Corona-Schutz ohne Termin: Landkreis bereitet Impfaktion an der Leuphana vor

23.07.2021 Lüneburg. Nach der Impfaktion zum Ferienbeginn startet der Landkreis Lüneburg in Kooperation mit der Leuphana Universität Lüneburg Mitte kommender Woche ein weiteres Angebot. Am 28. Juli, 30. Juli sowie 3. August 2021 können sich Studierende, Mitarbeitende und Menschen aus der näheren Campus-Umgebung ohne einen Termin an der Universität gegen das Coronavirus impfen lassen. Mit der Aktion reagiert der Landkreis Lüneburg auch auf die aktuell steigenden Fallzahlen – denn insbesondere bei jungen Menschen wurde in den vergangenen Tagen verstärkt das Virus nachgewiesen.

„An den drei Tagen der Aktion werden wir mit jeweils zwei mobilen Teams vor Ort sein. Sie verwenden die Impfstoffe von AstraZeneca, Biontech oder Johnson&Johnson“, erläutert Mikro Dannenfeld, Leiter des Corona-Impfzentrums. Dazu ergänzt der ärztliche Leiter Dr. Sebastian Graefe: "Wer sich mit AstraZeneca impfen lässt, erhält die zweite Impfung bereits nach sechs Wochen mit einem mRNA-Impfstoff. Die sogenannte Kreuzimpfung wird derzeit immunologisch als am effektivsten eingeschätzt."  

Bei der Impfung ist der Personalausweis oder der Führerschein mitzubringen – wenn möglich auch der Impfausweis. Geimpft wird auf dem Campus an der Universitätsallee 1 im Gebäude 14. Dort sind die Impfräume 001, 002 und 027 ausgeschildert. An den jeweiligen Impftagen gelten unterschiedliche Zeiten:

    - Mittwoch, 28. Juli 2021: von 12 bis 18 Uhr
    - Freitag, 30. Juli 2021: von 10 bis 14 Uhr
    - Dienstag, 3. August 2021: von 12 bis 16 Uhr

Bei der Vorbereitung der Impfaktion arbeitet der Landkreis eng mit der Leuphana zusammen. Dazu erklärt Vizepräsident Christian Brei: „Auch für die Universität ist eine möglichst hohe Impfquote wichtig. Wir wollen damit die Studierenden und Mitarbeitenden schützen und gleichzeitig gute Voraussetzungen für ein möglichst regulär stattfindendes Wintersemester in Präsenz schaffen.“

Alle Informationen rund um das Coronavirus und die Impfung gibt es auch unter corona.landkreis-lueneburg.de.