Prof. Dr. Hannah Trittin-Ulbrich

Juniorprofessorin für BWL, insbesondere Wirtschaftsethik

Prof. Dr. Hannah Trittin-Ulbrich
Universitätsallee 1, C12.322
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2188
hannah.trittin@leuphana.de

VITA

Hannah Trittin ist seit März 2018 Juniorprofessorin für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsethik an der Leuphana Universität Lüneburg.

Zuvor war Hannah Trittin Postdoktorandin  an der Universität Zürich am Institut für Betriebswirtschaftslehre, wo sie 2016 auch promoviert wurde. Zuvor studierte sie Politikwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Ihre Forschungsinteressen beinhalten die Rolle von Kommunikation im Kontext von Corporate Social Responsibility (CSR), der Einsatz von sozialen Medien im organisationalen Kontext, sowie die gesellschaftliche Verantwortung von Internet-Firmen. Ihre Arbeiten wurden unter anderem in den Zeitschriften "Journal of Business Ethics und Corporate Communication: An International Journal" publiziert. Hannah Trittin’s Arbeiten wurden mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Seit 03/2018 Juniorprofessorin für Allg. BWL, insbesondere Wirtschaftsethik an der Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland

2016-2018 Postdoktorandin am Lehrstuhl für Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Theorien der Unternehmung (Prof. Dr. Andreas Georg Scherer), Universität Zürich, Schweiz

2014 Forschungsaufenthalt am CBS Centre for Corporate Social Responsibility (cbsCSR), Copenhagen Business School, Kopenhagen, Dänemark

2011-2016 Forschungsassistent und Doktorandin am Lehrstuhl für Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und Theorien der Unternehmung (Prof. Dr. Andreas Georg Scherer), Universität Zürich, Schweiz

2011-2011 Projektmanagerin bei Neuland + Herzer GmbH München, Deutschland

2009-2010 Projektmanagerin an der Universität Erlangen-Nürnberg für das „Model United Nations“ Project (FAUMUN)

2004-2009 Studium der Politik- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Erlangen-Nürnberg



Die Forschungsaktivitäten im Forschungsindex (FOX)