Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Geschichte der Mathematik (Seminar)

Dozent/in: Sebastian Krusekamp

Termin:
wöchentlich | Dienstag | 08:15 - 09:45 | 04.04.2022 - 08.07.2022 | C 16.129

Inhalt: In diesem Seminar werden mathematische Entwicklungen aus verschiedensten Epochen und Kulturen schlaglichtartig behandelt. Mathematische Konzepte werden dabei unter Betonung verschiedener kultureller, zeitgeschichtlicher, innermathematischer und informatischer Aspekte beleuchtet und an verschiedenen Stellen auch praktisch erfahrbar gemacht. Einige mögliche Themen: • Mathematik der "alten Völker" (Babylonien, Ägypten, Griechenland, Römisches Reich, ...) • Mathematik verschiedener Kulturräume (Indien, China, Inka- und Maja-Reiche) • Aufbruch der Algebra • Adam Ries und der Umbruch vom Mittelater zur Neuzeit • Aufbruch der Analysis • Riemann und Gauß als Wegbereiter der modernen Mathematik • Weierstraß und Hilbert als Exaktifizierer • Moderne Wege der Mathematik • Mathematik in der heutigen Gesellschaft

Kombinatorik (Seminar)

Dozent/in: Anna Klünker

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 12:15 - 13:45 | 04.04.2022 - 08.07.2022 | C 40.146 | .

Inhalt: In der Kombinatorik beschäftigt man sich mit endlichen oder abzählbar unendlichen Strukturen. Anwendungen findet die Kombinatorik dabei in der Wahrscheinlichkeitsrechnung, der Graphentheorie und in vielen anderen mathematischen Bereichen. In diesem Seminar wollen wir uns mit den wichtigsten Abzählproblemen der Kombinatorik und ihren Anwendungsbeispielen beschäftigen. Typischerweise werden wir es mit endlichen oder abzählbar unendlichen Mengen und Abbildungen zwischen Mengen zu tun haben. Zunächst werden wir daher auf die Grundlagen der Mengenlehre eingehen.

Mathematik und Computer (Seminar)

Dozent/in: Sebastian Krusekamp

Termin:
wöchentlich | Mittwoch | 08:15 - 09:45 | 04.04.2022 - 08.07.2022 | C 11.007 (Edulab) | Das Edulab ist zwingend notwendig!

Inhalt: Obgleich auch heutzutage Mathematik zu einem für Außenstehende überraschend großen Teil mit Bleistift, Papier, Kreide und Tafel betrieben wird, spielen Computer natürlich eine große Rolle vor allem in der angewandten Mathematik. Auch gibt es zahlreiche Verbindungen und Überschneidungen zwischen informatischen und mathematischen Fragestellungen. Beide Facetten sollen in diesem Seminar betrachtet werden, also • einerseits der Einsatz von Computern als Werkzeug zur Bearbeitung mathematischer Probleme und • andererseits grundlegende informatisch-mathematische Fragestellungen. Einige mögliche Themen: • Binärsystem und Hexadezimalsystem • Probleme und Fragestellungen rund um numerische Berechnungen • Grundelemente der Logik, Syntax und Semantik • Grundelemente der Programmierung (Algorithmus, Variable, Prozedur, Verzweigung und Schleifen) • Unterscheidung von numerisch vs. symbolisch basierter Mathematiksoftware • Wesentliche Funktionsweisen mathematischer Computerwerkzeuge • Lösung exemplarischer Probleme mit jeweils geeigneter Software