Course Schedule


Lehrveranstaltungen

Klassiker der Bildungs- und Kulturphilosophie (Seminar)

Dozent/in: Dennis Krämer

Termin:
wöchentlich | Freitag | 10:15 - 11:45 | 14.10.2013 - 31.01.2014 | C 12.013

Inhalt: Zentrale Werke diverser Klassiker der Kultur- und Bildungswissenschaften sollen Einblicke in ihre Philosophien geben und an ihr Bildungsverständnis heranführen.

Kulturen der Beobachtung (Seminar)

Dozent/in: Birgit Althans

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 10:15 - 11:45 | 14.10.2013 - 31.01.2014 | C 11.008 Lernwerkstatt

Inhalt: Im Seminar sollen verschiedene „Kulturen der Beobachtung“ mitsamt ihrer unterschiedlichen Handlungsfelder, ihrer Methodologie, ihrer theoretischen Tradition vorgestellt, untersucht und ggf. praktisch angewandt werden. Geplant sind vergleichende Einblicke in die Beobachtungskulturen von Pädagogik (hier durchaus differierend: Schule und Kindergarten), Theater(-wissenschaft), Psychologie, Medizin Kunstgeschichte und Ethnologie/Anthropologie. Gearbeitet wird mit unterschiedlichen Materialien wie Texten, Bildern, Filmen und –ggf.– Theaterbesuchen.

Wahrheit und Erkenntnis (Seminar)

Dozent/in: Matthias von Saldern

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 08:15 - 09:45 | 14.10.2013 - 31.01.2014 | C 5.325

Inhalt: Diese Veranstaltung führt in grundlegende Begriffe, Fragestellungen und Paradigmen der Wissenschafts-. und Erkenntnistheorie ein, gibt einen Überblick über die Entstehung, Entwicklung und den Wandel von Wissenschaft und thematisiert aktuelle Entwicklungen in der Wissenschaftstheorie. Ausgangspunkt ist ein breites Verständnis von Wissenschaftstheorie, das unterschiedliche historische, philosophische und soziologische Perspektiven auf Wissen, Wissenschaft und Wissensanwendung umfasst.

Warum sind Bildung und Kultur untrennbar? (Seminar)

Dozent/in: Nika Daryan

Termin:
Einzeltermin | Mi, 16.10.2013, 12:15 - Mi, 16.10.2013, 13:45 | C 7.320
Einzeltermin | Mi, 23.10.2013, 12:15 - Mi, 23.10.2013, 13:45 | C 14.027
wöchentlich | Mittwoch | 12:15 - 13:45 | 30.10.2013 - 31.01.2014 | C 14.202

Inhalt: "Philosophisch denken lernen" stellt den Rahmen dieses Seminars dar. Im Eigentlichen sollen über anthropologische Bedingungen von Kultur und Bildung reflektiert werden. Grundlagentexte philosophischer und historischer Anthropologie bilden den Ausgangspunkt der Diskussionen. Kultur und Bildung, anthropologisch untrennbar, stellen Wissenschaft und Forschung vor großen Herausforderungen. Moderne Dualismen wie Körper und Geist, Innen und Außen, Ich und der Andere, subjektiv und objektiv, Materialität und Immaterialität verlieren die Herrschaft im Denken. Neue Menschen- und Weltbilder in Zeiten der Informationsflut und "Wissensgesellschaft" sind notwendige Bedingungen für eine kontingenzbewusste Identitätsbildung. Aktuelle Probleme und Vorschläge für die Gestaltung neuer Selbst-, Anderen- und Weltbezüge werden das Seminar leiten.