Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Alena Kruse


Lehrveranstaltungen

Lunatic Festival 2022 - Organisation eines nachhaltig orientierten Musikfestivals (Projektmanagement) II (Seminar)

Dozent/in: Alena Kruse

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 10:15 - 11:45 | 06.04.2022 - 08.07.2022 | C 12.102 (Hinweis: Baumaßnahmen ab Nov./Dez. 2022 fertig)
Einzeltermin | Sa, 09.04.2022, 10:00 - Sa, 09.04.2022, 18:00 | C 14.102b
Einzeltermin | So, 10.04.2022, 10:00 - So, 10.04.2022, 18:00 | C 14.102b
Einzeltermin | Sa, 23.04.2022, 10:00 - Sa, 23.04.2022, 18:00 | C 14.202
Einzeltermin | So, 24.04.2022, 10:00 - So, 24.04.2022, 18:00 | C 14.202
Einzeltermin | Fr, 03.06.2022, 14:15 - Fr, 03.06.2022, 18:00 | C 14.202
Einzeltermin | Sa, 04.06.2022, 10:00 - Sa, 04.06.2022, 18:00 | C 14.202

Inhalt: Der gemeinnützige lunatic e.V. ist seit 2003 als Social Entrepreneur im Bereich Service Learning aktiv. Jährlich organisieren und veranstalten Studierende der Leuphana Universität unter der Marke “lunatic” ein Musik- & Kulturfestival mit Live-KünstlerInnen aus dem popkulturellen Spektrum. Im Rahmen der Seminararbeit findet die praxis- und zielorientierte Planung des Open-Airs, unter Berücksichtigung von Aspekten einer nachhaltigen Entwicklung statt. Dabei erlernen die Studierenden eine Bandbreite von Fertigkeiten aus der Praxis der Veranstaltungs- und Festival-Organisation und setzen diese - teils innerhalb von Führungspositionen - um. Durch ein ausgefeiltes Mentoring-Programm mit PraxispartnerInnen und WissenschaftlerInnen wird die praktische Arbeit dabei stets reflektiert und weiterentwickelt. Das Seminar wird im Sommersemester 2022 basierend auf der Vorarbeit des Wintersemesters fortgesetzt. Dabei werden die relevanten Aufgaben der Festivalorganisation für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zielgerichtet erarbeitet. Nach der Veranstaltung findet anhand von Feedbackrunden und Erfahrungsberichten eine Reflexion der bisherigen Arbeit statt. Dabei werden von den TeilnehmerInnen die Grundlagen für eine Nachbereitungs– und Überleitungsphase gelegt.