar setzt sich sowohl inhaltlich als auch didaktisch mit der Heterogenität von Lerner_innen auseinander. mehr

Projekt KomPädenZ Potenzial

"KomPädenZ Potenzial" wird im Rahmen des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen" gefördert und zielt darauf, Potenziale in der Sozialwirtschaft zu fördern und Zugänge zu akademischer Weiterbildung und Studium zu erleichtern. Gender und Diversity Aspekte werden in vielfacher Weise berücksichtigt: bei der Entwicklung der Zertifikatskurse, der Anrechung oder bei diversitysensibelen Bildungsformaten und Didaktiken u.a. mehr

Lehrentwicklungsprojekt: Anti-Bias Training im Major BWL

Im Seminar „Intercultural Management und Communication“ im Major BWL sind Anti-Bias, Diversität und Interkulturalität bereits Themenschwerpunkte, da es in der zukünftigen Berufspraxis der Studierenden darum gehen wird, Diversität nicht bloß als Herausforderung zu sehen, sondern die Chancen und Potenziale zu verstehen und nutzen zu können. Ziel des Projektes ist daher die Weiterentwicklung des Lehrangebots und die Konzeption und Umsetzung eines Anti-Bias-Trainings im Rahmen eines eintägigen Workshops, das im Sinne eines vorurteilfreien/-armen und Diversität wertschätzenden Handelns nachhaltig wirksam ist. mehr

Lehrentwicklungsprojekt: Interkulturelle Angebote im B.Sc. GESS

Im Herbst 2018 startet der neue B.Sc. Global Environmental and Sustainability Studies (GESS) mit dem Ziel, Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften aus globaler Perspektove an internationaöe Studierende zu vermitteln. Das Lehrentwicklungsprojekt verfolgt verschiedene Maßnahmen, um die Lehrenden bei den Anforderungen interkultureller Lehre zu unterstützen und die Internationalität der Studierenden als Lernoption ins Studium zu integrieren. mehr

Lehrentwicklungsprojekt International Fellowships Kulturwissenschaften

Durch die Einbindung von internationalen Gästen gibt das Fellowship-Programm Impulse zur Weiterentwicklung und Reflexion der Lehre in den Kulturwissenschaften aus internationaler Perspektive. Die internationalen Fellows sind eingeladen, in verschiedenen Austausch- und Diskussionsformaten und in ausgewählten Lehrveranstaltungen ihre Erfahrungen sowie Lehr- und Lernkulturen einzubringen, um fakultätsweit den Dialog mit ihren Ansätzen und Anregungen zu bereichern. mehr

Lehrentwicklungsprojekt Brückenkurs für Studierende des Mathematikstudiums

Beim Einstieg der Studierenden in das Studium des Unterrichtsfachs Mathematik stellen sich die sehr heterogenen Wissensstände als Herausforderung dar. Ziel des Projektes ist es, eine gemeinsame fachliche Basis für die Studierenden in den Einführungsvorlesungen herzustellen. Deshalb wird für Studienanfänger_innen ein mathematischer Online-Vorkurs eingerichtet, mit dessen Hilfe von den Studierenden selbstständig die schulischen Mathematikinhalten, als Basis für das angestrebte Studium, erarbeitet und vertieft werden können. mehr

Gender-Diversity-Zertifikat

Das Gender-Diversity-Zertifikat wird inetragtiv im Komplementärstudium erbracht und beschäftigt sich mit Themen rund um Chancen- und Geschlechtergerechtigkeit und soziale Ungleichheit. Es ermöglicht Studierenden mehr über vielfältige Lebenswelten zu erfahren und so einen inhaltlichen Schwerpunkt im eigenen Studium zu setzen in dem die eigene Selbst- und Fremdpositionierung kritisch reflektiert wird. mehr

Heterogenität und Inklusion im ZZL

Das Ziel dieses Handlungsfelds des Zukunftszentrums Lehrerbildung (ZZL) ist es, zum einen ein Zertifikationsprogramm "Inklusion professionell umsetzen" zu entwickeln und fest an der Leuphana zu etablieren sowie zum anderen videobasierte Lernbausteine didaktisch aufzubereiten und in die universitäre Lehre sowie in fachspezifische Lehrerfortbildungen zu integrieren. mehr

Studienangebote für Geflüchtete

Die Leuphana Universität Lüneburg unterstützt Geflüchtete bei der akademischen Bildung mit verschiedenen Angeboten. Geflüchtete können in der Open Lecture Hall als Gasthörer_innen teilhaben oder im Rahmen des Brückenstudiums Veranstaltungen besuchen, bevor sie ein reguläres Studium aufnehmen (können). Außerdem stehen ihnen die Studienberatung und Deutschkurse offen. mehr

Zertifikat interkulturelle Kommunikation und Sprachen (ZiKS)

Im Rahmen des Komplemntärstudiums bietet das Zertifikat die Möglichkeit, Qualifikationen im Bereich "Interkulturelle Kommunikation" sowie Sprachkenntnisse in mindestens zwei Fremdsprachen zu erwerben. Durch ZiKS werden Studierende befähigt, im interkulturellen Kontext erfolgreich, professionell und effektiv zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. mehr