Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger

Professor für Nachhaltigkeitsmanagement

Leitung des Centre for Sustainability Management (CSM)

Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger
Universitätsallee 1, C11.311
21335 Lüneburg
Fon +49.4131.677-2180
Fax +49.4131.677-2186
stefan.schaltegger@leuphana.de


Die Forschungsaktivitäten im Forschungsindex (FOX)


Prof. Dr. Dr. h.c. Stefan Schaltegger ist Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Nachhaltigkeitsmanagement. Er leitet das Centre for Sustainability Management (CSM) und hat 2003 den weltweit ersten MBA Sustainability Management eingeführt. 2006 bis 2010 war er Vizepräsident für Forschungskultur und Projektforschung der Leuphana Universität Lüneburg. 2007 wurde er mit dem B.A.U.M. Umweltpreis in der Kategorie Wissenschaft ausgezeichnet. Im Februar 2015 wurde Professor Stefan Schaltegger in das Expertengremium des Hightech-Forums zur Umsetzung und Weiterentwicklung der Hightech-Strategie der Bundesregierung berufen.


Sein Forschungsschwerpunkt ist Nachhaltigkeitsmanagement, insbesondere Messung und Steuerung unternehmerischer Nachhaltigkeit (Environmental and Sustainability Accounting and Reporting, Nachhaltigkeitscontrolling, Sustainability Balanced Scorecard), Grundlagenkonzepte und Methoden des Nachhaltigkeitsmanagements (Operationalisierung unternehmerischer Nachhaltigkeit, Biodiversitätsmanagement, ) sowie Management von Stakeholder-Beziehungen.

Vita

Wissenschaftliche und berufliche Tätigkeit

  • 2017: Ehrendoktor, Danubius Universität, Galati, Rumänien
  • Seit 1999: Leuphana Universität Lüneburg, Professur für Nachhaltigkeitsmanagement
  • 1996 - 1998: Assistenzprofessor für Nationalökonomie am Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrum der Universität Basel, stellvertretende Leitung der Abteilung Wirtschaftspolitik (von Herrn Prof. Dr. René L. Frey)
  • 1994 - 1996: Oberassistent am Institut für Volkswirtschaft des WWZ
  • 1992 - 1993: Visiting Research Fellow an der School of Business Administration der University of Washington, Seattle, USA

    Mitgliedschaften

    • Gründer und Leiter des Centre for Sustainability Management (CSM), des MBA Sustainability Management und des Sustainability Leadership Forums (SLF). Einen Überblick hierzu und über die Forschungsprojekte und Publikationen liefert: www.leuphana.de/csm
    • Mitglied in 14 internationalen Herausgeberbeiräten wissenschaftlicher Fachzeit­schriften („Editorial Boards“ und “International Advisory Boards”) der internationalen Fachzeitschriften: Business Strategy and the Environment (seit 1998), Eco-Manage­ment and Auditing (seit 1998) respektive der Nachfolgezeitschrift Corporate Social Responsibility and Environmental Management (seit 2001), Greener Management International (seit 2002), Progress in Industrial Ecology (PIE) (seit 2004), Inter­national Journal of Business Environment (seit 2004), Social and Environmental Ac­counting Journal (SEAJ) (seit 2006), Issues in Social and Environmental Accounting (ISEA) (seit 2007), Society and Economy (seit 2009), Sustainability Accounting, Management and Policy Journal (SAMPJ) (seit 2009, seit 2011 Regionalheraus­geber Europa), Accounting, Auditing and Accountability Journal (seit 2011), Journal of Environmental Sustainability (seit 2011), Meditari Accountancy Research (seit 2012), Journal of Corporate Citizenship (seit 2013), Journal of Cleaner Production (seit 2013) and Advances in Environmental Accounting and Management (seit 2014), Journal of Small Business & Entrepreneurship (seit 2014), Spanish Accounting Review (Revista de Contabilidad, seit 2015) und Journal of Accounting and Organizational Change (seit 2016).
    • Im Jahr 2007 ausgezeichnet mit dem Umweltpreis in der Kategorie „Wissenschaft” des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.)
    • Mitglied der Steuerungs- und Lenkungskreise des Rahmenforschungsprogramms „Forschung für Nachhaltigkeit“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) (2004-2008), des BMBF Forschungsprogramms „Nachhaltige Biotechnologie” (2003-2007) und des Forschungsprogramms „Nachhaltige Infrastrukturentwicklung“ des Schweizerischen Nationalfonds (2004-2011)
    • Chairman des Steuerungskomitees von EMAN (Environmental and Sustainability Management Accounting Network); Mitglied der SustainAbilityFaculty, London; Research Fellow des Center for Research in Economics, Management and the Arts (CREMA); Mitglied verschiedener Nachhaltigkeitsbeiräte von Unternehmen

      Forschung

      Den zentralen Forschungsstrang der Professur bilden die grundlegende Theorieentwicklung zum Nachhaltigkeitsmanagement, die Prägung wissenschaftlicher Konzepte und Begriffe wie beispielsweise des „Ecopreneurship“, der „Schadschöpfung“, der „Öko-Effizienz“, des „Sustainability Accountings“ oder der „Sustainability Balanced Scorecard“ und die methodische Integration des Leitbildes der Nachhaltigkeit in betriebswirtschaftliche Managementkonzepte.

      Dieser wird ergänzt durch transdisziplinäre und anwendungsorientierte Forschung zu unternehmerischer Nachhaltigkeit, die sich auf konkrete lebensweltliche Problemstellungen unternehmerischer Akteure konzentriert. Darüber hinaus werden innovative Modellprojekte zu unternehmerischer Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibiltiy (CSR) initiiert und wissenschaftlich begleitet.

      Zu den Projekten der Professur gelangen Sie über diesen Link.