Fächerspektrum an der Leuphana

Im Fächerspektrum finden Sie eine Auflistung aller Fächer der Leuphana, sortiert nach Bildungsstufen.

Auf der Unterseite FSA und RPO im Bereich Prüfen gelangen Sie zu den Rahmenprüfungsordnungen und Fachspezifischen Anlagen aller Studienprogramme. Letztere beinhalten alle Module eines Fachs mit kurzer Inhaltsangabe.

Bachelor am College

Das Bachelor-Studium am Leuphana College besteht aus Major (Hauptfächern), Minor (Nebenfächern), dem fächerübergreifenden Komplementärstudium sowie dem fächerübergreifendem Leuphana Semester als einführendem Studienbestandteil.

Die Bachelor-Programme für das Lehramt kombinieren bildungswissenschaftliche Grundlagen mit fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Inhalten in Unterrichtsfächern.

  • Major
  • Minor
  • Lehramt
  • Leuphana Semester
  • Komplementärstudium

Major

Betriebswirtschaftslehre

Digital Media

Environmental and Sustainability Studies

Ingenieurwissenschaften (Industrie)

International Business Administration & Entrepreneurship

Der Bachelor International Business Administration & Entrepreneurship kombiniert betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit einer ganzheitlichen und transdisziplinären Perspektive auf unternehmerisches Handeln.

Kulturwissenschaften

Politikwissenschaft 

Psychologie (Grundlagen)

Rechtswissenschaften (Unternehmens- und Wirtschaftsrecht)

Studium Individuale

Umweltwissenschaften

Volkswirtschaftslehre

Wirtschaftsinformatik

Minor

Automatisierungstechnik

Betriebswirtschaftslehre

Bildungswissenschaften

Digitale Medien - Kulturinformatik

E-Business

Industrietechnik

Nachhaltigkeitswissenschaften

Philosophie

Politikwissenschaft

Popular Music Studies

Im englischsprachigen Minor erwerben Sie zunächst einegrundlegende Übersicht über das Forschungsfeld der Popular Music Studies. Das interdisziplinäre Team der Lehrenden berücksichtigt dabei sowohl ethnologische und soziologische als auch musikwissenschaftliche, historische und wirtschaftliche Perspektiven der Popmusik.

Produktionstechnik

Raumwissenschaften

Soziale Medien und Informationssysteme

Volkswirtschaftslehre

Wirtschaftspsychologie

Lehramt

Berufliche Bildung in der Sozialpädagogik

Lehren und Lernen

Wirtschaftspädagogik

 

Unterrichtsfächer

Biologie

Chemie

Evangelische Religion

Kunst

Musik

Politik

Sachunterricht

Leuphana Semester

Im ersten Semester, dem Leuphana Semester, belegen alle Studierenden der Bachelorprogramme gemeinsam drei fachübergreifende und zwei fachspezifische Studienmodule.

Wissenschaft lehrt Verstehen - fachübergreifend

Wissenschaft trägt Verantwortung - fachübergreifend

Wissenschaft nutzt Methoden I- fachübergreifend

Wissenschaft nutzt Methoden II - fachspezifisch

Wissenschaft kennt disziplinäre Grenzen - fachspezifisch

Gerahmt wird das Semester von zwei jahrgangsübergreifenden Projektphasen: Den gemeinsamen Auftakt für alle Studierenden bildet die Startwoche. Eine Woche lang bearbeiten die Studierenden in fachübergreifenden Projektgruppen eine praxisorientierte Fallstudie und stellen die Ergebnisse einer Fachjury vor. Den gemeinsamen Semesterabschluss bildet die Konferenzwoche, in der die Studierenden sich in der akademischen Praxis von Präsentation und Diskussion üben.

So erhalten sie in der Studieneingangsphase einen systematisch aufbereiteten und breit angelegten Überblick über wissenschaftliches Denken und Handeln und das akademische Milieu.

Komplementärstudium

Das Komplementärstudium bildet einen integralen Bestandteil der Bachelor-Studienprogramme am Leuphana College.

Ab dem zweiten Semester kommen Studierende aller Fachrichtungen im Komplementärstudium zusammen, um in fachübergreifenden Seminaren fachliche und methodische Perspektivwechsel vorzunehmen.

Im Vordergrund steht dabei die Erarbeitung neuer Zugänge und Wissensgebiete in interdisziplinär zusammengesetzten Gruppen.

Aufbau: Perspektiven und Herangehensweisen

Den strukturellen Rahmen für die interdisziplinäre Lehre im Komplementärstudium bilden vier Perspektiven: Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften sowie Inter- und Transdisziplinäre Wissenschaften.

Jede dieser Perspektiven ist jeweils in drei Module gegliedert, welche je nach Herangehensweise methodenorientierte, praxisorientierte oder medialitätsorientierte Lehrveranstaltungen umfassen.

Sozialwissenschaftliche Perspektive

Modul: Methodenorientierte Zugänge zu den Sozialwissenschaften

Modul: Praxisorientierte Zugänge zu den Sozialwissenschaften

Modul: Medialitätsorientierte Zugänge zu den Sozialwissenschaften

Geisteswissenschaftliche Perspektive

Modul: Methodenorientierte Zugänge zu den Geisteswissenschaften

Modul: Praxisorientierte Zugänge zu den Geisteswissenschaften

Modul: Medialitätsorientierte Zugänge zu den Geisteswissenschaften

Naturwissenschaftliche Perspektive

Modul: Methodenorientierte Zugänge zu den Naturwissenschaften

Modul: Praxisorientierte Zugänge zu den Naturwissenschaften

Modul: Medialitätsorientierte Zugänge zu den Naturwissenschaften

Inter- und trans-disziplinäre Perspektive

Modul: Methodenorientierte Zugänge zu inter- und transdisziplinären Wissenschaften

Modul: Praxisorientierte Zugänge zu inter- und transdisziplinären Wissenschaften

Modul: Medialitätsorientierte Zugänge zu inter- und transdisziplinären Wissenschaften

Master und Promotion an der Graduate School

Das Masterstudium an der Leuphana Graduate School ist in Masterprogrammen organisiert. Studierende wählen einen der angebotenen Major und studieren gemeinsam das Komplementärstudium. Im Bereich der Lehrerbildung werden die bildungswissenschaftlichen Inhalte und Unterrichtsfächer des Bachelor-Angebots fortgesetzt.

Darüber hinaus ist an der Graduate School das Promotionsstudium der Leuphana angesiedelt.

  • Major
  • Lehramt
  • Komplementärstudium
  • Promotionsstudium

Major

Bildungswissenschaft – Educational Sciences (M.A.)

Global Sustainability Science (M.Sc.)

International Economic Law (LL.M.)

Kulturwissenschaften - Culture, Arts and Media (M.A.)

Management & Business Development (M.Sc.)

Management & Data Science (M.Sc.)

Management & Engineering (M.Sc.)

Management & Finance & Accounting (M.Sc.)

Management & Human Resources (M.Sc.)

Management & Marketing (M.Sc.)

Nachhaltigkeitswissenschaft - Sustainability Science (M.Sc.)

Staatswissenschaften - Public Economics, Law and Politics (M.A.)

Lehramt

Lehramt an berufsbildenden Schulen – Sozialpädagogik (M.Ed.)

Lehramt an berufsbildenden Schulen - Wirtschaftswissenschaften (M.Ed.)

Lehramt an Grundschulen (M.Ed.)

Lehramt an Haupt- und Realschulen (M.Ed.)

 

Unterrichtsfächer

Biologie - Unterrichtsfach

Chemie - Unterrichtsfach

Deutsch - Unterrichtsfach

Evangelische Religion - Unterrichtsfach

Kunst - Unterrichtsfach

Musik - Unterrichtsfach

Sachunterricht - Unterrichtsfach

Komplementärstudium

Als Forum für den fachübergreifenden wissenschaftsreflexiven Austausch aller Masterstudierenden ist das Komplementärstudium ein wesentlicher Bestandteil des Masterstudiums.  Die Studierenden der Graduate School beschäftigen sich so neben dem fachlich vertiefenden Studium im Major auch mit fächerübergreifenden wissenschaftsreflexiven Themen.  Das inter- und transdisziplinär organisierte Komplementärstudium soll dialogorientiert kritisches Denken fördern und die Fähigkeit schulen, eine fachübergreifende reflexive Perspektive einzunehmen. Dazu ist es wichtig, sich mit fremden Wissenschaftskulturen und Wissensformen, mit der Entstehung von Wissen, verschiedenen Verständnissen wissenschaftlicher Erkenntnis und grundlegenden humanistischen Fragen, mit Philosophie und Ethik zu befassen. Eine solche reflexive Distanznahme weitet den Kontext um die Fachinhalte und hilft, fachfremdes Wissen in seiner Unterschiedlichkeit zu verstehen, Verbindungen zwischen verschiedenen Wissensbereichen und -formen herzustellen, die vertraute Wissenschaftskultur im Spiegel einer fremden neu zu sehen. In diesem Sinne macht das Komplementärstudium Differenz- und Kontingenzerfahrung und ein verbindungsorientiertes, gesellschaftlich verantwortungsvolles Denken und Handeln zu einem integralen Bestandteil des fachübergreifenden Wissenserwerbs und qualifiziert die Studierenden in besonderem Maße für akademische Karrierewege in verschiedenen Berufswelten.

Die Inhalte des Komplementärstudiums der Masterprogramme sind in drei Module übersetzt:

Im Modul Engaging with Knowledge and Sciences werden wissens- und wissenschaftstheoretische Grundlagen, Fragen und Begriffe in fachübergreifend vergleichender Perspektive erörtert. Der Fokus liegt auf Verständnissen von Wissen, Wissensformen, Wissensgenese, Wissenschaftsgeschichte, Konzepten von Wahrheit, Paradigmen der Wissenschaftstheorie, wissenschaftlichen Transformationsprozessen sowie inter- und transkultureller Wissensproduktion. 

Im Modul Reflecting Research Methods geht es um das Einlassen auf fachfremde, unbekannte wissenschaftliche Methoden. Gemeinsam mit Kommiliton_innen unterschiedlicher Major werden diese angewandt und im Hinblick auf forschungsethische Fragen und fachübergreife Verwendungszusammenhänge reflektiert. Darüber hinaus wird über Möglichkeiten und Grenzen vertrauter Methoden und Fachkulturen im Spiegel fremder nachgedacht und mit spezifischen Methoden werden Differenzen und Verbindungen hergestellt.

Im Modul Connecting Science, Responsibility, and Society wird ein ethisches und verantwortungsvolles Verständnis von Wissen, Wissensproduktion und -distribution sowie von Wissenschaft erarbeitet und die gesellschaftliche Verantwortung von Akademikerinnen und Akademikern diskutiert.

Alle drei Module bestehen aus einer rahmenden Vorlesung (1 SWS), in der zu Semesterbeginn und Semesterende alle Studierenden zusammenkommen und in der die grundlegenden Aspekte auf breiter, interdisziplinärer Basis diskutiert werden, sowie aus thematisch vertiefenden Seminaren (je 1 SWS) in der Semestermitte, aus denen die Studierenden je eines wählen können. Für diese Seminare freuen wir uns über interessierte Lehrende, die aus ihren jeweils unterschiedlichen fachlichen Perspektiven das übergeordnete Modulthema wissenschaftsreflexiv vertiefen.

Promotionsstudium

Im teilstrukturierten Promotionsstudium an der Leuphana Graduate School steht die individuelle Erstellung der Dissertation im Mittelpunkt. Parallel absolvieren alle eingegeschriebenen Doktorand_innen insgesamt sechs Pflichtmodule.

Fachspezifische Module

Übergreifende Module

 

Berufsbegleitende Bachelor und Master an der Professional School

Die Professional School bietet eine breite Auswahl an praxisnahen berufsbegleitenden Studienprogrammen auf Bachelor- und Master-Niveau sowie berufsbegleitende Zertifikats-Studienprogramme.

  • Berufsbegleitende Bachelor
  • Berufsbegleitende Master
  • Zertifikats-Programme

Berufsbegleitende Bachelor

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Musik in der Kindheit (B.A.)

Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher (B.A.)

Berufsbegleitende Master

Arts & Cultural Management (M.A.)

Auditing (M.A.)

Baurecht & Baumanagement (M.A.)

Competition & Regulation (LL.M.)

Corporate & Business Law (LL.M.)

Governance & Human Rights (M.A.)

Manufacturing Management/Industriemanagement (MBA)

Nachhaltigkeitsrecht (LL.M.)

Performance Management (MBA)

Prävention & Gesundheitsförderung (MPH)

Sozialmanagement (MSM)

Sustainability Management (MBA)

Tax Law - Steuerrecht (LL.M.)

Wirtschaftsingenieurwissenschaften (M.Sc.)

Zertifikats-Programme

Innovationsmanagement - Berufsbegleitendes Zertifikat