Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Documenta 15 - Künstler*innenkollektive (Seminar)

Dozent/in: Susanne Leeb

Termin:
Einzeltermin | Do, 07.04.2022, 16:00 - Do, 07.04.2022, 18:00 | C 5.310 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 19.10.-29.11.2022 | Einzeltermin in Lüneburg
Einzeltermin | Do, 14.04.2022, 16:00 - Do, 14.04.2022, 18:00 | C 5.310 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 19.10.-29.11.2022 | Einzeltermin in Lüneburg
Einzeltermin | Do, 23.06.2022, 14:00 - Do, 23.06.2022, 18:00 | C 7.307 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 14.11.-16.12.2022 | Einzeltermin in Lüneburg
Einzeltermin | Fr, 24.06.2022, 12:00 - So, 26.06.2022, 18:00 | extern | Exkursion nach Kassel
Einzeltermin | Do, 07.07.2022, 14:00 - Do, 07.07.2022, 18:00 | C 7.307 / Aufzug außer Betrieb! Erneuerung der Aufzugsanlage 14.11.-16.12.2022 | Einzeltermin in Lüneburg

Inhalt: Die Documenta in Kassel zählt zu den wichtigsten Ausstellungen der Gegenwartskunst. Die documenta 15 wird von dem indonesischen Kollektiv ruangrupa kuratiert. Laut Ankündigungstext der documenta hat das "Künstler*innenkollektiv aus Jakarta ihrer "documenta fifteen" die Werte und Ideen von lumbung (der indonesische Begriff für eine gemeinschaftlich genutzte Reisscheune) zugrunde gelegt. Als künstlerisches und ökonomisches Modell fußt lumbung, so die Selbstbeschreibung, "auf Grundsätzen wie Kollektivität, gemeinschaftlichem Ressourcenaufbau und gerechter Verteilung und verwirklicht sich in allen Bereichen der Zusammenarbeit und Ausstellungskonzeption." Das Seminar befasst sich mit einem Überblick über die Geschichte der Documenta, geht aus kunstsoziologischer Perspektive dem Phänomen der Kollektivität nach und befasst sich mit den auf der d15 vertretenen Künstler*innen und Kollektiven. Der Kern des Seminars ist eine dreitätige Exkursion zur documenta 15 vom 24.-26. Juni 2022.