LVE-Ordnung

In der übergreifenden "Richtlinie Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre" (Gazette 01/21) werden u.a. die Verfahren der Lehrevaluation beschrieben und in die Qualitätsentwicklung der Leuphana Universität eingebettet. 

Die wichtigsten Merkmale und Bedingungen der LVE an der Leuphana Universität sind in der "Ordnung zur Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation" (6. Punkt der Gazette 07/10) festgeschrieben. In dieser finden sich Informationen über die verbindlichen Ziele und die Durchführung der LVE.

Die wesentlichen Punkte der LVE-Ordnung sind:

  • Jede/r Lehrende evaluiert mindestens eine Lehrveranstaltung pro Studienjahr.
  • Die Studierenden werden über die Ergebnisse der jeweiligen Evaluation informiert und erhalten Gelegenheit, diese innerhalb der Vorlesungszeit zu diskutieren.
  • Die LVE-Ergebnisse sollen die Weiterentwicklung der Lehre auf individueller Ebene (z.B. Überarbeitung von Lehrkonzepten, Verbesserung der Lehrkompetenzen) fördern.
  • Die Leuphana Universität verpflichtet sich, die Rahmenbedingungen für entsprechende Entwicklungsmaßnahmen zu schaffen (z.B. Ausbau der hochschuldidaktischen Weiterbildung).


Qualitätsstandards

Über die Evaluationsordnung hinaus werden Qualitätsstandards mit den Lehrbeauftragten geschlossen, welche u.a. zur Teilnahme an der LVE verpflichten und eine ausführliche und persönliche Besprechung der Ergebnisse mit den Studierenden einschließen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Auch an der Professional School werden mit allen Lehrenden Verträge geschlossen, welche zur Evaluation aller Lehrveranstaltungen verpflichten und dieinterne Weitergabe der Ergebnisse vorsehen. Ansprechperson ist Annika Melles (annika.melles@leuphana.de; Fon 04131.677-2942).

Koordinatorin

Dr. Kirsten Mülheims
Universitätsallee 1, C7.322
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2244
muelheims@leuphana.de

Studentische Hilfskräfte

Isabell Crull
Mareike Foldt
Franka Groon

Anmeldung, Bearbeitung und Auswertung Ihrer LVE

leva@uni.leuphana.de

Hotline: +49.4131.677-2243, Di 9-11 Uhr

Aufgrund des Coronavirus ist die Hotline während der vorlesungsfreien Zeit vom 01.02.2021 bis zum 02.04.2021 nicht besetzt, kontaktieren Sie uns gerne per Email.