Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Symbole, Sprache, Handlung (Seminar)

Dozent/in: Eckhard C. Bollow

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 14:15 - 15:45 | 17.10.2019 - 31.01.2020 | C 12.009

Inhalt: Das Seminar setzt die Auseinandersetzung mit den sozialwissenschaftlichen Grundlagen der Nachhaltigkeitskommunikation fort (formale Sprachen, Zeichentheorien (Peirce), Kommunikationstheorien, Systemtheorien). Die Schwerpunktsetzung erfolgt dabei in Abstimmung mit den teilnehmenden Studenten. Die Auseinandersetzung mit den sozialwissenschftlichen Grundlagen soll es möglich machen, aktuelle Entwicklung in unserer Gesellschaft besser beurteilen und mitgestalten zu können. Das betrifft insbesondere Entwicklungen, die mit Begriffen wie Informationsgesellschaft, Wissensgesellschaft oder Netzwerkgesellschaft umrissen werden. Die Arbeit kann sich an aktuellen Beispielen wie "Facebook und Nachhaltigkeit" festmachen: Die aktuellen Entwicklungen werden dann in verschiedenen Perspektiven beleuchtet und verstehbar gemacht. Was als "Aufhänger" dienen kann, können wir am Anfang des Seminars festlegen.

Umwelt, Nachhaltigkeit, Politik: Fallstudien (Seminar)

Dozent/in: Harald Heinrichs

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 16:15 - 17:45 | 14.10.2019 - 31.01.2020 | C 40.147

Inhalt: Mobilität, Energieverbrauch, Ressourcennutzung – menschliches Handeln wirkt vielfältig auf die natürlichen Lebensgrundlagen ein und führt zu Klimawandel, Artenverlust, Boden-, Luft- und Wasserverschmutzung. Die Regulierung und Gestaltung gesellschaftlicher Umweltverhältnisse mit dem Ziel der Erhaltung natürlicher Lebensgrundlagen ist Aufgabe der Umweltpolitik. Nachhaltigkeitspolitik geht darüber hinaus: zum einen werden soziale und ökonomische Entwicklungen stärker einbezogen, zum anderen rücken Querschnitts-, Langfrist- und Gerechtigkeitsperspektiven in den Fokus. In der Lehrveranstaltung werden (aktuelle) Fallbeispiele der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik aus der Perspektive der Politik- und Umweltsoziologie und unterschiedlicher methodischer Zugänge - quantitativ, qualitativ, kunstbasiert - behandelt.