Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Prof. Dr. Harald Heinrichs


Lehrveranstaltungen

Umwelt, Nachhaltigkeit, Politik: Theoretische Perspektiven - Kurs 2 (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 13.04.2020 - 10.07.2020 | C 40.164

Inhalt: Theorien sind Erklärmodelle, um Phänomene systematisch und strukturiert zu analysieren. In diesem Modul sollen einschlägige theoretische Zugänge aus Politik- und Sozialwissenschaften erarbeitet und in ihrer Relevanz für eine nachhaltige Entwicklung diskutiert werden.

Globale Nachhaltigkeit - Vergleichende Länderanalysen (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Montag | 16:15 - 17:45 | 06.04.2020 - 10.07.2020 | C 16.223

Inhalt: UPDATE 24.03.2020 VERANSTALTUNG FINDET IN VIRTUELLER FORM STATT 193 Staaten haben sich im September 2015 auf die Agenda 2030 und damit auf die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG's) geeinigt. Da die Agenda nicht völkerrechtlich verbindlich ist, stellt sich die Frage, welche Bedeutung die Nationalstaaten der Agenda zukommen lassen und inwieweit sie sich tatsächlich auf den Weg zu einer nachhaltigen Entwicklung machen. Mittels vergleichender Länderanalyse sollen im Seminar ausgewählte Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländer untersucht werden. Neben der Nachhaltigkeitspolitik im engeren Sinne sollen dabei auch die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen (Kontext-)Bedingungen betrachtet werden.

Der Sound der Nachhaltigkeit (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Montag | 14:15 - 15:45 | 06.04.2020 - 10.07.2020 | C 16.223 | digitale Veranstaltung

Inhalt: Klimawandel, Artenverlust oder Energiewende sind Beispiele für die großen Herausforderungen (nicht-)nachhaltiger Entwicklungen. Weil es oftmals um Zukunftsprojektionen und globale Wirkungsketten geht, sind öffentliche Debatten zu Problemanalysen und Gestaltungsoptionen gekennzeichnet durch eine hohe Komplexität und Abstraktheit. Neben dieser kognitiv-diskursiven Ebene der Auseinandersetzung sind Veränderungen (nicht)-nachhaltiger Entwicklung aber auch konkret erfahrbar. Die sensorische Nachhaltigkeitsforschung macht sich zur Aufgabe, die sinnlich-ästhetische Erfahrungswirklichkeit der Nachhaltigkeitstransformation systematisch zu erfassen. Mit ethnographischen und kunstbasierten Methoden wird dabei die multisensorische Wahrnehmung von Phänomenen fokussiert. In diesem Seminar wollen wir in Kooperation mit dem Musiker und Klangkünstler Kaspar König dem Klang (nicht-)nachhaltiger Entwicklung – vom Bienensummen bis zur Elektromobilität, von der Stromspeicherung und -verteilung bis zu Wetterextremen – nachspüren.

Umwelt, Nachhaltigkeit, Politik: Theoretische Perspektiven - Kurs 1 (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Montag | 12:15 - 13:45 | 06.04.2020 - 10.07.2020 | C 11.308

Inhalt: Theorien sind Erklärmodelle, um Phänomene systematisch und strukturiert zu analysieren. In diesem Modul sollen einschlägige theoretische Zugänge aus Politik- und Sozialwissenschaften erarbeitet und in ihrer Relevanz für eine nachhaltige Entwicklung diskutiert werden.