Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Methoden-Training – ein Vorbereitungskurs in der quantitativen Forschung (Seminar)

Dozent/in: Oliver Hormann

Termin:
14-täglich | Freitag | 15:00 - 18:00 | 04.04.2022 - 01.07.2022 | C 12.015 | .

Inhalt: Die Veranstaltung bietet eine grundlegende Auseinandersetzung mit den methodologischen und methodischen Grundlagen der quantitativen Forschung sowie eine SPSS-basierte Einführung in multivariate Analysetechniken (varianz- und regressionsanalytische Verfahren). Der Kurs findet in 7 Blöcken über das Semester verteilt statt und dient der promotionsspezifischen Vorbereitung auf die empirische Bearbeitung einer quantitativen Fragestellung.

Methoden-Training – eine Workshopreihe in der quantitativen Forschung (Seminar)

Dozent/in: Oliver Hormann

Termin:
Einzeltermin | Do, 14.04.2022, 15:00 - Do, 14.04.2022, 18:00 | C 40.530 Multifunktionsraum | .
14-täglich | Freitag | 15:00 - 18:00 | 25.04.2022 - 08.07.2022 | C 12.015 | .
Einzeltermin | Do, 30.06.2022, 15:00 - Do, 30.06.2022, 18:00 | C 5.109
Einzeltermin | Mo, 22.08.2022, 15:00 - Mo, 22.08.2022, 18:00 | C 5.109

Inhalt: Die Veranstaltung schließt an den methodischen Vorbereitungskurs an und bietet eine vertiefte Auseinandersetzung mit spezifischen Fragestellungen in der Umsetzung quantitativer Forschungsprojekte sowie mit auf die jeweiligen Einzelprojekte abgestimmten statistischen Analyseverfahren. Der Kurs findet in 7 Blöcken über das Semester verteilt statt und dient der gezielten Vorbereitung auf die Durchführung der quantitativen Analysen im Rahmen des Promotionsprojekts. Der erste Workshop am 30.06.2022 richtet sich an Interessierte der latenten Profilanalyse. Es wird eine kurze Einführung in die methodischen Grundlagen der Methodik geben und anhand von den Dissertationsprojekten der Teilnehmenden (so vorhanden) der praktische Umgang damit erprobt. *Präsenz oder (nach Absprache mit Dozenten) hybrid* Der zweite Workshop am 22.08.2022 steht im Zeichen der Panelanalyse im Mehrebenen-Ansatz mit besonderem Augenmerk auf Prä-Post-Designs. Es geht um eine Einführung in die Mehr-Ebenen-Analyse, ihre Bedeutung für den Panelansatz und spezifische Herausforderungen in der Umsetzung von Kausalanalysen mit 2 Messzeitpunkten. *Präsenz oder (nach Absprache mit Dozenten) hybrid*

Research Methods in Sustainability Science (Seminar)

Dozent/in: Amanda Jiménez Aceituno

Termin:
Einzeltermin | Mo, 19.09.2022, 09:00 - Mo, 19.09.2022, 12:00 | Online-Veranstaltung | Online
Einzeltermin | Di, 20.09.2022, 09:00 - Di, 20.09.2022, 12:00 | Online-Veranstaltung | Online
Einzeltermin | Mi, 21.09.2022, 09:00 - Mi, 21.09.2022, 12:00 | Online-Veranstaltung | Online
Einzeltermin | Do, 22.09.2022, 09:00 - Do, 22.09.2022, 12:00 | Online-Veranstaltung | Online
Einzeltermin | Fr, 23.09.2022, 09:00 - Fr, 23.09.2022, 12:00 | Online-Veranstaltung | Online
Einzeltermin | Mo, 26.09.2022, 09:00 - Mo, 26.09.2022, 12:00 | Online-Veranstaltung | Online
Einzeltermin | Di, 27.09.2022, 09:00 - Di, 27.09.2022, 12:00 | Online-Veranstaltung | Online

Inhalt: The purpose of this course is to get deep insights about some research methods used in Sustainability Sciences, following a problem-solving approach. The course starts with an introduction to Social Ecological Systems and Transdisciplinarity as a research practice, with some insights from the Institute for Sustainable Development and Learning (ISDL). The course continues by exploring different research methods, such as interviews and surveys, scenario development, or drama-based methods, using a combination of lectures, case studies and practical work.

Scientific methods and mixed methods - an interactive primer for sustainability science (Workshop)

Dozent/in: Henrik von Wehrden

Termin:
Einzeltermin | Mo, 11.07.2022, 08:00 - Mo, 11.07.2022, 18:00 | C 11.307
Einzeltermin | Di, 12.07.2022, 08:00 - Di, 12.07.2022, 18:00 | C 11.307
Einzeltermin | Mi, 13.07.2022, 08:00 - Mi, 13.07.2022, 18:00 | C 11.307

Inhalt: This workshop will help PhD students to locate themselves in the diverse canon of scientific methods. Building on basic epistemological design criteria of methods, participants will initially learn how their specific scientific methods integrate into methods of normal sciences. In a next step -on day two- we will map within the workshop which knowledge the participants are aiming for in their PhD. On the third day, we will try to derive additional design criteria that help to define and systematise emerging scientific methods. The course builds on a diverse wiki on methods that is already written and designed by the team of Henrik von Wehrden. This Wiki will serve as groundwork for this course.