Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Spinozas Ethik (Seminar)

Dozent/in: Heiko Stubenrauch

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 12:15 - 13:45 | 20.10.2021 - 02.02.2022 | C 12.102 | Online-Veranstaltung, Diese Sitzung findet online statt, Sie können ggf. den angegebenen Raum als Arbeitsplatz nutzen.

Inhalt: Spinozas „Ethik“ umfasst seine ganze Philosophie. Sie besteht aus einer Ontologie, einer Theorie menschlichen Erkennens und einer Ethik vernünftigen menschlichen Handelns. In der Ethik vernünftigen Handelns spielt seine Affektlehre eine wichtige Rolle, auf die wir im Seminar einen Schwerpunkt legen werden. Spinoza widerspricht darin der These, dass Affekte der Handlungsfähigkeit im Wege stehen und behauptet stattdessen, dass sie, wenn sie richtig verstanden werden, vielmehr die Quelle vernünftigen Handelns darstellen. In der zeitgenössischen Philosophie und besonders der zeitgenössischen Affekttheorie hat Spinozas Philosophie, nicht zuletzt aufgrund dieses grundlegenden Gedankens, eine enorme Aufmerksamkeit erfahren. Da der Primärtext in seiner geometrischen Form (als Abfolge von Definitionen, Axiomen, Lehrsätzen, Hilfsätzen, Erläuterungen…) schwer zugänglich ist, werden wir uns den Themen auch über Textkommentare und Sekundärliteratur annähern.

Walter Benjamin: Art, Media, Politics (Seminar)

Dozent/in: Malte Fabian Rauch

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 12:15 - 13:45 | 20.10.2021 - 02.02.2022 | C 14.103

Inhalt: In this course, we will read a selection of essays and excerpts from Walter Benjamin’s work, focusing in particular on his mid and late writings. The seminar is designed for students with a general interest in critical theory, aesthetics and cultural theory. Thematically, the course will be structured through a series of key themes: Benjamin’s materialist theory of culture, the aesthetics of avant-garde art, the notion of reproducibility, the critique of historical progress, and the politicization of art. The aim of the course is to provide students with an accessible introduction to Benjamin’s thinking and to familiarize them with some of the signature concepts that underpin his work. To this end, we will inquire how Benjamin’s work is situated within its historical context, while also exploring how his ideas have been put to work by other theorists to address contemporary issues.