PluraL - Pluralität als Lernchance

Zertifikat „PluraL – Pluralität als Lernchance“

Das Zertifikat „PluraL – Pluralität als Lernchance“ ist ein freiwilliges, extracurriculares Angebot der Leuphana Universität Lüneburg. Im Rahmen des Zertifikats werden Studierende aller Fachrichtungen auf den Unterstützungsbedarf Geflüchteter vorbereitet. Es verbindet theoretische Inhalte zu Spracherwerb und Diversitätssensibilität mit didaktischen Formen der DaF-/DaZ-Förderung. Die erworbenen Kompetenzen bringen die Studierenden in ihre praktische Arbeit mit Geflüchteten ein und erweitern so ihre theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen.

Informationstermine für das Sommersemester 2019

Falls Sie Interesse am Erwerb des PluraL-Zertifikats haben, sind Sie herzlich zu einem der folgenden Infotermine eingeladen!

Alle Termine finden in der Fachbibliothek Sprache (Raum C1.131) statt.

Montag, 08.04. 12-13 Uhr
Montag, 15.04. 14-15 Uhr
Dienstag, 16.04., 12-13 Uhr
Mittwoch, 24.04. 11-12 Uhr

Die Anmeldung erfolgt über mystudy im Bereich "zusätzliche Angebote ohne CP" oder mit folgendem Formular.

Informationen zum Zertifikat

Das Zertifikat wird als Ganzes in einem Semester absolviert. Es hat einen Umfang von insgesamt 150 Zeitstunden, welche sich in sechs Bausteine aufgliedern:

Baustein 1: Vortragsreihe und Workshops: vorbereitende sowie praxisbegleitende Vorträge und Workshops widmen sich Themen der Vermittlung der deutschen Sprache im Kontext DaF/DaZ und Fragen nach einem diversitätssensiblem Handeln in der Migrationsgesellschaft.

Baustein 2: Seminar Spracherwerb: Das Seminar vermittelt fachliches Hintergrundwissen über den mehrsprachigen Spracherwerb.

Baustein 3: Praxiserfahrung: Die Studierenden beteiligen sich an der Unterstützung Geflüchteter beim Deutscherwerb und hospitieren in Sprachlernklassen bzw. in Klassen, in denen Kinder mit Fluchthintergrund lernen.

Baustein 4: Beratung und Supervision: Den Studierenden steht eine Supervision zur Verfügung, die von einer erfahren Supervisorin angeleitet wird. Zudem erhalten die Studierenden eine Einführung in die Methode der kollegialen Beratung.

Baustein 5: Selbststudium: Die Studierenden nutzen die Literatur und das Material der Fachbibliothek Sprache.

Baustein 6: Reflexion: Die Studierenden arbeiten während des Semesters an einer schriftliche Reflexionsleistung.

Es ist auch möglich, nur an einzelnen Bausteinen teilzunehmen, ohne das Zertifikat als Ganzes zu absolvieren. Die jeweilige Teilnahme kann in einem solchen Fall bescheinigt werden.

Teil des PluraL-Projektes ist die Fachbibliothek Sprache.

Die Workshops sind teilweise, vorbehaltlich vorhandener Kapazitäten, auch für interessierte Lehrkräfte und freiwillig Engagierte geöffnet. Hierfür ist eine Anmeldung per E-Mail an die Projektkoordinatorin Friederike Dobutowitsch erforderlich.

Eine Teilnahmebescheinigung kann ggf. ausgestellt werden. Bitte wenden Sie sich dafür ebenfalls an die Projektkoordinatorin Friederike Dobutowitsch.

Das Zertifikatsprogramm für das Sommersemester 2019.

Auftakt und Vorbereitung:

  • Informationen über den Ablauf des Zertifikats, Vorstellung der Praxisangebote: Fr., 26.04.2019/ 16:15 – 17:45, C 1.312
  • Vorbereitung der Praxisphase (Hospitation und Deutschtraining): Fr., 03.05.19/ 12:00- 13:30, Fachbibliothek „Sprache“  C1.131

Spracherwerb: Seminare „Spracherwerb im multilingualen Kontext“

  • Fr., 24.05.19/ 14:00- 18:00, C12.111
  • Sa., 25.05.19/ 10:00- 15:00, C12.111
  • Fr., 14.06.19/ 15:00- 18:00, C40.152
  • Fr., 28.06. 19/ 13:00-17:00, C40.606
  • Sa., 29.06. 19/ 10:00-15:00 (mit Abschlussreflexion), C40.606

Workshops

  • Didaktisch-methodische Gestaltung der Praxisphase: Fr., 10.05.19/ 12:00-13:30, Fachbibliothek „Sprache“, C 1.131
  • Zusammenarbeit mit Eltern: Fr., 17.05.19/ 17:00-20:00, C 1.005
  • Alphabetisierung: Fr., 07.06.19/ 13:00-17:00, C 7.320
  • Erkennen von und Umgang mit Trauma: Fr., 14.06.19/ 12:00- 14:30, C 12.112
  • Pädagogisches Handeln in der Migrationsgesellschaft: Fr., 21.06.19/ 13:00-17:00, C 11.308

Beratung und Supervision

  • Einführung in die Methode der Supervision: Fr., 07.06.19/ 09:00-12.00, C 14.203
  • Supervisionssitzung: Fr., 28.06.19/ 09:00- 12:00, C 14.201 (Für die Teilnahme an der Supervisionssitzung ist es Voraussetzung, an dem Einführungsworkshop teilzunehmen.)


Kontakt

Prof. Dr. Astrid Neumann, Professorin für Didaktik der deutschen Sprache
Friederike Dobutowitsch, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordination
Inga Buhrfeind, wissenschaftliche Mitarbeiterin
N.N., wissenschaftliche Mitarbeiterin
Thekla D. Aurelia de Carvalho Rodrigues, wissenschaftliche Mitarbeiterin (in Elternzeit)

Downloads

Film- und Vortragsreihe im Wintersemester 2018/19
Vortragsreihe im Wintersemester 2016/17
Vortragsreihe im Wintersemester 2015/16

Das PluraL-Zertifikat ist Teil des vom Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur geförderten Projekts „PluraL3 – Bessere Chancen durch Pluralität im Lehramt“. Es wird vom Institut für Deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik (IDD) gemeinsam mit universitären und außeruniversitären Kooperationspartner*innen durchgeführt.