Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Dr. Jens Kastner


Lehrveranstaltungen

Das Kunstfeld als Kampfplatz (Seminar)

Dozent/in: Jens Kastner

Termin:
Einzeltermin | Do, 22.10.2020, 10:15 - Do, 22.10.2020, 11:45 | Online-Lehre | Vorbesprechung
Einzeltermin | Fr, 15.01.2021, 14:15 - Fr, 15.01.2021, 17:45 | Online-Lehre
Einzeltermin | Sa, 16.01.2021, 10:15 - Sa, 16.01.2021, 17:45 | Online-Lehre
Einzeltermin | So, 17.01.2021, 12:15 - So, 17.01.2021, 15:45 | Online-Lehre

Inhalt: Ist das Museum nicht längst für alle da? Ist ein legitimer Geschmack überhaupt noch auszumachen? Spielt Distinktion eigentlich heute noch eine Rolle? Und haben die unteren sozialen Klassen nicht sowieso immer schon Präferenzen mit relativer Autonomie gehabt? Hat die Kunst auch im Hypermarktgeschehen wirklich noch ihre ganz eigenen Regeln? Und selbst wenn der Gebrauch kultureller Güter Teil einer symbolischen Ökonomie und prinzipiell umkämpft ist, was folgt daraus? Einige der empirisch-theoretischen Positionen Pierre Bourdieus scheinen mittlerweile fraglich geworden zu sein. Diese Infragestellungen von anderen Paradigmen aus formuliert und nicht selten in Komplizenschaft mit kommerziellen bzw. populistischen Strömungen sind in großen Ausmaßen auch theoretisch diskutiert worden. Einerseits ist die Bourdieu’sche Kultur- und insbesondere Kunstsoziologie in die Kritik geraten, andererseits löst sie nach wie vor Debatten aus, die über das Feld der Kunst ebenso wie über den Rahmen westeuropäischer Uniseminare weit hinausreichen. Die Lehrveranstaltung zeichnet anhand ausgewählter Aspekte die Kunstsoziologie Bourdieus nach und konfrontiert sie mit den Kritiken namhafter TheoretikerInnen – wie etwa Néstor García Canclini, Isabelle Graw, Howard S. Becker u.a. –, um schließlich die kunst- und sozialtheoretische Relevanz der genannten Auseinandersetzungen zu diskutieren.