Von der Idee zum Lehr-Lernvideo (Erfolgsfaktoren)

Zehn Schritte zur Umsetzung von Videoprojekten in der Lehre

Für den Weg von "der ersten Idee bis zur fertigen (einsatzfähigen) Videoproduktion in der Lehre" sind diverse, aufeinander aufbauende Schritte notwendig. Diese werden an dieser Stelle kurz skizziert:

  1. Erste Idee (Lehrinhalte, Zielgruppe und Zielsetzung)
  2. Konkretisierung der Idee (Konzeption für den Lehrkontext)
  3. Erstellung eines Storyboards (was, wann, wo, womit, mit wem)
  4. Vorbereitung des Drehs und Zusammenstellung der technischen Ausrüstung (für ggf. unterschiedliche Drehorte)
  5. Erste Probeaufnahmen für Abstimmung von Belichtung und Ton sowie Videodreh mit ggf. mehreren Durchläufen
  6. Sichtung des Materials und Auswahl geeigneter Szenen
  7. Videoschnitt mit ggf. mehreren Varianten (lang und kurz)
  8. Postproduktion (z.B. Nachvertonung von Szenen, Abspann, Verweis auf Urheber und Titeleinblendung)
  9. Veröffentlichung in geeignetem Format (z.B. im Web oder Moodle)
  10. Archivierung der Videodaten (für spätere Wiederverwendung)

Diese praxisnahen Schritte im Vorfeld zu beleuchten, wirft zunächst viele Fragen auf, verschlankt jedoch den darauffolgenden eigentlichen Prozess jedoch erheblich.

Mediendidaktischer Support

Dipl.-Wi.-Ing. Rosa Arnold
Universitätsallee 1, C7.409
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1556
rosa.arnold@leuphana.de

Medientechnischer Support

Dipl. Päd. Olaf Krafft
Universitätsallee 1, C7.111
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-1305
olaf.krafft@leuphana.de