Details

Erweiterung: Werkzeuge für Teambildung und arbeitsfähige Studierendengruppen

Gruppen- und Projektarbeit gehören zum Studierendenalltag wie beispielsweise bei der  Erarbeitung von Präsentationen oder Projektberichten. Dieses gängige Lehrformat scheitert  jedoch bei Studierenden, denen es an Kompetenzen und Erfahrung fehlt – sowohl im Umgang mit gruppendynamischen Prozessen als auch in der Planung, Organisation und Durchführung von Teamarbeit. Eine gelingende Gruppen- und Projektarbeit will daher praxisnah betreut, befähigt und gelenkt sein: wie gehe ich als Lehrende*r mit einer stagnierenden Gruppenarbeit um, wenn sich Studierende z.B. wegen abweichenden inhaltlichen Perspektiven oder einer ungleichmäßigen Arbeitsaufteilung streiten? Wie unterstütze ich die Entwicklung von einer von Einzelinteressen getriebenen Projektgruppe zu einem arbeitsfähigen Projektteam, das sich an selbstgesetzten Gruppeninteressen orientiert? Mit welchen Hindernissen wird studentische Gruppenarbeit besonders konfrontiert und welche Gruppendynamiken entstehen daraus? Durch welche Methoden befähige ich Arbeitsgruppen zu mehr Selbstreflexion auf Einzel- und Teamebene? Während des interaktiv gestalteten Tagesworkshops wird auf diese Fragen eingegangen und Werkzeuge vorgestellt bzw. erfahrbar gemacht werden, die besonders geeignet sind Lehrende in ihrer Rolle als Gruppenarbeit- und Projekt-Begleiter*innen zu bestärken. Dazu gehören an Studierendengruppen angepasste Teambildungs-, Arbeits- und Kommunikations-Techniken / Tools:
(1) für die Betreuung beim Aufbau und Pflege eines hochmotivierten und eigenverantwortlichen Teamgeistes, (2) für die Befähigung zu einem effektiven Projektmanagement, das unklare Rollenverteilungen, Zeitfressern, usw. zu überwinden hilft und (3) für die Begleitung von schwierigen Gruppenprozessen im Umgang mit Erwartungen, Konflikten und Entscheidungen. Die Teilnehmenden erhalten ein Handout zu den vorgestellten Methoden. Der Kurs richtet sich insbesondere an Lehrende, die sich mit der aktiven Betreuung und kompetenzorientierten Befähigung studentischer Gruppen-/Projektarbeit vertraut machen und sich mit Kolleg*innen über ihre Lehrpraxis austauschen möchten. Ein wichtiges Ziel des Workshops ist insbesondere die Reflexion, wie die vorgestellten Methoden im eigenen Lehrangebot sinnvoll integriert und angewendet werden können. Aus diesem Grund bitten wir Sie Beispiele aus Ihrer Lehrpraxis vorab einzureichen.

Lernziele:
Die Teilnehmenden des Workshops

  • Lernen Teambildungs-, Arbeits- und Kommunikations-Techniken/Tools für die Betreuung ,Befähigung und Lenkung von Studierendengruppen kennen
  • Werden befähigt zu erkennen für welche Situationen welche Werkzeuge passend sind sowie einfache Übungen für eine arbeitsfähige Teambildung anzuleiten
  • Lernen die gruppendynamischen Prozesse bei ihren Studierendengruppen zu erkennen und den Einsatz geeigneter Methoden für die Weiterentwicklung ihrer eigenen Lehrveranstaltungen zu reflektieren.

Referentin: Dr. Stella Veciana

Kategorie Lehrservice - Erweiterung (gelaufen)
Lehrservice - Lehren
Datum 20.10.2018
Zeit 10:00–18:00
Raum C40.108
Preis kostenlos
Zielgruppen Alle Lehrenden
veranstaltet durch
Lehrservice
Anmeldeschluss 14.10.2018
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht