Johannes Paul Raether: Antrittspräsentation

17.05.2016 Zu Beginn seiner Residenz am Leuphana Arts Program präsentiert der Künstler Johannes Paul Raether seine aktuellen Arbeiten und diskutiert mögliche Vorhaben, die er im kommenden Jahr an der Leuphana entwickeln will.

Künstlerpräsentation von Johannes Paul Raether (Berlin) 



17. Mai 2016, 19:00 Uhr 

Kunstraum der Leuphana Universität Lüneburg 
Campus
Halle 25 




Transformellae und die WordWideWitch sind nur zwei der multiplen, fiktionalen Identitäten und hysterisch-subversiven Drag-Charaktere des Künstlers Johannes Paul Raether. Sie entstammt Raethers zyklischem Performancesystem Systema identitekturae, in dem er seit 2009 Verkörperungen, Material- und Bildwerdungen gesellschaftlicher Paradoxien und katastrophaler politischer Aktualitäten versammelt. 



In einer früheren Version widmete sich der Forschungsavatar Transformella der Behauptung eines emanzipatorischen Potenzials biomedizinischer Innovationen auf dem Gebiet der Assistierten Reproduktiven Technologien. Der nun entstehende techno-organische Mythos der Spezies Transformellae erkundet weiterhin die Frage nach realen und potentiellen Möglichkeiten von kommunaler Zeugung und Elternschaft. Für die queerfuturistische Auslotung solcher Szenarien im Zeitalter globalisiert-industrieller Erzeugung menschlicher Nachkommenschaft macht sich die Figur an die praktische Konstruktion des „Wir“ – dem potentiellen politischen Subjekt, das bislang in ihrem Repro-kommunalen Manifest nur behauptet wurde.

Weitere Information zu Johannes Paul Raether.