Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Prof. Dr. Michael Koß


Lehrveranstaltungen

FÄLLT AUS! Angst in der Demokratie (Seminar)

Dozent/in: Michael Koß

Inhalt: In diesem Seminar sollen die öffentlichen Diskurse und Debatten über Ängste unter demokratischen Bedingungen nachvollzogen werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Bundesrepublik Deutschland, die mit Frank Biess als eine „Republik der Angst“ verstanden werden soll. Angelehnt an das Buch von Biess diskutieren wir die maßgeblichen deutschen Ängste von der Zeit der Besatzung bis zur Migrationskrise.

Das deutsche Regierungssystem im europäischen Kontext (Vorlesung)

Dozent/in: Michael Koß

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 14:15 - 15:45 | 04.04.2022 - 08.07.2022 | C 14.027 | C 14.027

Inhalt: Die Vorlesung bietet eine systematische Einführung in das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland im europäischen Kontext. Mithilfe einschlägiger Konzepte und Theorien der Vergleichenden Politikwissenschaft werden die Struktur und Funktionsweise der politischen Institutionen sowie der Prozess der politischen Willensbildung und Entscheidung analysiert. Zudem beschäftigen wir uns mit dem politischen System der EU und erörtern die Frage, inwieweit angesichts der fortschreitenden europäischen Integration noch von „deutscher Innenpolitik“ gesprochen werden kann.

Politik und Regieren in der BRD - A (Seminar)

Dozent/in: Michael Koß

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 10:15 - 11:45 | 04.04.2022 - 08.07.2022 | C 7.320

Inhalt: Mehrheitsbildung und Machtteilung stellen zwei zentrale Funktionen demokratischer Entscheidungsprozesse dar. Die Erfüllung dieser Funktionen stellt demokratische Systeme jedoch häufig vor widersprüchliche Anforderungen: Prinzipien wie Volkssouveränität und Gewaltenteilung oder die Durchsetzung des Mehrheitswillens und des Minderheitenschutzes können sich gegenseitig beeinträchtigen. Das Seminar betrachtet, wie Mehrheitsbildung und Machtteilung im politischen System der BRD realisiert wird. Als Grundlage bedienen wir uns hierbei etablierter Konzepte der Analyse demokratischer Systeme. Der Fokus liegt dabei auf den Institutionen des politischen Systems und den von diesen ausgehenden Handlungsanreizen für diverse Akteure wie Wähler, Parteien oder einzelne Abgeordnete.

Politik und Regieren in der BRD - B (Seminar)

Dozent/in: Michael Koß

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 12:15 - 13:45 | 04.04.2022 - 08.07.2022 | C 12.105 | C 12.105

Inhalt: Mehrheitsbildung und Machtteilung stellen zwei zentrale Funktionen demokratischer Entscheidungsprozesse dar. Die Erfüllung dieser Funktionen stellt demokratische Systeme jedoch häufig vor widersprüchliche Anforderungen: Prinzipien wie Volkssouveränität und Gewaltenteilung oder die Durchsetzung des Mehrheitswillens und des Minderheitenschutzes können sich gegenseitig beeinträchtigen. Das Seminar betrachtet, wie Mehrheitsbildung und Machtteilung im politischen System der BRD realisiert wird. Als Grundlage bedienen wir uns hierbei etablierter Konzepte der Analyse demokratischer Systeme. Der Fokus liegt dabei auf den Institutionen des politischen Systems und den von diesen ausgehenden Handlungsanreizen für diverse Akteure wie Wähler, Parteien oder einzelne Abgeordnete.