Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Prof. Maria von Salisch


Lehrveranstaltungen

lifespan developmental psychology group A (Seminar)

Dozent/in: Maria von Salisch

Termin:
wöchentlich | Montag | 14:15 - 15:45 | 06.04.2021 - 09.07.2021 | C 40.255

Inhalt: This seminar takes James Gross' integrative model of emotion regulation as the point of departure and charts how the different components of emotion regulation change over the life span. The seminar works in tandem with the lecture on lifespan development and starts with infants and ends with death and dying.

lifespan developmental psychology group B (Seminar)

Dozent/in: Maria von Salisch

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 14:15 - 15:45 | 06.04.2021 - 09.07.2021 | C 12.101 a

Inhalt: This seminar takes James Gross' integrative model of emotion regulation as the point of departure and charts how the different components of emotion regulation change over the life span. The seminar works in tandem with the lecture on lifespan development and starts with infants and ends with death and dying.

Lifespan Developmental Psychology (Vorlesung)

Dozent/in: Maria von Salisch

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 06.04.2021 - 19.04.2021 | C 14.027
Einzeltermin | Mo, 26.04.2021, 10:15 - Mo, 26.04.2021, 11:45 | Online-Veranstaltung
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 03.05.2021 - 09.07.2021 | C 9.102

Inhalt: We will cover human development from its prenatal origins to its end on the deathbed with the help of the textbook Human Development: A Life-Span View by Robert V. Kail & John C. Cavanaugh, 7th edition (2016). In the lecture, we will examine physical, cognitive, and social development in infancy, childhood, adolescence, adulthood, and old age with a special emphasis on occupational development.

lifespan developmental psychology group C (Seminar)

Dozent/in: Maria von Salisch

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 16:15 - 17:45 | 06.04.2021 - 09.07.2021 | C 12.101 a

Inhalt: This seminar takes James Gross' integrative model of emotion regulation as the point of departure and charts how the different components of emotion regulation change over the life span. The seminar works in tandem with the lecture on lifespan development and starts with infants and ends with death and dying.

2. Semester - Achtsamkeit in der Grundschule (alle Fächer, G) (Seminar)

Dozent/in: Maria von Salisch

Termin:
14-täglich | Donnerstag | 14:15 - 15:45 | 13.04.2021 - 09.07.2021 | C 5.111 | Beginn in der zweiten Semesterwoche

Inhalt: Achtsamkeit ist in vieler Munde, aber kaum jemand weiß genau, was Achtsamkeit ist und wie sie zu erreichen ist. In diesem Projektseminar werden wir die unterschiedlichen Komponenten der Achtsamkeit samt ihren neuropsychologischen Grundlagen kennen lernen und in Praxisübungen auch für uns persönlich zu erproben. Über Ihre Erfahrungen schreiben Sie ein kurzes Meditationstagebuch. Mein Anliegen ist, Kindern im Grundschulalter Achtsamkeit altersgerecht zu vermitteln. Hierzu schauen wir uns verschiedene bereits existierende Programme und Materialien an und entwickeln in Kleingruppen im WiSe 2020/21 Übungsreihen zu verschiedenen Komponenten des sozial-emotionalen Lernens wie Optimismus, Dankbarkeit etc. Diese erproben die Kleingruppen im Langzeitpraktikum an ihren Schulen. Zur Überprüfung der Wirksamkeit dieser Übungsreihen werden Sie am Ende des WiSe 2020/21 in Forschungsmethoden eingeführt. Nachdem Sie die Übungsreihe im SoSe 2021 an Ihrer Schule durchgeführt und mit unserer Hilfe evaluiert haben, widmen wir uns im WiSe 2021/22 der Auswertung und Interpretation Ihrer Evaluationsergebnisse. Die Prüfungsleistung besteht in der Darstellung Ihrer Übungsreihe samt ihrer quantitativen Evaluation – zunächst in einem Poster oder einem Vortrag auf der Abschlusstagung Ende Januar 2022 und dann in einem Projektbericht von etwa 25 Seiten, der bis zum Ende des WiSe 2021/22 (15.3. 2022) abzugeben ist und die Grundlage für eine Masterarbeit in diesem Bereich bilden könnte. Achtsamkeit ist in vieler Munde, aber kaum jemand weiß genau, was Achtsamkeit ist und wie sie zu erreichen ist. In diesem Projektseminar werden wir die unterschiedlichen Komponenten der Achtsamkeit samt ihren neuropsychologischen Grundlagen kennen lernen und in Praxisübungen auch für uns persönlich zu erproben. Über Ihre Erfahrungen schreiben Sie ein kurzes Meditationstagebuch. Mein Anliegen ist, Kindern im Grundschulalter Achtsamkeit altersgerecht zu vermitteln. Hierzu schauen wir uns verschiedene bereits existierende Programme und Materialien an und entwickeln in Kleingruppen im WiSe 2020/21 Übungsreihen zu verschiedenen Komponenten des sozial-emotionalen Lernens wie Optimismus, Dankbarkeit etc. Diese erproben die Kleingruppen im Langzeitpraktikum an ihren Schulen. Zur Überprüfung der Wirksamkeit dieser Übungsreihen werden Sie am Ende des WiSe 2020/21 in Forschungsmethoden eingeführt. Nachdem Sie die Übungsreihe im SoSe 2021 an Ihrer Schule durchgeführt und mit unserer Hilfe evaluiert haben, widmen wir uns im WiSe 2021/22 der Auswertung und Interpretation Ihrer Evaluationsergebnisse. Die Prüfungsleistung besteht in der Darstellung Ihrer Übungsreihe samt ihrer quantitativen Evaluation – zunächst in einem Poster oder einem Vortrag auf der Abschlusstagung Ende Januar 2022 und dann in einem Projektbericht von etwa 25 Seiten, der bis zum Ende des WiSe 2021/22 (15.3. 2022) abzugeben ist und die Grundlage für eine Masterarbeit in diesem Bereich bilden könnte. Gewichtung der Prüfungselemente: Mündliche Präsentation im Projektseminar (20%) Schriftliche Ausarbeitung (80%)

Promotionskolloquium Psychologie und Selbstregulation (Kolloquium)

Dozent/in: Alexander Freund, Dirk Lehr, Carolin Schuster, Roman Trötschel, Maria von Salisch, Sebastian Wallot

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 14:15 - 15:45 | 06.04.2021 - 09.07.2021 | C 1.209

Inhalt: Diskussion aktueller Promotionsvorhaben