Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Demokratiereformen (Seminar)

Dozent/in: Robert Vehrkamp

Termin:
Einzeltermin | Fr, 04.11.2022, 14:15 - Fr, 04.11.2022, 15:45 | C 14.001
Einzeltermin | Fr, 13.01.2023, 14:15 - Fr, 13.01.2023, 17:45 | C 12.105
Einzeltermin | Sa, 14.01.2023, 09:00 - Sa, 14.01.2023, 17:00 | C 12.105
Einzeltermin | Fr, 20.01.2023, 14:15 - Fr, 20.01.2023, 17:45 | C 3.121
Einzeltermin | Sa, 21.01.2023, 09:00 - Sa, 21.01.2023, 17:00 | C 14.202

Inhalt: Wie reformfähig sind Demokratien? Diese häufig diskutierte Frage steht im Mittelpunkt der Veranstaltung, wird aber neu gestellt: Wie reformfähig ist die Demokratie mit Blick auf sich selbst? Wie reformfähig sind ihre verfassungsrechtlichen Grundlagen, ihre Institutionen und ihre Selbstorganisation der politischen Entscheidungsprozesse? Es geht also nicht um politische Reformen in der Demokratie, sondern um Reformen an der Demokratie. Problemorientierte Leitgedanken der diskutierten Demokratiereformen sind dabei zum einen die strukturellen Veränderungen im deutschen Parteiensystem: Wie können, müssen oder sollten sich die Institutionen und Prozesse der Demokratie in Deutschland an die neue Logik eines stärker segmentierten Parteiensystems anpassen? Zum anderen wird die Frage nach der Resilienz unserer Demokratie gegen (rechts-) populistische und autoritäre Gefährdungen gestellt: Wie können, müssen oder sollten sich die demokratischen Prozesse und Institutionen gegen solche Gefährdungen resilienter machen? Diskutiert werden dazu beispielhaft, theoriegeleitet und in international vergleichender Perspektive konkrete Konzepte und Vorschläge zur Reform der Demokratie in Deutschland, wie z.B.: Brauchen wir mehr direkte Demokratie auch auf der Bundesebene? Sollte der Bundespräsident direkt gewählt werden? Brauchen wir ein neues Wahlsystem? Sind Minderheitsregierungen besser als Mehrheitsregierungen? Brauchen wir eine neue Föderalismusreform? Welche Demokratiereformen im Einzelnen behandelt werden, wird zu Beginn der Veranstaltung diskutiert und in einem partizipativen Verfahren („myStudy-Themenvoting“) festgelegt.

Populism in Western Europe (Seminar)

Dozent/in: Jakob Schwörer

Termin:
Einzeltermin | Sa, 04.02.2023, 09:00 - Sa, 04.02.2023, 16:00 | C 12.013
Einzeltermin | So, 05.02.2023, 09:00 - So, 05.02.2023, 17:00 | C 12.013
Einzeltermin | Mo, 06.02.2023, 09:00 - Mo, 06.02.2023, 17:00 | C 12.013

Inhalt: The course provides an introduction to concepts about populism and nativism/ethnic nationalism and discusses the relationship between populism and democracy in the Western European context. It further addresses positions and discourses of populist parties on different issues (climate; religion) and mainstream parties' reactions to the rise of the populist radical right in Western Europe.