Fakultät Nachhaltigkeit

Vision

Nachhaltigkeitswissenschaft untersucht auf theoretischer, konzeptueller und empirischer Ebene, wie man Veränderung bewirken und effektive Lösungen für aktuelle Herausforderungen finden und umsetzen kann. Ziel ist hierbei, eine gerechtere Zukunft zu schaffen.

Wir stellen uns vor, dass Nachhaltigkeitsforschende Verantwortung für ihre Forschung entwickeln, die in bestehendem wissenschaftlichen Wissen und Methoden verankert ist.

Mission

Wir fördern den Wandel in Richtung einer nachhaltigen Zukunft indem wir die Praktiken von integrativer Bildung für Nachhaltigkeit, Forschung, Governance und Management weiterentwickeln.

Wir bekennen uns zu dem dynamischen Kontext von Werten, Normen und Verhalten mit einem transdisziplinären Verständnis der bestehenden Spannungen und Kompromisse zwischen verschiedenen Disziplinen, Methoden, Themen und Maßstäben.

Prinzipien

Die Fakultät Nachhaltigkeit wird durch die normativen Konzepte der Systemintegrität und Gerechtigkeit geleitet.

Mit Systemintegrität ist die Erhaltung von Lebenserhaltungssystemen in ihren Grenzen, sowie die Wahrung des Wohlbefindens des Lebens auf der Erde gemeint.

Mit Gerechtigkeit proklamieren wir, dass eine Welt erschaffen werden muss, in der alle Menschen ihre Potentiale erfüllen können, ohne die Systemintegrität und das Wohlbefinden anderer Menschen zu gefährden.

Informationen zur Fakultät

Zur Fakultät Nachhaltigkeit gehören...
... ca. 30 Professor*innen
... ca. 120 Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen
... ca. 1000 Studierende in Bachelor und Master Studiengängen

In verschiedenen inter- und transdisziplinären Projekten forschen und arbeiten wir immer wieder zusammen an Veränderungen und Lösungen für aktuelle Herausforderungen.

Kooperationen und Netzwerke

Über die Fakultät hinaus sind wir Teil verschiedener Netzwerke und haben Kooperationen mit anderen Universitäten und Organisationen, wie beispielsweise das NaWis Netzwerk (s. unten). Eine Übersicht über alle Kooperationen finden Sie hier.

NaWis - Verbund für nachhaltige Wissenschaft

Klima- und Umweltherausforderungen sprengen schon lange Disziplinengrenzen. Sie erfordern eine enge Zusammenarbeit von Natur- und Technik- mit Sozial- und Geisteswissenschaften. Nur so lassen sich Übergänge zu einer nachhaltigen Gesellschaft gestalten. International entwickeln sich viele Initiativen für eine inter- und transdisziplinäre Nachhaltigkeitswissenschaft. Im deutschen Wissenschaftssystem steht diese noch am Anfang. Hier setzt die von den Universitäten Kassel und Lüneburg, dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie sowie dem Institute for Advanced Sustainability Studies getragene "NaWis"-Runde an. Ziel des Verbundes ist die Förderung transdisziplinärer Nachhaltigkeitswissenschaft im deutschen Wissenschaftssystem - sowohl in Hochschulen als auch in außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Sie wird von vier führenden Wissenschaftseinrichtungen im Bereich der Nachhaltigen Wissenschaft getragen. Weitere Informationen hier.

Weitere Informationen

Adressen

Anja Liedtke
Universitätsallee 1, C11.012
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2801
dekanat.nachhaltigkeit@leuphana.de

Sprechzeiten: Montag-Freitag 10-11 Uhr im Dekanat (C11.012)

Weitere Informationen zur Fakultät

Facebook-Seite
Organigramm
Termine der Antrittsvorlesungen
Büro für Gleichstellung & Diversität
Sustainability Science Lectures