Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.

Veranstaltungen von Prof. Dr. jur. Bernhard Hohlbein


Lehrveranstaltungen

Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse (Vorlesung)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 10:15 - 11:45 | 14.10.2019 - 31.01.2020 | W HS 4

Inhalt: Im Rahmen dieses Teilmoduls werden gesetzliche Schuldverhältnisse des Besonderen Teils des BGB in ihren Grundzügen dargestellt. Die Informationsvermittlung sowie die Besprechung von Überlegensaufgaben und Urteilen nehmen breiten Raum ein. Die juristische Methodik wird wegen ihres grundlegenden Charakters für das juristische Denken besonders betont. Kenntnisse des Zivilprozessrechts werden, soweit erforderlich, vermittelt. Die Plenumsveranstaltung ist seminaristisch angelegt und wird durch Lehr- und Lerngespräche charakterisiert. Zur Veranstaltung wird ein Arbeitsskript herausgegeben, das auf Ihr aktives Lernen und Ihre Mitarbeit im Unterricht angelegt ist.

Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse, Übung, Gruppe 1 (Übung)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
Einzeltermin | Do, 24.10.2019, 08:15 - Do, 24.10.2019, 09:45 | C HS 2
Einzeltermin | Do, 07.11.2019, 08:15 - Do, 07.11.2019, 09:45 | C HS 5
14-täglich | Montag | 08:15 - 09:45 | 11.11.2019 - 31.01.2020 | C 40.108

Inhalt: Zur Plenumsveranstaltung "Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse" wird eine Übung (in vier Gruppen) angeboten. In den Gruppen wird je derselbe Fall erarbeitet. Der Sachverhalt wird zu Beginn der Stunde bekannt gegeben und orientiert sich zwanglos am Inhalt der Vorlesung. Die Kleingruppe erlaubt es, seminaristisch und interaktiv die auftauchenden Rechtsfragen anzusprechen. Anschließend wir der Fall von den Studierenden gutachtlich schriftlich ausformuliert und besprochen.

Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse, Übung, Gruppe 2 (Übung)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
Einzeltermin | Do, 24.10.2019, 08:15 - Do, 24.10.2019, 09:45 | C HS 2
Einzeltermin | Do, 07.11.2019, 08:15 - Do, 07.11.2019, 09:45 | C HS 5
14-täglich | Montag | 08:15 - 09:45 | 18.11.2019 - 31.01.2020 | C 40.108

Inhalt: Zur Plenumsveranstaltung "Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse" wird eine Übung (in vier Gruppen) angeboten. In den Gruppen wird je derselbe Fall erarbeitet. Der Sachverhalt wird zu Beginn der Stunde bekannt gegeben und orientiert sich zwanglos am Inhalt der Vorlesung. Die Kleingruppe erlaubt es, seminaristisch und interaktiv die auftauchenden Rechtsfragen anzusprechen. Anschließend wir der Fall von den Studierenden gutachtlich schriftlich ausformuliert und besprochen.

Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse, Übung, Gruppe 3 (Übung)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
Einzeltermin | Do, 24.10.2019, 08:15 - Do, 24.10.2019, 09:45 | C HS 2
Einzeltermin | Do, 07.11.2019, 08:15 - Do, 07.11.2019, 09:45 | C HS 5
14-täglich | Donnerstag | 08:15 - 09:45 | 14.11.2019 - 31.01.2020 | C 40.108

Inhalt: Zur Plenumsveranstaltung "Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse" wird eine Übung (in vier Gruppen) angeboten. In den Gruppen wird je derselbe Fall erarbeitet. Der Sachverhalt wird zu Beginn der Stunde bekannt gegeben und orientiert sich zwanglos am Inhalt der Vorlesung. Die Kleingruppe erlaubt es, seminaristisch und interaktiv die auftauchenden Rechtsfragen anzusprechen. Anschließend wir der Fall von den Studierenden gutachtlich schriftlich ausformuliert und besprochen.

Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse, Übung, Gruppe 4 (Übung)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
Einzeltermin | Do, 24.10.2019, 08:15 - Do, 24.10.2019, 09:45 | C HS 2
Einzeltermin | Do, 07.11.2019, 08:15 - Do, 07.11.2019, 09:45 | C HS 5
14-täglich | Donnerstag | 08:15 - 09:45 | 21.11.2019 - 31.01.2020 | C 40.108

Inhalt: Zur Plenumsveranstaltung "Recht der außervertraglichen Schuldverhältnisse" wird eine Übung (in vier Gruppen) angeboten. In den Gruppen wird je derselbe Fall erarbeitet. Der Sachverhalt wird zu Beginn der Stunde bekannt gegeben und orientiert sich zwanglos am Inhalt der Vorlesung. Die Kleingruppe erlaubt es, seminaristisch und interaktiv die auftauchenden Rechtsfragen anzusprechen. Anschließend wir der Fall von den Studierenden gutachtlich schriftlich ausformuliert und besprochen.

Klassische und neuere Fälle zum Haftungsrecht (Seminar)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 14:15 - 15:45 | 14.10.2019 - 17.12.2019 | W 216
14-täglich | Dienstag | 16:15 - 17:45 | 22.10.2019 - 31.01.2020 | W 301
Einzeltermin | Di, 07.01.2020, 14:15 - Di, 07.01.2020, 15:45 | C 40.154
Einzeltermin | Di, 14.01.2020, 14:15 - Di, 14.01.2020, 15:45 | C 40.154
Einzeltermin | Di, 21.01.2020, 14:15 - Di, 21.01.2020, 15:45 | C 40.154
Einzeltermin | Di, 28.01.2020, 14:15 - Di, 28.01.2020, 15:45 | C 40.601

Inhalt: Das deutsche Zivilrecht ist zunehmend nicht mehr nur aus dem Gesetzbuch heraus verständlich. Dies gilt insbesondere für das praxisrelevante Haftungsrecht. Insoweit gewinnt auch in Civil Law-Systemen die Rolle des Richterrechts – ähnlich wie im Common Law – an Bedeutung. Dieser Trend wird durch eine Reihe von „klassischen“ und neueren Urteilen, die anspruchsgrundlagen-orientiert erarbeitet werden, belegt. Ausgewählte Literatur rundet die Beschäftigung mit den zu behandelnden Themen ab. Voraussichtliche Themenschwerpunkte (nicht zwingend in dieser Reihenfolge) sind: • Verkehrssicherungspflichten • Allgemeines Persönlichkeitsrecht • Eigentumsverletzung • Produzenten- und Produkthaftung • Klimahaftung

Projekt Haftungsrecht (Seminar)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 13:45 - 16:00 | 14.10.2019 - 31.01.2020 | C 40.146

Inhalt: Im Markt der Premiumprodukte der Privathaftpflichtversicherung (aber nicht nur dort) ist seit einiger Zeit ein irritierender Trend zu beobachten: In unterschiedlicher Terminologie und mit inhaltlichen Nuancen wird eine Art von offener Konditionsdifferenzdeckung ins Blaue hinein angeboten. Bei derartigen Deckungskonzepten wissen die beteiligten Vertragsparteien bei Vertragsschluss noch nicht, wie der Bedingungsumfang im Schadenfall tatsächlich aussieht. Denn erst dann wird der maßgebliche Versicherungsschutz gesucht und gefunden – bei einem Versicherer, dessen Bedingungen weitergehenden Deckungsschutz gewähren, als er dem Grunde nach in der abgeschlossenen Referenz-Versicherung besteht.

Haftpflicht, Risiko und Versicherungen I (Seminar)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein

Termin:
wöchentlich | Montag | 14:15 - 16:45 | 14.10.2019 - 31.01.2020 | W 307

Inhalt: Die Haftpflichtversicherung ist die Versicherung gegen Haftpflichtansprüche Dritter wegen Personen-, Sach- und (eingeschränkt) Vermögensschäden. Der Haftpflichtversicherungsvertrag ist vermutlich einer der wichtigsten Verträge - sowohl bei Privatpersonen als auch bei Unternehmen. Im Rahmen der Veranstaltung werden wesentliche Begriffe des Haftungsrechts wiederholt und vertieft sowie grundlegende versicherungstechnische Fragen erläutert. In Stichworten: • Haftpflicht - Allgemeine und Besondere Haftpflichtbedingen (AHB / BBR) - Modulares System der Haftpflichtversicherung - Methodik der Betriebs- und ProdHV sowie der erweiterten ProdHV • Risikobegriff • jurisitisches Risikomanagement (RM) • Grundzüge der Erstversicherung • Grundzüge der Mit- und Rückversicherung

Außergerichtliche Streitbeilegung (Profil GRecht, Modul 4) (Seminar)

Dozent/in: Bernhard Hohlbein, Volker Stief

Termin:
wöchentlich | Freitag | 14:15 - 17:45 | 14.10.2019 - 31.01.2020 | C 5.111 | Prof. Dr. Stief (Gruppe A, 15 Studierende) und Prof. Dr. Hohlbein (Gruppe B, 15 Studierende) je im zweiwöchigen Wechsel

Inhalt: Gelegentlich sind in der Praxis konfrontative Lösungen unvermeidlich. Vielfach sind jedoch alternative Streitbeilegungsmechanismen langfristig zielführender. In dieser Veranstaltung werden wesentliche Grundgedanken des Zivilprozesses dargestellt sowie Verfahren zur außergerichtlichen Konfliktbeilegung erläutert, analysiert und im Rollenspiel erprobt. Vor dem Hintergrund ihrer Einbindung in das Rechtssystem gehören die (juristische) Verhandlungsführung, die gerichtsnahe Mediation (Güterichter), die private Mediation und das Schiedsverfahren zur ADR.