Wenn Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters haben, klicken Sie bitte hier um ihn in einem neuen Browserfenster zu öffnen.
Newsletter der Leuphana // August 2020

Leuphana Lehrservice

Liebe Lehrende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der August-Ausgabe des Lehrservice-Newsletters finden Sie in den entsprechenden Unterkapiteln Informationen und Angebote zu folgenden Bereichen. Inhaltlich bildet das Thema digitale Lehre den Schwerpunkt:

  • Angebote und Informationen zur (digialen) Lehre an der Leuphana

  • Veranstaltungen, Termine und aktuelle Angebote

  • Foren, Blogs, Videos u.a. Publikationen

  • Ausschreibungen und Calls

  • Sonstiges

Haben Sie aktuelle Angebote oder Veranstaltungen, auf die wir im nächsten Newsletter aufmerksam machen sollen? Dann schreiben Sie uns gern an lehrservice@leuphana.de. Das Team des Lehrservice freut sich auf Ihre Hinweise!

Der Lehrservice wünscht Ihnen weiterhin eine erholsame Sommerpause. Natürlich möchten wir Sie auch in der Vorbereitung und Durchführung Ihrer Lehre im Wintersemester wieder bestmöglich unterstützen. Zögern Sie deshalb nicht, uns Ihre Wünsche und Anregungen jederzeit mitzuteilen (lehrservice@leuphana.de), damit wir unsere Angebote weiter verbessern und an Ihren Bedarfen ausrichten können.

Herzliche Grüße,

Ihr Team des Leuphana Lehrservice

Angebote und Informationen zur (digitalen) Lehre an der Leuphana

Lehre im Wintersemester 20/21 -  Neue RPO-Anlagen zur alternativen Durchführung von Lehrveranstaltungen und Prüfungen

Die Leuphana Universität wird im Wintersemester eine teilweise Rückkehr zum Präsenzbetrieb ermöglichen. Aufgrund der geltenden Abstands- und Hygieneregeln muss jedoch auch für das Wintersemester 2020/2021 von Einschränkungen im Präsenzbetrieb der Universität ausgegangen werden. Die am 16. Juli 2020 im Senat beschlossenen und am 7. August 2020 veröffentlichten Neufassungen der Anlagen 12, 13 und 18 zu den Rahmenprüfungsordnungen geben detailliert Auskunft über die Möglichkeiten der alternativen Durchführung von Lehrveranstaltungen (§2) und Prüfungen (§3).

Darüber hinaus hat der Lehrservice alle relevanten Informationen, Links zu zentralen Dokumenten, einen Leitfaden zum Ausfüllen der myStudy-Kursbeschreibungen sowie Hinweise zu Gestaltungsmöglichkeiten digitaler und hybrider Lehre auf einer Website zusammengefasst.

Die neuen RPO-Anlagen finden Sie hier.

Die Website des Lehrservice zur Lehre im Wintersemester 20/21 finden Sie hier.

Den Leitfaden zum Ausfüllen der myStudy-Kursbeschreibungen finden Sie hier (pdf).

Schulungen und Web-Workshops zur digitalen Lehre

Welche Funktionen bietet Moodle? Wie kann ich Breakout Rooms in Zoom nutzen? Wir erstelle ich Videos mit myVideo (Panopto)? Wie kann ich Quizze in Moodle erstellen? Diese und weitere Fragen beantworten wir in unseren Schulungen und Web-Workshops zur digitalen Lehre. Sie dauern in der Regel 1,5 bis 2 Stunden und finden online per Zoom statt. Die ersten Termine für den Herbst stehen bereits fest:

- Web-Workshop: Lesen und Schreiben in der Online-Lehre | 14.09. + 21.09.2020
- Web-Workshop: Online-Lehre mit Moodle I Einführung | 30.09. + 09.10.2020 (je identischer Inhalt)
- Web-Schulung: Moodle-Einstieg Schritt-für-Schritt | 5.10.2020 (Zielgruppe SHKs & Sekretariate)
- Web-Schulung: Einstieg in Zoom | 24. + 28.9.2020 (je identischer Inhalt)

Das Programm wird demnächst noch erweitert, wobei wir die Ergebnisse aus der Lehrenden-Bedarfsabfragte berücksichtigen. Vielen Dank für den großen Rücklauf bei der Teilnahme!

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für unsere Schulungen und Workshops finden Sie hier. 

Neue Handreichung: Social Reading mit der Moodle-PDF-Annotation

Als Social Reading wird das gemeinsame, aber zeitversetzte und räumlich entkoppelte Lesen und Diskutieren von Dokumenten in Online-Umgebungen bezeichnet. Auf Basis webbasierter Annotationstools können Lernende und Lehrende Dokumente gemeinsam markieren und kommentieren und so einen Dialog über den Textinhalt führen. Der Lehrservice hat eine Handreichung erstellt mit didaktischen Tipps zum Social Reading und einer Anleitung des PDF-Annotationstools in Moodle.

Downloadlink zur "Handreichung Social Reading + Moodle-PDF-Annotation

Beratungsangebot des Lehrservice

Die Möglichkeiten Lehre zu gestalten, haben sich durch den eingeschränkten Präsenzbetrieb in den Universitäten verändert und vervielfältigt: Es gibt Präsenz-, digitale oder kombinierte Formen der Lehre mit synchronen und asynchronen Elementen. Gerne möchten wir Ihnen anbieten, Ihre Lehre bzw. deren Umsetzung und/oder Planung mit eine*r Mitarbeiter*in des Lehrservice zu reflektieren. Termine sind aktuell per Telefon oder Zoom möglich. 

Genauere Informationen zum Angebot finden Sie hier. 
Die Termine auf moodle finden Sie hier. (Anmeldung bei moodle erfolgt über die myStudy-Zugangsdaten)

Anleitung für Lehrende "Chancengleichheit und Diskriminierungsschutz in der digitalen Lehre"

Das Gleichstellungsbüro der Leuphana hat eine Anleitung für Lehrende erstellt, in der es um die Herausforderungen der digitalen Lehre in Bezug auf Chancengleichheit, Vereinbarkeit, Diversität und dem Schutz vor Diskriminierungen geht. Dabei soll für die unterschiedlichen Lebenslagen und Teilhabemöglichkeiten der Studierenden sensibilisiert werden. 

Die Anleitung finden Sie hier. 

Aktuelle Workshops aus dem hochschuldidaktischen Programm "Leuphana.Lehre.Lernen"

Neben den aktuellen Web-Workshops und Schulungen zur digital unterstützten Lehre bietet der Lehrservice im Rahmen des hochschuldidaktischen Zertifikatsprogramms regelmäßig weitere Workshops an, die auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm besucht werden können. Unsere aktuellen Workshops in diesem Rahmen sind:

- Lesen und Schreiben in der Online-Lehre am 14.09. und /oder 21.09.: Herausforderungen und Werkzeuge beim Stellen und Begleiten von Lese- bzw. Schreibaufgaben in der Online-Lehre (Referentin: Dagmar Knorr, Schreibzentrum)
- Storytelling in der Lehre am 24.09. und 11.11.: Studierende aktivieren und in das Lehrgeschehen einbinden mit Storytelling (Teil 1 leider ausgebucht (Warteliste), für Teilnehmende des ersten Teils stellt Teil 2 stellt eine Erweiterung dar (Referentin: Christiane Zwick, Journalistin und freie Trainerin).
- Lehrportfolio am 26.10.: Die eigene Lehre und Lehrphilosophie überzeugend darstellen und dokumentieren (Refentin: Gesche Keding, Lehrservice).
- Beraten und Betreuen am 24.11.: Studierende für beide Seiten fruchtbar betreuen und beraten (Refentin: Gesche Keding, Lehrservice).

Alle Workshops werden über Zoom angeboten. Info und Anmeldung finden Sie hier. 

Weitere Angebote zur digitalen Lehre finden Sie hier.  

Öffnung der Bibliothek

Seit dem 10. August ist die Bibliothek wieder für den Publkumsverkehr geöffnet. Im Lesesaal stehen 140 Arbeitsplätze, sowie die Drucker, Scanner und Kopierer zur Verfügung. 

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier. 

Veranstaltungen, Termine und aktuelle Angebote

ZKI Online-Herbsttagung 2020 mit Schwerpunkt zu Digitalisierung in der Hochschule
7.-9.09. 2020 | online
 

Das Zentrum für Kommunikation und Informationsverarbeitung (ZKI) veranstaltet im September ihre online Herbsttagung mit einem Schwerpunkt zu Digitalisierung in Lehre, Forschung und Administration. Thematisch beschäftigt sich das Programm mit dem Pandemie bedingten Sprung in die Digitalität sowie der nationalen Verstärkung der digitalen Aktivität. Die Teilnahme ist ohne Anmeldung und kostenfrei möglich. 

Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie hier. 

Barcamp "Digitale Bildung mit Konzept" 
21.-22.09.2020 | online 

Das Institut für Lern-Innovation der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg veranstaltet eine offene Tagung mit Workshops. Mit konkreten Praxisbeispielen werden didaktische Methoden und Ansätze für die digitale Lehre und pädagogische Konzepte aufgezeigt. Neben Inputs von Expert*innen können auch eigene Sessions geplant werden. 

Weitere Infos und die Anmeldung finden Sie hier. 

Wie funktioniert hochschulübergreifende Lehre? - Forum Hochschulverbünde
22.09.2020 | online 

Die Ruhr-Master School (ein Hochschulverband aus der Fachhochschule Dortmund, der Hochschule Bochum und der Westfälischen Hochschule) lädt zu einem Erfahrungsaustausch zu Hochschulkooperationen im Bereich Lehre ein. Das Forum findet am 22. September 2020 in virtuellen Konferenzräumen statt, die Anmeldung ist noch bis zum 6. September 2020 offen. 

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier. 

NIE Conference on "Actionability of Interdisciplinary Teaching and Learning"
25.09.2020 
| online

The National Interdisciplinary Education (NIE) Conference is an annual event for educators, researchers, policy makers, and students who are active in inter- and transdisciplinary programmes at Dutch universities, university colleges, and universities of applied science.  

Further information can be found here.

Konferenz des DAAD #MovingTarget2020
5. - 6.10.2020 

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) lädt im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft zur Konferenz "Moving target digitalisation: rethinking global exchange in higher education" ein. Auf der internationalen Digitalisierungskonferenz sollen zukunftsweisende Ansätze diskutiert und der globale Austausch digital neugedacht werden.  Welche neuen Ziele können wir für die Internationalisierung der Hochschulbildung setzen? Und welche neuen Wege ermöglichen digitale Formate in der Zusammenarbeit, der Mobilität und im Wissenstransfer?

Weitere Informationen finden Sie hier.

Learning, Systems and the New Normal – das Future:University Festival
6.-8.10.2020 | online

Auf diesem Festival sollen, inspiriert vom digitalen Sommersemester, grundlegende Änderungen der Hochschullehre durch Technologie betrachtet werden – doch nicht nur respektiv! Der Blick in die Zukunft stellt die Frage, wie man die Erkenntnisse der aktuell digitalen Hochschullehre in produktiv nutzt. Drei Tage lang werden Lehrende, Studierende, Hochschulleitungen und weitere Akteure aus Hochschule, Politik und Gesellschaft zusammengebracht. 

Weitere Informationen finden Sie hier. 
 

Virtuelle Konferenz: "GBSN Beyond" 
09.-13.11.2020 | online 

Das Global Business School Network (GBSN) veranstaltet vom 9. bis 13. November eine virtuelle Konferenz, bei der die kritische Rolle von Bildung im Bereich Wirtschaft und Entrepreneurship in der globalen Zukunft gemeinsam untersucht wird. Im Oktober wird bereits in Sessions und Workshops in Gruppen von Studierenden, Lehrenden und Universitätsmitarbeiter*innen zusammengearbeitet. Auf der Konferenz treffen die drei Gruppen dann aufeinander. 

Weitere Informationen, so wie den Anmeldelink finden Sie hier. 

5th Innovative Learning Spaces Summit - Anmeldung eröffnet
26.-27.11.2020 | Amsterdam

Diese Veranstaltung konzentriert sich auf das Design von Lehr- und Lernräumen und wird Schulleiter, Dekane, Architekten, Facility Manager und andere Branchenexperten zusammenbringen, um ihre Erfahrungen auszutauschen und die neuesten Innovationen in Lernumgebungen zur Förderung des Bildungserfolgs zu diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Foren, Blogs, Videos u.a. Publikationen

Neues Portal: Digitale Lehre Germanistik 

Das neue Portal "Digitale Lehre Germanistik" wurde als Anlaufstelle für Angehörige der germanistischen Fachgemeinschaft gegründet. Hier finden Sie Anregungen und Hilfestellungen für die Praxis digitaler Hochschullehre. 

Weitere Informationen und den Link zum Portal finden Sie hier. 

Vortrag zum Forschungsprogramm Digital Teaching and Learning 

Dr. Markus Deimann (Fern Universität Hagen) hat einen Vortrag zu einem Forschungsprogramm, welches sich aus dem aktuellen Stand zu Digital Teaching and Learning ableitet, veröffentlicht. 

Den Vortrag finden Sie hier. 

Blogbeitrag: "Lessons Learned: mehr Glück in der Hochschullehre" 

Mit einem Erfahrungsbericht zu Vor - und Nachteilen der Online-Lehre, einem 5-Stufen Modell zu Erfolgsfaktoren der Online-Lehre und Handlungsempfehlungen für das kommende Semester, geht dieser Blogbeitrag auf das Gelernte aus dem letzten Semester ein und bietet Orientierungshilfen für das nächste Semester. Der Beitrag sollte allerdings kritisch gelesen werden. So wird die Fantasie der Studierenden zu stimulieren, als Ziel von Lehre angegeben, was natürlich, wenn es gelingt, für das Erreichen der Lernziele hilfreich, aber letztlich unverfügbar ist. Auch die als fraglos gute Spielregel dargestellte Aufforderung, die Kamera einzuschalten, wird der Komplexität der Situation nicht gerecht. U.a.m. Dennoch sind hilfreiche und schnell anwendbare Tipps dabei.  

Den Blogbeitrag finden Sie hier. 

Umfrageergebnisse zur Infrastruktur im Digitalsemester

Die Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e.V. (ZKI) und die Arbeitsgemeinschaft der Medieneinrichtungen an Hochschulen (AMH) haben im April und Juli 2020 zwei Umfragen zu den Angeboten für digitale Lehre an Hochschulen durchgeführt. 

Eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie hier. 

Interview zu den Erfahrungen aus dem digitalen Sommersemester 

In dem Interview mit dem Schulportal spricht Olaf Köller (Direktor des Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN)) über seine Erfahrungen aus dem digitalen Sommersemester und die Zukunft der Lehre. 

Das Interview finden Sie hier. 

Blogbeitrag des HFD "Mut zur Vielfalt - Ein Blick über den Tellerrand der Online-Klausuren" 

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) hat einen Blogbeitrag für mehr Mut bei den Entscheidungen zwischen Prüfungsformaten für Online-Prüfungen veröffentlicht. Den Artikel finden Sie hier.

Digitaler Roundtable: Lernräume der Zukunft

Die AG Lernarchitekturen des Hochschulforum Digitalisierung (HFD) hat zu ihrem dritten digitalen Roundtable Expert*innen eingeladen, die in einem Chat-Format auf Mattermost über die Vor- und Nachteile der Zusammenarbeit im virtuellen Raum diskutieren. 

Weitere Informationen und die Diskussion dazu finden Sie hier.

Buch-Publikation: Studierende - Medien - Universität. Einblick in studentische Medienwelten

In dem von Prof. Dr. Sandra Hofhues herausgegebenen Band geht es um studentische Medienwelten in der Universität der Gegenwart. Dabei leitet die Beiträge in diesem Buch die übergeordnete Fragestellung, wie Studierende ihrem Studium mit (digitalen) Medien einen eigenen Sinn verleihen. Fokussiert werden insbesondere Sinnzusammenhänge zwischen Studium und (digitalen) Medien.

Verfügbar ist der Band über die Verlagswebseite oder per Download im Open Access Format.

Buch-Publikation: So gelingt E-Learning! Reader zum Higher Education Summit 2019 (ePDF)

Wie wird E-Learning in der Hochschullehre eingesetzt? Was sind die größten Hürden bei dessen Einsatz? Und wie macht es die Lehre noch erfolgreicher? Diesen Fragen ist die große E-Learning-Umfrage von der Rheinischen Fachhochschule Köln und Pearson Deutschland auf den Grund gegangen. Der Reader zum HE Summit 2019 umfasst die Auswertung sowie Analyse der erhobenen Daten und  wird ergänzt durch Interviews mit E-Learning-Expert*innen, die im Rahmen des Higher Education Summit 2019 ihre persönliche Einschätzung zum Stand des E-Learning geteilt haben - und auch einen Blick in die Zukunft wagten. Im großen Praxisteil des Readers finden Sie zahlreiche Berichte renomierter Dozent*innen aus vielen verschiedenen Fachbereichen, die langjährige Erfahrungen mit E-Learning an Hochschulen haben.

Den Download des Readers finden Sie hier.

Buch-Publikation: Vom E-Learning zur Digitalisierung - Mythen, Realitäten, Perspektiven

Herausgegeben von Reinhard Bauer et al. in der Reihe "Medien in der Wissenschaft" nimmt der Band Mythen und öffentlichen Vorstellungen rund um Medien und E-Learning in den Blick. Hochschule bietet dazu den wesentlichen Referenzrahmen.

Zum kostenlosen Download kommen Sie hier.

Bestellung des Print Exemplars über die Verlagswebsite.

Ausschreibungen und Calls

Öffentliche Konsultation zum Digital Education Action Plan
Deadline 4.09.2020

Die EU-Kommission lädt zur Partizipation an einer Umfrage zur digitalen Lehre ein. Dabei sollen die Ansichten und Erfahrungen zu der unerwarteten Pandemie, der damit verbundenen Umstellung auf Fern- und Online-Lernen und die Visionen zur Zukunft der digitalen Bildung in Europa gesammelt werden. Bis zum 4. September werden alle Bürger*innen und Institutionen dazu ermutigt, an der Befragung teilzunehmen. Die Angaben werden in den erneuerten Digital Education Action Plan einfließen.

Weitere Informationen sowie den Fragebogen finden Sie hier. 

Call for Submissions: HDS.Forum Digital 2020
Frist: 9.9.2020

Das hochschuldidaktische Zentrum Sachsen (HDS) lädt ein zum „1. HDS.Forum Digital” am 12. November 2020 mit dem Thema „Hochschullehre in Krisenzeiten - Zwischen digitalen Wegen, hybriden Formaten, zwischen Unsicherheit und Erkenntnissen“. Bis zum 09. September können Vorschläge für Workshops, Vorträge oder Poster eingereicht werden.

Weitere Informationen und den vollständigen Call finden Sie hier.

Preis für Hochschullehrer/in des Jahres vom Deutschen Hochschulverband
Frist 30.09.2020

Der Deutsche Hochschulverband zeichnet außergewöhnliches Engagement von Hochschullehrenden aus, die das Ansehen des Berufsstandes in der Öffentlichkeit gefördert haben. Unabhängig von der wissenschaftlichen Fachrichtung können bis zum 30. September einzelne Lehrende oder eine Gruppe von Lehrenden vorgeschlagen werden, eine Selbstbewerbung ist nicht möglich. 

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Erasmus+  Zusätzlicher Aufruf für "Digitale Bildung" im Bereich Erasmus+ Strategische Partnerschaften im Herbst 2020
Antragsfrist 31.10.2020

Die EU-Kommission hat einen zusätzlichen Aufruf für Erasmus+ KA2 Strategische Partnerschaften zum Thema „Digitale Bildung" als Reaktion auf die mit der COVID-19 Pandemie einhergehenden Herausforderungen veröffentlicht. Ziel des Aufrufs ist es, die europäischen Bildungs- und Ausbildungssysteme besser für den Einsatz von virtuellen Lehr- und Lernformaten und der Fernlehre zu befähigen.

Aktuelle Informationen zum Antragsverfahren finden Sie hier.

Ausführliche Informationen finden Sie ab S. 115 im Erasmus Plus Programme Guide.

Hinweis: Sollten Sie eine Antragsstellung in Betracht ziehen, setzen Sie sich bitte mit der Leiterin des International Office der Leuphana, Sabine Busse (sabine.busse@leuphana.de) in Verbindung.

Nominieren Sie Ihren #SemesterChampion! 

Das Hochschulforum Digitalisierung hat gemeinsam mit e-teaching.org und der GMW die Aktion #SemesterChampion ins Leben gerufen. Dabei soll besonderes Engagement während des digitalen Semesters ausgezeichnet werden.

Weitere Informationen zur Aktion und die Möglichkeit, Personen zu nominieren, finden Sie hier.
 

Call for Proposals - EUA Learning & Teaching Forum ‘Embedding and facilitating sustainability’
Deadline 8.10.2020

Die European University Association (EUA) bittet um Ideen für Vorträge, Praxispräsentationen und Workshops für das Learning & Teaching Forum 2021 „Embedding and facilitating sustainability“, das vom 18. bis 19. Februar 2021 an der Universität Deusto in Bilbao, Spanien, stattfinden wird.

Weitere Informationen finden Sie hier

KONTAKT: Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg | Lehrservice | Universitätsallee 1 | 21335 Lüne­burg | Fon 04131.677-1827 | lehrservice@leu­pha­na.de

Copyright © 2021. Leuphana Universität Lüneburg | Verantwortlich für den Newsletter: Dr. Julia Webersik, Leitung Lehrservice | Dr. Julia Webersik, Redaktion

Disclaimer: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Widerrufshinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf dieser Seite zu unserem Newsletter angemeldet haben. Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzhinweise. Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich über den Link abmelden. Sie können uns dies auch per E-Mail an lehrservice@leuphana.de mitteilen.