Themen

Prof. Dr. Maja Göpel erhält Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis

20.07.2020 Das Unternehmensnetzwerk B.A.U.M. zeichnet die Transformationsforscherin für ihr Engagement im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens aus.

Seit Wochen steht ihr Buch „Unsere Welt neu denken“ auf der Spiegel-Bestsellerliste: Maja Göpel gehört zu den wichtigen Vordenker*innen der Großen Transformation. Seit 2017 ist sie Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU), eines Gremiums, das die Bundesregierung bei der Gestaltung der globalen Transformation zur Nachhaltigkeit berät. 2019 wurde sie zur Honorarprofessorin an der Leuphana ernannt. Für Maja Göpel ist entscheidend, dass bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele alle einbezogen werden: „Darum geht es uns, wenn wir von Transformation sprechen, nicht: von oben regiert jemand durch, sondern wir machen uns jetzt auf den Weg mit einer Vision für in zehn, fünfzehn Jahren, so wollen wir Landwirtschaft haben, so wollen wir Mobilität haben, so wollen wir eine Kreislaufwirtschaft, und so soll unser Sozialsystem aussehen, und dann fangen wir an, die Schritte in den Weg zu leiten, damit wir da auch hinkommen.“

Der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. ehrt mit seinem Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis Menschen, die sich konsequent für Nachhaltigkeit einsetzen. „Klima- und Ressourcenschutz, Energieeffizienz, Orientierung an den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen – alles was nachhaltiges Wirtschaften ausmacht, macht Unternehmen wettbewerbs- und zukunftsfähig. Daher ist es richtig, dass wir bei der Bewältigung der Corona-Folgen unser Handeln jetzt politisch und ökonomisch konsequent an Nachhaltigkeit ausrichten“, sagt der B.A.U.M.-Vorsitzende Prof. Dr. Maximilian Gege. 

Das Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften wurde Mitte der 80er Jahre gegründet. Mit dem undotierten Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis wird jährlich Engagement in Wirtschaft und Gesellschaft ausgezeichnet. Praxisrelevanz und Übertragbarkeit gelten als wichtige Kriterien für die Preisvergabe. Maja Göpel erhält die Auszeichnung in der Kategorie Wissenschaft.

Honorarprofessorin Maja Göpel ©Leuphana
Honorarprofessorin Maja Göpel

Weitere Informationen