Biokunststoff aus Mensa-Abfällen: Chemie-Promovend forscht zu Ressourceneffizienz

Mehr als eine Million Tonnen Lebensmittel landen weltweit jährlich im Müll.  Jan Peinemann stellt aus diesem Abfall Basischemikalien her, die für die Produktion von Biokunststoffen genutzt werden können.

Über eine Million Tonnen Lebensmittel landen weltweit jährlich im Müll. Der Chemie-Promovend Jan Peinemann stellt daraus Basischemikalien her, die für die Produktion von Biokunststoffen genutzt werden können und extrahiert den wichtigen Rohstoff Phosphat.

Auftakt zur Gesprächsreihe „Disputationes"

Würde und Willkür – Zur Wissenschaftskultur der Geschöpflichkeit

„Begeisterung fürs Fach vermitteln“

Zwei Lehramts-Stipendiatinnen im Interview.

Strategien in Koalitionsgesprächen

Prof. Trötschel forscht über Verhandlungspsychologie

Gütesiegel für Gründungsgeist

Leuphana entwickelt „Hanseatic StartUp City“

Inspiration, Interaktion, Innovation und Intervention: Das neue Leuphana Zentralgebäude