Wenn Sie Probleme mit der Darstellung dieses Newsletters haben, klicken Sie bitte hier um ihn in einem neuen Browserfenster zu öffnen.
Newsletter der Leuphana // Oktober 2020

Leuphana Lehrservice

Liebe Lehrende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in der Oktober Ausgabe des Lehrservice-Newsletters finden Sie in den entsprechenden Unterkapiteln Informationen und Angebote zu:

  • Angebote und Informationen zur (digitalen/hybriden) Lehre an der Leuphana
  • Veranstaltungen, Termine und aktuelle Angebote
  • Videos, Podcasts, Materialien und Foren
  • Ausschreibungen und Calls
  • Sonstiges

Haben Sie aktuelle Angebote oder Veranstaltungen, auf die wir im nächsten Newsletter aufmerksam machen sollen? Dann schreiben Sie uns gern an lehrservice@leuphana.de. Das Team des Lehrservice freut sich auf Ihre Hinweise!

Herzliche Grüße,

Ihr Team des Leuphana Lehrservice

Angebote und Informationen zur (digitalen/hybriden) Lehre an der Leuphana

Aktueller Hinweis - Auswirkungen des Teil-Lockdowns auf den Hochschulbetrieb

Angesichts der aktuellen, pandemiebedingten Gefährungslage und des bundesweiten Teil-Lockdowns möchte auch die Leuphana Universität Lüneburg einen verantwortungsvollen Beitrag leisten. Alle Lehrveranstaltungen solle deshalb bis auf Weiteres, wenn dem keine gewichtigen didaktischen Gründe entgegenstehen, wieder ausschließlich digital umgesetzt werden. Ausführliche Hinweise dazu und auch zu weiteren pandemiebedingten Regelungen für alle Hochschulangehörige folgen in Kürze über die zentralen Mailverteiler.

Empfehlungen für eine offene und faire digitale Lehr- und Lernkultur 

Aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen im Präsenzbetrieb wird derzeit ein Großteil der Lehrveranstaltungen in digitalen oder hybriden Formaten durchgeführt, wobei sich der Interaktionsraum innerhalb von Lehrveranstaltungen noch einmal grundlegend verändert hat und eine deutliche Erweiterung erfährt. Um das gemeinsame Lehren und Lernen in digitalen bzw. hybriden Settings möglichst produktiv, transparent und fair zu gestalten, wurden unter Beteiligung von Lehrenden, Studierenden (AStA und StuPa) sowie Dekan*innen, Studiendekan*innen, dem Präsidium sowie weiteren Kolleginnen und Kollegen die folgenden Empfehlungen entwickelt:

Zoom Update: eigenständiges Betreten von Breakout Rooms durch Teilnehmer*innen und mehr

Das neuste Update von Zoom ermöglicht den Teilnehmenden eines Meetings, eigenständig die vom Host angelegten Breakout Rooms zu betreten. Dies kann z.B. hilfreich sein, wenn die Teilnehmer*innen sich eigenständig zu Gruppen zusammenfinden sollen. Bei Bedarf können Sie als Host außerdem im Vorfeld schon Gruppenräume vorbereiten und ihnen spezifische Namen geben, so dass Sie dafür während des Meetings keine Zeit mehr verlieren. 

Wenn der Zoom-Client Sie nicht automatisch zu dem Update auffordert, können Sie dieses auch manuell suchen und installieren, indem Sie im Zoom-Client auf Ihr kleines Profilbild oben rechts klicken und dann im Menü auf "Nach Updates suchen" klicken. 

Durch das Update werden noch weitere interessante Funktionalitäten möglich, wie beispielsweise ein neuer Modus der Bildschirmteilung für Präsentationen (zu finden unter Bildschirm freigeben/Erweitert). Dabei erscheint die geteilite Powerpoint-Präsentation als Hintergrundbild, während der/die Vortragende ähnlich wie bei einer Präsentation in Präsenz ohne Kachel-Modus im Vordergrund sichtbar ist.

Eine Anleitung zur Verwendung der neuen Funktionlitäten für Breakout Rooms finden Sie in Kap. 3 ab S. 9 im aktualisierten Skript zur Zoom-Aufbauschulung.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum Zoom-Update.

Web-Schulung/Workshop: myPortfolio (mahara) für Lehrende
16.11. 2020 | 10.00-12.00 Uhr

In dieser Schulung erhalten Sie eine schrittweise Einführung in die E-Portfolio-Plattform myPortfolio aus Lehrendensicht. Dabei werden mögliche Nutzungsszenarien aufgezeigt und ein Überblick über den Aufbau der Plattform gegeben, sowie die Begrifflichkeiten der Plattform erläutert und die Funktionen erprobt. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. 
Der Workshop findet via ZOOM statt, die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung. Zur Teilnahme genügt ein Free-Account von Zoom. Bitte melden Sie sich bis zum 11.11.2020 formlos per Email an digi-workshops@leuphana.de an.


Erste Informationen zu myPortolio und ein kurzes Einstiegsvideo finden Sie hier.

Web-Workshop: Interaktiv & kollaborativ Lernen in der Online-Lehre (Moodle Vertiefung) 
27.11.2020 12-14 Uhr + Selbstlerneinheit | online.

Im Web-Workshop unter Leitung von Verena Eickhoff (Lehrservice) werden verschiedene Lehr-Lernszenarien und digitale Tools für das kooperative & kollaborative Lernen in Online- und Blended-Learning-Settings vorgestellt, selbst erprobt und exemplarisch umgesetzt. Der Fokus liegt didaktisch auf Szenarien für Seminare, mit denen das interaktive und kollaborative Arbeiten gefördert werden kann (Übertrag auf Vorlesungen weitestgehend möglich). Technisch setzen wir Tools ein, die an der Leuphana verfügbar sind, allen voran Moodle, jedoch werden auch Kombinationsmöglichkeiten mit Academic Cloud und Videokonferenztools aufgezeigt.
Der Workshop teil sich in eine synchrone Live-Sitzung via Zoom und in eine vorgeschaltete, asynchrone Selbstlerneinheit. Teilnahmevoraussetzung sind solide Grundkenntnisse in Moodle.

Die Zahl der Teilnehmer*innen-Plätze ist begrenzt. Wir empfehlen eine baldige Anmeldung bis spätestens 19.11.20.

Eine ausführlichere Beschreibung und Infos zur Anmeldung finden Sie hier.

Erfahrungsaustausch zur hybriden Lehre
30.11.2020

Am Montag, den 30. November 2020 (12-14 Uhr) haben Sie die Gelegenheit, in einem vom Lehrservice organisierten Austauschformat gemeinsam mit anderen Lehrenden über Ihre Erfahrungen aus den ersten Sitzungen Ihrer hybriden Lehrveranstaltung zu sprechen und neue Ideen zur Gestaltung einzelner Elemente Ihres Lehrkonzepts zu diskutieren.

Melden Sie sich gerne schon jetzt für den Termin hier an.
 

Web-Workshop Kompetenzorientiert Prüfen mit Fokus Online-Klausuren
30.11.2020 & 11.01.2021. Workshop-Leitung: Dr. Sebastian Walzik (Berlin)

Bei der Umsetzung von Prüfungen in digitalen Lern- und Lehrarrangements unterstützt der Lehrservice Lehrende der Leuphana u.a. mit Weiterbildungsangeboten. Am 30. November 2020 und am 11. Januar 2021 wird es einen Web-Workshop zum kompetenzorientierten Prüfen mit starkem Fokus auf digitale und hybride Formate, insbesondere Online-Klausuren geben. Kurz vor der Prüfungsphase bietet der Lehrservice zudem eine halbtägige Werkstatt "Aufgabenerstellung" zur Bearbeitung konkreter Prüfungsformate an. Beide Angebote können auch einzeln besucht werden.

Die Teinlehmer*innen-Zahl ist begrenzt; es wird eine baldige Anmeldung empfohlen.

Mehr Informationen zu den Inhalten der Web-Workshops sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier:

Ansprechpartnerinnen für Nachfragen und Anregungen sind: Anke Brehl und Gesche Keding

NEU - Video und Handreichung zu Online- bzw. Scan-Klausuren mit EvaExam

Als Unterstützung für Ihre Prüfungsplanung im Wintersemester 2020/21 hat der Lehrservice einen Video (Screencast) "Online-Klausuren mit EvaExam" erstellt. In dem Video werden die einzelnen Schritte von der Anmeldung auf der Plattform über die Erstellung und Durchführung der Prüfung bis hin zur Bewertung und Archivierung der Ergebnisse präsentiert.

Studiensituation im digitalen SoSe 2020 - Befragungsergebnisse der Leuphana Lehrevaluation

Die Auswertung der Ergebnisse der Zwischenbefragungen und der Leuphana Lehrevaluation im Sommersemester 2020 durch Team Q zeigt ein insgesamt positives Bild hinsichtlich der Beurteilung der Studiensituation im digitalen Sommersemester durch die Studierenden, auch wenn insgesamt eine höhere Belastung (Workload) wahrgenommen wurde.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Ergebnisse.

Mobilization Break vom Hochschulsport 

Im Rahmen des digitalen Semesters hat der Hochschulsport das Angebot der Mobilization Break erweitert. Dabei werden leichte und unkomplizierte Bewegungsübungen von ausgebildeten Übungsleiter*innen mit den Studierenden durchgeführt. Das Angebot kann persönlich im Präsenzangebot, zugeschaltet in der Online-Lehre oder vorproduziert für Präsenz- und Online-Angebote gebucht werden. 

Für Buchungsanfragen sende Sie eine Mail an: hss-mobe@leuphana.de 

Lehrvideos zur Frage "Wie debattieren?" 

In Seminaren, in denen Debatten, Diskussionen und Gesprächsstrategien im Zusammenhang mit Populismus, rechten Ansichten und Verschwörungstheorien Thema sind, kann das folgende Angebot genutzt werden:
Im Projekt „Debattenkulturen: Rhetorik – Performanz – Medialität“ wurden Lehrvideos zur Frage „Wie debattieren?“ basierend auf politischen Theorien entwickelt, die in der Lehre eingesetzt werden können. Ausgehend von den  Diskurstheorien von Jürgen Habermas und Chantal Mouffe diskutieren zwei Studierende das Thema „Triggerwarnung“ und kommen dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen.

Weitere Informationen zum Projekt, zu den Videos sowie zum neu gestarteten Komplementärprofil „Debattenkulturen und Kritik“ finden Sie hier.

Veranstaltungen, Termine und aktuelle Angebote

Webinar-Reihe des EUA zum Bologna Prozess 
29.09. - 1.12.2020 | online 

Die europäische Universitätsvereinigung (EUA) bietet eine siebenteilige Webinar-Reihe zum Bolognaprozess an. Die Webinare sollen passend zur nächsten Bologna-Ministersitzung im November über Themen, die mit den aktuellen Universitätsrichtlinien und Tätigkeiten zu tun haben, informieren. Das erste Webinar behandelt die Auswirkungen des Bolognaprozesses auf die höheren Bildungsinstitutionen und schaut auf Zukunftsperspektiven. 

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Online-Tagung: Keep it or leave it? Kontinuität in der Hochschullehre
5.11.2020 | online 

Im Rahmen der interStudies Jahrestagung und des Tag der Lehres an der Universität Greifswald wird zu der Online-Tagung "Keep it or leave it? Kontinuität in der Hochschullehre" eingeladen. Der Frage nach Kontinuität in der Hochschullehre wird innerhalb zwei Dimensionen nachgegangen: Einerseits, wie sich Wissen längerfristig bei den Lernenden verankern lässt und andererseits wie sich Strukturen im Lehrbetrieb trotz wandelnder Rahmenbedingungen kontinuierlich weiterführen lassen. 

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden sie hier. 

Online-Tagung: "KI in der Hochschullehre: Startschuss für das KI-Campus-ExpertLab"
5.11.2020 | online 

Die FernUniversität Hagen lädt am 5. November von 13.00-16.00 Uhr zu der Tagung "KI in der Hochschullehre Startschuss für das KI-Campus-ExpertLab" ein. Auf der Tagung soll das Thema KI in der Hochschullehre gemeinsam erarbeitet und der Aufbau des zukünftigen ExpertLab initiiert werden. 

Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Online-Hackaton #DigiEduHack 
12.-13.11.2020 | online 

Wie im Sommersemester 2020 veranstaltet die Europäische Kommission gemeinsam mit u.a. dem Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) auch im Wintersemester einen Hackathon. Bei dem #SemesterHack werden Challenges rund um das digitale Lernen bearbeitet. 

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

Liberal Education Talk: "What Liberal Education Means in a European Context" 
18.11.2020 | online 

Der zweite Liberal Education Talk des Studium Individuale in diesem WIntersemester findet am 18. November 2020 von 16.00-17.30 Uhr über Zoom statt. Zu Gast ist Daniel Kontowski (School of Advanced Studies, University of Tyumen), der zum Thema "What Liberal Education Means in a European Context" referiert. 

Den Zoomlink erhalten Sie bei der Anmeldung über studium.individuale@leuphana.de

Netzwerksymposium: Studienerfolg durch Orientierung
19.11.-20.11.2020 | online 

Die Goethe-Universität Frankfurt lädt am 19. und 20.11.20 zu der Online-Tagung "Studienerfolg durch Orientierung. Herausforderungen und Bedarfe in Hochschulforschung, Lehre und Third Space" ein. Dabei fokussiert sich das Symposium auf Orientierungsstudiengänge/programme an Hochschulen und vergleichbare Konzepte bzw. an diejenigen, die diese einführen oder planen. 
Die Anmeldung ist bis zum 15.11.2020 möglich. 

Weitere Informationen so wie die Möglichkeit zur Anemdlung finden Sie hier. 

Digitale Rundreise zu Scholarship of Teaching and Learning (SoTL)
20.11.2020-23.4.2021 | online 

"Scholarship of Teaching and Learning ist die wissenschaftliche Befassung von Hochschullehrenden in den Fachwissenschaften mit der eigenen Lehre und/oder dem Lernen der Studierenden im institutionellen Umfeld durch Untersuchungen und systematische Reflexionen mit der Absicht, die Erkenntnisse und Ergebnisse der interessierten Öffentlichkeit bekannt und damit dem Erfahrungsaustausch und der Diskussion zugänglich zu machen.“ (Definition: Huber et.al. 2014, S.7)

Das deutschsprachige Scholarship of Teaching and Learning (SoTL) Netzwerk "besucht" sieben Hochschulen, um sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen. In 90-minütigen Online-Formaten lässt sich die Vielfalt von SoTL entdecken, in dem über Motivationen, die Praxis und die daraus gewonnenen Erkenntnisse gesprochen werden. 

Weitere Informationen finden Sie hier. 
 

Q-Talk „Wer wählt welchen Master warum?“
24.11.2020 | online 

Das Team Q lädt am 24. November von 14.00-15.00 Uhr zu dem Talk "Wer wählt welchen Master warum?" in dem der Wahrheitsgehalt von Hypothesen über potentiell interessierte Studierende und deren Präferenzen auf den Grund gegangen werden soll. Impulsvorträge werden von Dr. Heiko Quast (DZHW Hannover) zu dem Thema „Wer studiert überhaupt einen Master?“ und von Tom Kleist (Leuphana Graduate School) zu dem Thema „Was interessiert Studierende bei der Wahl eines Masters?“ gehalten. 

Der Q-Talk findet als Zoom-Videokonferenz statt. Für die Zusendung der Zugangsdaten wird um eine formlose Anmeldung per Email an dsimons@leuphana.de gebeten. 

CORE Konferenz 2020 "Future Skills: Expertisen nutzen - Hochschulbildung für die digitale Zukunft"
25.-26.11.2020 | online 

Die SRH Hochschule Heidelberg lädt in Kooperation mit der Metropolregion Rhein-Neckar zu der diesjährigen CORE Konferenz am 25. und 26. November ein. In Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops teilen Expert*innen ihre Erfahrungen und geben Impulse für eine zukunftsfähige Hochschulbildung. 

Weitere Infos sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier. 

5th Innovative Learning Spaces Summit - Anmeldung eröffnet
26.-27.11.2020 | Amsterdam

Diese Veranstaltung konzentriert sich auf das Design von Lehr- und Lernräumen und wird Schulleiter, Dekane, Architekten, Facility Manager und andere Branchenexperten zusammenbringen, um ihre Erfahrungen auszutauschen und die neuesten Innovationen in Lernumgebungen zur Förderung des Bildungserfolgs zu diskutieren.

Weitere Informationen finden Sie hier

Workshop: "Virtuelle Lernräume: podcampus & Co. - Urheberrecht und Datenschutz für Lehrende/Wissenschaftler*innen
1.12.2020 | online 

In diesem online-Workshop von der Hamburg Open Online University (HOOU) werden Grundlagen des Urheberrechts anhand von Praxisfällen mit den Teilnehmenden besprochen. Dabei werden Antworten auf Fragen wie z.B. "Welche Inhalte darf ich als Lehrende*r vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen?" gegeben und es wird dazu eingeladen, auch eigene Fragen/Fälle vorzutragen. 
Der Workshop beginnt um 10 Uhr und dauert etwa 90 Minuten. 

Weitere Informationen so wie den Link zur Zoom-Sitzung finden Sie hier.

Das vollständige Workshop Angebot der HOOU finden Sie hier. 

Videos, Podcast, Materialien und Foren

Medienpädagogik als Schlüsseldisziplin in einer mediatisierten Welt, hrsg. v. Hernike Friedrichs-Liesenkötter u.a.

Neue Buch-Herausgabe von Hernike Friedrichs-Liesenkötter, Juniorprofessorin für Bildungswissenschaften, insbesondere Bildung mit digitalen Medien an der Leuphana Universität Lüneburg:

Friedrichs-Liesenkötter, Henrike et al. (Hrsg.) (2020): Medienpädagogik als Schlüsseldisziplin in einer mediatisierten Welt - Perspektiven aus Theorie, Empirie und Praxis. Festschrift für Dorothee M. Meister. Themenheft Nr. 37. Zeitschrift MedienPädagogik.

Weitere Infos sowie die Ausgabe als PDF finden Sie hier.

Lernen neu denken. Das Hagener Manifest zu New Learning

Die Fernuni Hagen ist Initiatorin eines Manifestes, das sich unter dem Titel „New Learning“ für verstärkte Kooperation zwischen Politik und Bildungssektor einsetzt, um die Erfordernisse durch neue Technologien zu adressieren und die dafür notwendigen Ressourcen in den Einrichtungen zu ermöglichen. 

Das durchaus kontrovers diskutierte Manifest finden Sie hier. 

Diskussionspapier: Corona-Semester 2020 – Ad-hoc-Maßnahmen evaluieren und nachhaltig verankern

Im Rahmen des #Semesterhack Hackathons im Mai haben sich die Autorinnen mit der Frage auseinandergesetzt, wie die im Zuge der Corona-Krise entstandenen Maßnahmen an Hochschulen krisenfest werden, zukunftsfähig bleiben und Innovationen weiterentwickeln können. In dem Diskussionspapier sind nun Reflexionsfragen zusammengetragen, die sich auf verschiedene strategische Handlungsfelder der Hochschulentwicklung und -steuerung beziehen. 

Das Diskussionspapier finden Sie hier. 

Rückblick auf das University: Future Festival 

Vom 6. bis 8. Oktober hat das University: Future Festival vom Hochschulforum Digitalisierung mit dem Thema "Learning, Systems and the new Normal" stattgefunden. Auf der Website des Festivals können Sie sich nun die Videos der Speaker*innen ansehen, die sich mit innovativen Methoden und Tools für die Zukunft der Hochschule beschäftigt haben. 

Weitere Informationen sowie den Link zu den Videos finden Sie hier. 

"Das Wintersemester als Chance" die studentische Perspektive der #DigitalChangeMaker

In diesem Beitrag werfen die #DigitalChangeMaker, eine studentische AG des Hochschulforum Digitalisierung eine Perspektive auf das zweite "Corona Semester", um der Debatte um Krisenstrategien im Umgang mit der Pandemie auch eine studentische Stimme zu geben. 

Den Beitrag finden Sie hier. 

Ausschreibungen und Calls

Fellowship-Programm des KI-Campus vom Stifterverband 
Deadline 15.11.2020 

Der KI-Campus vom Stifterverband, eine digitale Lernplattform zur Vermittlung von KI-Kompetenzen, sucht Hochschullehrende aus allen Fachrichtungen, die Fellows werden möchten und KI in ihre Lehre tragen wollen. Das Fellowship-Programm unterstützt didaktisch, fachlich und finanziell sowie über Vernetzung und Netzwerkzugänge. 

Weitere Informationen sowie den Link zur detaillierten Ausschreibung finden Sie hier. 

Call for Papers - CoViD-19 und die digitale Hochschulbildung. Irritationen, Einsichten und Programmatiken
Deadline 30.11.2020

Die Herausgeber Markus Deimann und Marios Karapanos laden zur Beteiligung an dem Themenheft der Zeitschrift MedienPädagogik ein. Mit dem Themenheft soll ein Raum für Dialog und wissenschaftlichem Diskurs geschaffen werden, um praktische und grundlegende Fragen der digitalen Lehre an Hochschulen zu diskutieren. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

KONTAKT: Leu­pha­na Uni­ver­sität Lüne­burg | Lehrservice | Universitätsallee 1 | 21335 Lüne­burg | Fon 04131.677-1827 | lehrservice@leu­pha­na.de

Copyright © 2021. Leuphana Universität Lüneburg | Verantwortlich für den Newsletter: Dr. Julia Webersik, Leitung Lehrservice | Dr. Julia Webersik, Redaktion

Disclaimer: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereit gestellten Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Widerrufshinweis: Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf dieser Seite zu unserem Newsletter angemeldet haben. Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzhinweise. Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich über den Link abmelden. Sie können uns dies auch per E-Mail an lehrservice@leuphana.de mitteilen.