Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Jan Fuhrmann


Lehrveranstaltungen

Die Gesellschaft der Algorithmen. (Seminar)

Dozent/in: Jan Fuhrmann

Termin:
Einzeltermin | Fr, 08.11.2024, 14:15 - Fr, 08.11.2024, 17:45 | C 14.203 Seminarraum
Einzeltermin | Sa, 09.11.2024, 10:00 - Sa, 09.11.2024, 18:00 | C 14.203 Seminarraum
Einzeltermin | Fr, 15.11.2024, 14:15 - Fr, 15.11.2024, 17:45 | C 14.203 Seminarraum
Einzeltermin | Sa, 16.11.2024, 10:00 - Sa, 16.11.2024, 18:00 | C 14.102 b Seminarraum

Inhalt: Algorithmen scheinen die Gesellschaft zunehmend zu kontrollieren und die Gesellschaft zu transformieren. Big Data produziert Vorhersagen, die nicht mehr aus der Abstraktion eines arithmetischen Mittels gewonnen wird, sondern aus den Mustern, die die jeweiligen Akteure durch ihr Handeln hinterlassen. Die Gesellschaft wird granular, sie stellt sich als Netzwerkgesellschaft her. Die Gesellschaft scheint zu einer Gesellschaft der Algorithmen geworden zu sein bzw. befindet sich in einem Transformationsprozess. Die gängigen Zeitdiagnosen zur Gesellschaft der Algorithmen sollen Gegenstand des Seminars werden und auf ihre Plausibilität hin befragt werden. Dabei soll bestimmt werden, wie das Verhältnis zwischen Gesellschaft und Algorithmus konstruiert wird. Die deutschsprachige soziologische Literatur konstruiert das Verhältnis auf fünf verschiedene Weisen. 1. Algorithmen als ein Machtinstrument (Mau, Kucklick), 2. als Katastrophe, an der sich Gesellschaft neu strukturiert (Baecker), 3. als die Kontinuierung der Vermessung der Gesellschaft, die der Moderne eigen ist (Nassehi), 4. als Kommunikationsproblem (Esposito) und 5. als eigenständige Akteure (Seyfert, Anicker). Die vier Positionen werden im Seminar analysiert und miteinander verglichen, um die Frage zu beantworten, ob und wie Algorithmen die Gegenwartsgesellschaft transformieren.