Wenn Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters haben, klicken Sie bitte hier um ihn in einem neuen Browserfenster zu öffnen.
Newsletter der Leuphana // März 2021

Leuphana Lehrservice

Liebe Lehrende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der März Ausgabe des Lehrservice-Newsletters finden Sie Informationen zu:

  • Angeboten und Informationen zur (digitalen) Lehre an der Leuphana
  • Veranstaltungen, Termine und aktuelle Angebote
  • Publikationen, Videos, Podcasts und Foren
  • Sonstiges

Haben Sie aktuelle Angebote oder Veranstaltungen, auf die wir im nächsten Newsletter aufmerksam machen sollen? Dann schreiben Sie uns gern an lehrservice@leuphana.de. Das Team des Lehrservice freut sich auf Ihre Hinweise!

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern und anschließend einen guten Start ins Sommersemester!

Herzliche Grüße,

Ihr Team des Leuphana Lehrservice

Angebote und Informationen zur (digitalen) Lehre an der Leuphana

Aktuelle Informationen zur Lehre im Sommersemester

In einer zentralen Mail vom 19.3.21 hat das Präsidium umfassend über die aktuellen Regelungen zur Lehre im Sommersemester informiert und einen entsprechenden Stufenplan für die Universität vorgestellt. Die wichtigsten Regelungen sowie weiterführende Links zur Gestaltung Ihrer Lehre in digitalen, hybriden und Präsenzformaten im Sommersemester 2021 finden Sie zusammengefasst auch auf der Website zur Lehre im Sommersemester 2021. Zudem steht Ihnen der Lehrservice mit aktuellen Angeboten für die konkrete Umsetzung hybrider Lehre - sollte im Laufe des Semesters eine teilweise Rückkehr auf den Campus möglich sein - als Unterstützung zur Verfügung. Informationen finden Sie auf unseren Websites. Für Fragen rund um die digitale Lehre und den Einsatz digitaler Tools wenden Sie sich gern jederzeit an: digi-support@leuphana.de

Empfehlungen für eine offene und faire digitale Lehr- und Lernkultur

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen im Präsenzbetrieb wird derzeit ein Großteil der Lehrveranstaltungen in digitalen Formaten durchgeführt, wobei sich der Interaktionsraum innerhalb von Lehrveranstaltungen noch einmal grundlegend verändert hat und eine deutliche Erweiterung erfährt. Um das gemeinsame Lehren und Lernen in digitalen bzw. hybriden Settings möglichst produktiv, transparent und fair zu gestalten, wurden unter Beteiligung von Lehrenden, Studierenden (AStA und StuPa) sowie Dekan*innen, Studiendekan*innen, dem Präsidium sowie weiteren Kolleginnen und Kollegen die folgenden Empfehlungen entwickelt, auf die wir kurz vor Beginn des Sommersemester noch einmal hinweisen möchten:

NEU: Infos & Handreichung zum Einsatz von Academic Cloud in der Lehre

Der Lehrservice bietet eine neue Handreichung, die anschaulich erläutert, wie mithilfe von Academic Cloud Dateien in der Lehre geteilt und Dokumente kollaborativ bearbeitet werden können. Auch die (optionale) Integration in Moodle wird erläutert.

Academic Cloud (AC) ist ein Angebot der niedersächsischen Hochschulen und kann von allen Mitarbeiter*innen, Lehrenden und Studierenden der Leuphana genutzt werden. Ursprünglich als Cloud-Dienst entstanden, mit dem Daten auf verschiedenen Rechnern synchronisiert werden können, bietet AC mittlerweile zahlreiche weitere Funktionen an. Für die Lehre sind Sync & Share zum Austausch und gemeinsamen Bearbeiten von Ordnern und Dokumenten sowie die Videoconferencing-Option Meet, die auf BigBlueButton basiert, besonders interessant. Meet/BBB ist besonders gut für studentische Arbeitsgruppen geeignet.

NEU: Aktualisierte Anleitungen und Skripte mit didaktischen Hinweisen zu Zoom

Zoom stellt regelmäßig neue Updates mit neuen Funktionalitäten bereit. Bitte prüfen Sie daher immer mal wieder, ob Sie die neueste Version von Zoom installiert haben. Klicken Sie dafür in Ihrem Zoom-Client auf Ihr kleines Profilbild und wählen im Menü, das sich dann öffnet, "nach Updates suchen". In den kürzlich durchgeführten Zoom-Schulungen den Lehrservice wurde mit der neuesten Version gearbeitet und die Skripte sowie Anleitungen entsprechend aktualisiert. Diese enthalten nun auch vielfältige didaktische Hinweise sowie weiterführende Links.

Hier finden Sie die neuesten Zoom-Anleitungen und Skripte.

myStudy Schulung

Das myStudy-Team bietet für Lehrende, Lehrbeauftragte und Mitarbeiter*innen in der lehrnahen Verwaltung eine myStudy Schulung an: 
Nutzung von myStudy bei der Durchführung und Organisation Ihrer Lehrveranstaltungen und Sprechstunden.

Termin: 29.3.2021 von 11:00 - 13:00h
Via Zoom - Den Zoom-Link senden wir Ihnen nach Anmeldung zu.

Anmeldung gerne auch noch kurzfristig an: Helga Holz 

Neue Angebote im Weiterbildungsprogramm für Lehrende 2021

Neben den Kurzzeit-Workshops und Schulungen zur digitalen Lehre bietet der Lehrservice auch umfassendere Workshops zur hochschuldidaktischen Weiterbildung an. In den folgenden Workshops sind noch Plätze frei:

  • Fortsetzung der Reihe „Schreiben in der Lehre“

  • Aktivierung großer Gruppen in der online-Lehre

  • Lehrveranstaltungen planen und (online-)Lernumgebungen gestalten

  • Podcasts für die Lehre

Alle Angeboten finden online per Zoom statt. Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den Angeboten und zur Anmeldung.
Kontakt: Anke Brehl 

Anmeldung für Shift!

Wenn Sie mit Ihren Studierenden in einen Dialog über das Gelingen Ihrer Lehr­ver­an­stal­tung treten möchten, bietet Ihnen Shift! auch im kommenden Sommersemester einen geeigneten Anlass. Geschulte Moderator*innen schaffen in einem strukturierten Feedbackgespräch den Rahmen für Perspektivwechsel, Wertschätzung und Anregung und unterstützen Sie im Austausch mit den Studierenden. Interessierte melden sich bitte bis zum 19.4.21 an.
Hier finden Sie weitere Informationen und Ansprechpersonen

Veranstaltungen, Termine und aktuelle Angebote

Workshopangebot von der HOOU

Die Hamburg Open Online University (HOOU) bietet regelmäßig offene und kostenfreie digitale Workshops und Schulungen für Angehörige von Bildungseinrichtungen an. Die nächsten Workshops sind zum Beispiel: 

  • "Datenschutzerklärung und Einwilligung: Wie wird es richtig gemacht?" (30.03.2021)
  • "Gestaltung von hybriden Bildungssettings: Online und offline zusammendenken" (20.04.2021)
  • "Creative Commons im Hochschulkontext: Die Systematik freier & offener Lizenzen im Urheberrecht" (06.05.2021)

Hier finden Sie weitere Informationen sowie das vollständige Angebot. 

Online Kurs: Blended and Online Learning Design

Das University College London (UCL) bietet einen kostenfreien dreiwöchigen Online Kurs zu Blended und Online Lernen an. Dabei werden eine Reihe von digitalen Werkzeugen und Ressourcen erkundet und gelernt, wie synchrones und asynchrones Lernen optimiert werden kann. Sie erfahren, wie Sie Videos, Screencasts, Foren, gemeinsame Lerndesigns, Umfragen und Quizze implementieren und digitale Werkzeuge in Ihre Lehrmethoden einbringen können. 

Hier finden Sie weitere Informationen und den Kurs. 

BMBF-Transfertagung: Viele Wege führen zum Erfolg! Ein Dialog zwischen Forschung und Praxis über Studienerfolg und Studienabbruch"
27. - 28.04.2021 | online 

Vom 27. bis 28. April findet die Transfertagung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu Studienerfolg und Studienabbruch statt. Die Tagung soll den Austausch zwischen denjenigen Fördern, die sich aus verschiedenen Perspektiven mit dem Thema befassen. 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung. 

Publikationen, Videos, Podcast und Foren

Analyse des Centrum für Hochschulentwicklung (CHE): Studium und Lehre in Zeiten der Corona-Pandemie – Die Sicht von Studierenden und Lehrenden

Die Analyse "Studium und Lehre in Zeiten der Coronoa-Pandemie – Die Sicht von Studierenden und Lehrenden" basiert auf einer Befragung von mehr als 27.000 Studierenden und 665 Professor*innen, die durch das CHE Centrum für Hochschulentwicklung durchgeführt wurde. Demnach konnten deutsche Hochschulen ihren Vorlesungs- und Prüfungsbetrieb fast vollständig aufrechterhalten und auch für die Zukunft wünschen sich Lehrende und Studierende, weiter verstärkt auf digitale Lehrelemente zu setzen. 

Hier finden Sie die Analyse. 

Arbeitspapier: Lehre in Pandemie-Zeiten an Fachbereichen

Das Hochschulforum Digitalisierung hat in dem neuen Arbeitspapier "Fachbereiche und Fakultäten in der Corona-Pandemie. Erfahrungen und Erwartungen an die Zukunft" von Dr. Elke Bosse ergründet, wie unterschiedlich auf die Corona-Pandemie reagiert wurde und welche Gemeinsamkeiten es gibt. Dabei wurden die Fachbereiche Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Geisteswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften und Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften betrachtet. 

Hier finden Sie das Arbeitspapier.

European University Association - Veröffentlichung der Thematic Peer Group-Berichte 2020

In den "Learning & Teaching Thematic Peer Groups" versammeln sich jährlich eine Gruppe von Mitgliedsuniversitäten der European University Association (EUA), um Praktiken und Erfahrungen der Organisation von Lehre und Lernen auf institutioneller Ebene zu diskutieren und good Practices in den jeweiligen Themen zu identifizieren. Die zusammengefassten Berichte aus dem Jahr 2020 wurden nun veröffentlicht und beschäftigen sich mit den Themen:

Hier finden Sie weitere Informationen. 

Publikation: Future Skills - The Future of Learning and Higher education. Results of the International Future Skills Delphi Survey

In der Publikation von Prof. Ulf-Daniel Ehlers und Sarah A. Kellermann wird der Frage nachgegangen, wie sich die Hochschulen positionieren müssen, um zukünftige Absolventen auf die sich verändernde Gesellschaft und den zukünftigen Arbeitsplatz vorzubereiten. Die Publikation beruht auf den Ergebnissen der internationalen Delphi-Befragung von Expert*innen aus dem Hochschulbereich und der Wirtschaft zu Zukunftskompetenzen. 

Hier finden Sie weitere Informationen und die Publikation. 

Blogbeitrag: Rechtsfragen in der digitalen Lehre

Auf dem Blog der Hamburg Open Online University (HOOU) zur digitalen Lehre "lehre:digital" werden in diesem Beitrag Fragen zu Urheberrecht, Persönlichkeit, Veröffentlichungen unter einer offenen Lizenz sowie zum Vorgehen bei Rechtsverstößen beantwortet. 

Hier finden Sie den Blogbeitrag. 

Videoreihe: Bildungshacks 

Die bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat die Videoreihe Bildungshacks gestartet, in der jeden Montag Fragen zur Umsetzung von digitalen und zeitgemäßen Lehrmethoden beantwortet werden. 

Hier finden Sie die ersten beiden Videos. 

HFD-Hangouts: Online-Workshops zur Lehre im digitalen Zeitalter 

Im offenen Dialogsformat vom Hochschulforum Digitalisierung (HfD) "HfD Let's Talk: Ideen teilen – Impulse mitnehmen " werden als Themeneinstieg Good-Practice-Beispiele aus der Lehre vorgestellt und anschließend Fragen beantwortet und diskutiert.

Hier finden Sie weitere Informationen und die Videos der vergangenen Hangouts.

Podcastfolge: Blick aufs große Ganze 

In der siebten und letzten Folge der Podcastreihe "Approaching the Digital Turn" von Jana Panke und Nina Wagenknecht aus dem Hochschulforum Digitalisierung (HfD), wird auf das vergangene Podcastjahr zurückgeblickt, in dem auf die Prägnantesten der geteilten Aussagen eingegangen und miteinander verbunden werden. Das Ziel der Podcastreihe war es, ein Bild der Digitalisierung an den Hochschulen in Deutschland zu zeichnen. 

Hier finden Sie weitere Informationen und die Podcastfolge

Blogserie und Podcast: Digitale Campuskultur

In einer Blogreihe und fünfteiligen Podcast-Serie campus.digital hat das Hochschulforum Digitalisierung im März mit dem Fokusthema "Digitale Campuskultur" Antworten auf die Frage beantwortet, wie nicht nur die Lehre, sondern auch das Leben auf dem Campus vom digitalen Raum profitieren kann. 

Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Blogbeiträge und Podcastfolgen.

Sonstiges

Umfrage: Früher konnten die Studierenden noch richtig schreiben!

Ein immer wieder heftig in der Öffentlichkeit diskutiertes Thema ist die Behauptung, dass die Rechtschreibkompetenzen von SchülerInnen und Studierenden früher sehr viel besser waren, als es heutzutage der Fall sei (s.a. z.B. DERSPIEGEL 11, 2021). Die empirische Basis für den Beleg einer solchen Feststellung ist dabei allerdings recht dürftig.

In dieser Umfrage für Hochschullehrende aller Fachrichtungen soll herausgefunden werden, welchen Stellenwert Rechtschreibkompetenzen in der Bewertung studentischer Arbeiten wirklich hat. 

Hier gelangen Sie zur Umfrage.
Kontakt: Johanna Fay (Professorin für germanistische Sprachwissenschaft, Uni Flensburg),  Nils Langer (Professor für Nordfriesisch und Minderheitenforschung, Uni Flensburg)

Data-Literacy-Charta

Im Einklang mit der Datenstrategie der Bundesregierung und mit der Berliner Erklärung zur Digitalen Gesellschaft hat der Stifterverband gemeinsam mit zahlreichen Partnern im Januar 2021 die Data-Literacy-Charta initiiert. Data Literacy umfasst die Fähigkeiten, Daten auf kritische Art und Weise zu sammeln, zu managen, zu bewerten und anzuwenden. Mit der Unterzeichnung der Data-Literacy-Charta wird das gemeinsame Verständnis von Datenkompetenzen und deren Bedeutung in Bildungsprozessen ausgedrückt. 

Hier finden Sie weitere Informationen und die Charta. 

KONTAKT: Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg | Lehrservice | Universitätsallee 1 | 21335 Lüne­burg | Fon 04131.677-1827 | lehrservice@leu­pha­na.de

Copyright © 2021. Leuphana Universität Lüneburg | Verantwortlich für den Newsletter: Dr. Julia Webersik, Leitung Lehrservice | Dr. Julia Webersik, Redaktion

Disclaimer: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Widerrufshinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf dieser Seite zu unserem Newsletter angemeldet haben. Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzhinweise. Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich über den Link abmelden. Sie können uns dies auch per E-Mail an lehrservice@leuphana.de mitteilen.