Öffentliche Vorlesungsreihe: „Kampf um die öffentliche Meinung zwischen Fakt und Fiktion“

30.03.2021 An der Leuphana startet am 8. April die neue Vorlesungsreihe „Kampf um die öffentliche Meinung zwischen Fakt und Fiktion“, die sich sowohl an Studierende als auch an die Öffentlichkeit richtet. Angesichts eines erstarkenden Populismus und Entwicklungen wie Fake News und Verschwörungstheorien behandelt die Vorlesung Formen der Wissensproduktion in modernen Gesellschaften im Spannungsverhältnis von Fakt und Fiktion. Dabei werden nicht nur Wissenschaftler zu Wort kommen, sondern auch Wissensproduzenten aus unterschiedlichen weiteren Feldern. An welchen Orten wird welches Wissen produziert und welche Verfahren der Übersetzung kommen bei den Übergängen von einem Kontext zum anderen zum Einsatz?

Mit dabei sind die Philosoph*innen Wolfgang Welsch (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Alfred Nordmann (Technische Universität Darmstadt) und Paula Diehl (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), die Soziologin Jenni Brichzin (Universität der Bundeswehr München), der ehemalige Leiter der Abteilung Faktencheck von Der Spiegel, Hauke Janssen, die Filmkritikerin Verena Lueken (Frankfurter Allgemeine Zeitung), die Publizistin Kathrin Passig (Berlin) und die Schriftstellerin Kathrin Röggla (Berlin), die Literaturwissenschaftlerin Nicola Gess (Universität Basel) und der Filmwissenschaftler Volker Pantenburg (Freie Universität Berlin) sowie die Theatermacher*innen Milo Rau (NTGent) und Hannah Hurtzig (Mobile Akademie Berlin).
 
Die Veranstaltung möchte für die Komplexität des Themas sensibilisieren und mit einem breiteren Publikum in Diskussion treten. Sie bietet ein Forum, in dem Theoretiker, Praktiker und Bürger miteinander ins Gespräch kommen und dabei Fachgrenzen überschreiten.
 
Die Veranstaltung wird als Kooperation vom Institut für Geschichtswissenschaft und Literarische Kulturen der Leuphana Universität Lüneburg und dem Leuphana College ausgerichtet und von Dr. Steffi Hobuß, Dr. Simone Jung und Prof. Dr. Sven Kramer organisiert. Sie findet immer donnerstags von 18 bis 19:30 Uhr über Zoom statt:

leuphana.zoom.us/j/96950920803


Webinar-ID: 969 5092 0803
Kenncode: 606273

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
 
Einen Überblick über das Forschungsprojekt und das vollständige Programm finden Sie hier:

•    www.leuphana.de/institute/igl/forschungsprojekte/zukunftsdiskurse.html


•    www.leuphana.de/fileadmin/user_upload/Forschungseinrichtungen/igl/personen/Zukunftsdiskurse/Zukunftsdiskurse_PLAKAT_Vorlesung_1.pdf