Wissenschaftliche Mitarbeiter*in E-LANE

04.06.2020 zum nächstmöglichen Zeitpunkt, an der Fakultät Bildung, EG 13 TV-L (65%), befristet bis zum 31.03.2022

Orientiert an den Werten einer humanistischen, nachhaltigen und handlungsorientierten Universität steht die Leuphana Universität Lüneburg – Stiftung des öffentlichen Rechts – für Innovation in Bildung und Wissenschaft. Die gemeinschaftliche Suche nach Erkenntnis und tragfähigen Lösungen in den Bereichen Bildung, Kultur, Nachhaltigkeit, Management und unternehmerisches Handeln prägt das vielfach ausgezeichnete Universitätsmodell mit einem College, einer Graduate School und einer Professional School. Methodische Vielfalt und überfachliche Zusammenarbeit zeichnen das Wissenschaftsverständnis der Leuphana aus.

An der Fakultät Bildung am Institut für Bildungswissenschaft/Professur für Schulpädagogik und Schulentwicklung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiter*in
(EG 13 TV-L)

im Umfang von 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer*eines Vollbeschäftigten befristet bis zum 31.03.2022 zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen des vom BMBF seit 2019 geförderten Forschungsprojektes E-LANE, das den Einsatz digitaler Medien und die Nutzung digitaler Veranstaltungsformate in Lehrerfortbildungen untersucht. In der Studie werden Lehrkräfte sowie Fortbildnerinnen und Fortbildner zum Angebot, der Nutzung und den Erträgen digitaler Lehrerfortbildung befragt. Am Standort Lüneburg soll u.a. ein digitales Fortbildungskonzept zum Thema „Lehrer-Schüler-Feedback im Unterricht“ entwickelt und dessen Wirksamkeit empirisch geprüft werden.
Das Projekt findet im Verbund mit der Universität Potsdam (Prof. Dr. Dirk Richter) statt und wird in enger Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin Brandenburg (LISUM) sowie dem Institut für Qualitätsentwicklung Schleswig-Holstein (IQSH) organisiert.

Ihre Aufgaben:

  • Besuche und Dokumentation von Fortbildungsveranstaltungen der Landesinstitute Berlin-Brandenburg (Ludwigsfelde) und Schleswig-Holstein (Kiel)
  • Entwicklung und Beforschung eines digitalen Fortbildungskonzepts
  • Mitarbeit bei der Erstellung wissenschaftlicher Publikationen
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Tagungen
  • Eigene wissenschaftliche Weiterqualifikation

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder äquivalent) mit überdurchschnittlichem Ergebnis in Erziehungswissenschaft, Lehramt, Psychologie oder einer verwandten Disziplin
  • Interesse an didaktischen und professionstheoretischen Fragestellungen
  • Möglichst Unterrichtserfahrung in einer allgemeinbildenden Schule
  • Grundkenntnisse in qualitativen und quantitativen empirischen Forschungsmethoden
  • Erfahrungen in der eigenständigen Analyse empirischer Daten (z.B. SPSS, MAXQDA)
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Interne und externe Fortbildungsangebote
  • Hochschulsport und gesundheitsfördernde Maßnahmen für Beschäftigte
  • Betriebliche Altersvorsorge


Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Prof. Dr. Marc Kleinknecht (marc.kleinknecht@leuphana.de) zur Verfügung.

Die Leuphana Universität Lüneburg fördert die berufliche Gleichstellung der Geschlechter und die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise für Bewerber*innen.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (bitte ohne Foto) senden Sie bitte bis zum 05.07.2020 elektronisch (zusammengefasst in einer PDF-Datei) oder postalisch an:

Leuphana Universität Lüneburg
Personalservice, z.Hd. Lena Laackmann
Kennwort: E-LANE
Universitätsallee 1
21335 Lüneburg
bewerbung@leuphana.de