Wenn Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters haben, klicken Sie bitte hier um ihn in einem neuen Browserfenster zu öffnen.
Newsletter der Leuphana // Newsletter 11 - Februar 2022

Utopie-Konferenz

Liebe Weggefährt:innen,

zum utopischen Gedanken gehört die Kritik an den gegenwärtigen Verwerfungen angesichts von Kriegslogik und autoritärer Gewalt in Europa. Zu offenen Gesellschaften gehört der zuversichtliche Blick auf übermorgen. Beides zusammen ist ein Lebenselixier für das demokratische Zusammenleben in Europa. In diesem Sinne lade ich Sie sehr herzlich zur Leuphana Konferenzwoche „New Deal: Green & Colourful“ vom 1. bis zum 4. März ein: www.leuphana.de/konferenzwoche

Die Konferenzwoche eröffnet am kommenden Dienstag um 16:30 Uhr der EU-Klima-Kommissar Frans Timmermans. Zu den Konferenzgästen zählen der Schriftsteller Navid Kermani, die Rapperin und Linguistin Reyhan Şahin sowie die Sozialunternehmerin des Jahres Henrike Schlottmann.

Am Dienstagabend um 19 Uhr lädt dann Maja Göpel ins Utopie-Studio ein und wagt einen ersten Ausblick auf die Utopie-Konferenz im Sommer. Um den Dienstagabend soll es in diesem Newsletter gehen. Das Utopie-Studio ist wie immer auf unserer Website zu sehen: www.leuphana.de/utopie

Verständigen wir uns auf die Zukunft!

Auf bald,

Ihr Sven Prien-Ribcke

Leiter der Utopie-Konferenz

Der Gegenwart aufs Dach steigen

Am 1. März um 19 Uhr zeigen wir im Utopie-Studio den filmischen Rückblick auf die Utopie-Konferenz im letzten Sommer.

Der Film möchte DER GEGENWART AUFS DACH STEIGEN und spürt dem Momentum für gesellschaftliche Veränderungen nach. Er zeichnet ein Panorama lebenswerter Zukünfte und verdichtet inspirierende Stimmen aus der ganzen Republik - von Ex-Siemens-Chef Joe Kaeser, der Philosophin Eva von Redecker und dem Wissenschaftsjournalisten Eckhart von Hirschhausen bis hin zur Politikvisionärin Diana Kinnert, der Journalistin Ferda Ataman und dem Architekten Van Bo Le Mentzel. Die beiden Gastgeber:innen der Utopie-Konferenz, Maja Göpel und Richard David Precht, verknüpfen die Impulse zu einem Plädoyer für mehr visionären Wagemut.

Zum Trailer

Maja Göpel im Gespräch mit Bijan Moini

Darüber hinaus empfängt Maja Göpel im Studio den Juristen und Bürgerrechtler Bijan Moini, der mit der Initiative „JEDER MENSCH“ neue Grundrechte für Europa begründen möchte. Bijan Moini arbeitet als Anwalt für die „Gesellschaft für Freiheitsrechte“ und veröffentlichte 2019 seinen ersten Roman: Der Würfel. Zuletzt erschien sein Buch "Unser gutes Recht. Was hinter den Gesetzen steckt".

Zur Website: www.leuphana.de/utopie

Wie können wir Utopien im ländlichen Raum wachsen lassen?

Gemeinsam mit Juli Biemann von CoWorkLand und Andreas Willisch vom Thünen-Institut werfen wir einen Blick auf die Karte der Neuen Ländlichkeit, die während des Utopie-Sommers entstanden ist. Das Leitmotiv der Karte: Gemeinsam Neues schaffen: Sharing-Formate, solidarische Landwirtschaft, Coworking-Spaces, Barrierefreiheit, wirksame Methoden der Bürger:innenbteiligung oder Gemeinschaftsbanken. Die Zukunft des Landlebens findet nicht isoliert statt, sondern schafft nachhaltige Modelle zum Austausch und für das Miteinander.

Zur Neuen Ländlichkeit

Unsere Kanäle

WEBSITE I REFLECTA I  INSTAGRAMFACEBOOK 

KONTAKT: Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg | Utopie-Konferenz | Universitätsallee 1 | 21335 Lüne­burg | utopie@leu­pha­na.de

Copyright © 2022. Leuphana Universität Lüneburg | Verantwortlich für den Newsletter: Sven Prien-Ribcke, Leitung Utopie-Konferenz | Redaktion: Rasmus Schmahl

Disclaimer: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Widerrufshinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf dieser Seite zu unserem Newsletter angemeldet haben. Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzhinweise. Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich über den Link abmelden. Sie können uns dies auch per E-Mail an utopie@leuphana.de mitteilen.