Vorlesungsverzeichnis

Suchen Sie hier über ein Suchformular im Vorlesungsverzeichnis der Leuphana.


Lehrveranstaltungen

Beratung in Sozialer Arbeit (Seminar)

Dozent/in: Anke Karber

Termin:
wöchentlich | Montag | 10:15 - 11:45 | 17.10.2022 - 03.02.2023 | C 1.312 | C 1.312

Inhalt: Beratung gehört zum festen Repertoire sozialpädagogischer Handlungsmethoden und zu den täglichen Handlungsroutinen in sozialpädagogischer Settings. „Ziel der sozialpädagogischen Beratung ist es Ratsuchende darin zu unterstützen für eine Frage oder ein soziales Problem Orientierung, Klarheit, und Wissen zu gewinnen als auch kognitive, emotionale sowie handlungsorientierte Bewältigungs- bzw. Bearbeitungskompetenzen zu aktivieren“ (Braches-Chyrek 2019, S. 41). Beratungsfelder zeichnen sich durch unterschiedliche Themenbezüge aus (u.a. Erziehungsberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung), die auch immer wieder aktualisiert werden (u.a. bei Mobbing, Wissenschafts- und Praxisberatung, Bildungsgangberatung). Bestandteile des Beratungsprozesses sind selbstverständlich auch verschiedene Konzepte & Methoden der Beratung, Problemanalysen, (Kommunikations-)Techniken sowie Evaluation und Reflexion.

Criminological and social science theories from a social pedagogical view (Seminar)

Dozent/in: Wolf-Reinhard Kemper

Termin:
Einzeltermin | Fr, 04.11.2022, 14:00 - Fr, 04.11.2022, 19:00 | C 3.121
Einzeltermin | Sa, 05.11.2022, 09:00 - Sa, 05.11.2022, 18:00 | C 1.312
Einzeltermin | Sa, 19.11.2022, 09:00 - Sa, 19.11.2022, 18:00 | C 1.312

Inhalt: This seminar is intended to give an insight into the development of criminological science from a socio-educational perspective. Deviant behavior and crime accompany humanity throughout history. Many acts were made punishable by the introduction of laws, but the legislation also changed through the epochs of the time. With the emergence of criminology as a science, jurisprudential, educational, political, sociological and educational perspectives have become the subject of investigations that have had and continue to influence different perspectives of criminological relevance. Aim: In the seminar, the students should be able to include a criminological perspective for their personal scientific socio-pedagogical orientation by working on texts (Lombroso, Beccaria, Foucault, Becker, Goffman, etc.) and the independent and guided questioning of norms, values and social conditions.

Erlebnispädagogik (Seminar)

Dozent/in: Elisabeth Thomas

Termin:
wöchentlich | Donnerstag | 10:15 - 11:45 | 17.10.2022 - 03.02.2023 | C 40.152 | .

Inhalt: Die Erlebnispädagogik wird häufig als sozialpädagogische Methode verstanden, wobei Michl betont, dass sie sich stattdessen „zu einem gängigen Verfahren entwickelt [hat], das aus dem Spektrum der Praxisfelder Sozialer Arbeit nicht mehr wegzudenken ist.“ (Michl 2019: 127). Im Seminar beschäftigen wir uns daher intensiv mit der Erlebnispädagogik, indem wir sie praktisch, historisch, terminologisch, international und insbesondere kritisch-reflexiv ergründen, um unter anderem festzustellen, inwieweit diese in verschiedensten Praxis- und Handlungsfeldern, wie der Kinder- und Jugendhilfe, der (Berufs-)Schule oder der Fort- und Weiterbildung, sinnvoll und zielorientiert etabliert werden kann. [Michl, Werner (2019). Erlebnispädagogik. In: Kreft, Dieter/Müller, C. Wolfgang (Hrsg.). Methodenlehre in der Sozialen Arbeit: Konzepte, Methoden, Verfahren, Techniken. 3., überarbeitete Auflage. München: Ernst Reinhard Verlag. S. 127-130.]

Sex Activity- sexualpädagogische Methoden als essenzieller Teil sozialpädagogischer Methoden im Kontext von Fort-, Aus-, und Weiterbildung (Seminar)

Dozent/in: Stefan Hierholzer

Termin:
Einzeltermin | Fr, 21.10.2022, 14:00 - Fr, 21.10.2022, 19:00 | C 6.026
Einzeltermin | Sa, 12.11.2022, 09:00 - Sa, 12.11.2022, 18:00 | C 1.312
Einzeltermin | Sa, 03.12.2022, 09:00 - Sa, 03.12.2022, 18:00 | C 1.312

Inhalt: Zukünftige sozialppädagogische Fachkräfte, unabhängig ob Sozialpädagog_innen oder Lehrkräfte für Sozialpädagogik, müssen in der Lage sein, sozialpädagogische Methoden zielsicher anzuwenden und reflektieren zu können. In diesem Modul erwerben die Teilnehmenden exemplarisch (sexualpädagogische) Methoden, die sie in Fort- und Weiterbildungssettings transferieren und gemeinschaftlich erproben, reflektieren und evaluieren können.

Sozialpädagogische Fallkonstruktionsprozesse (Seminar)

Dozent/in: Lena Subucz

Termin:
Einzeltermin | Sa, 05.11.2022, 09:00 - Sa, 05.11.2022, 16:00 | C 1.005 | ENTFALLEN
Einzeltermin | Sa, 03.12.2022, 09:00 - Sa, 03.12.2022, 16:00 | C 1.005
Einzeltermin | Sa, 17.12.2022, 09:00 - Sa, 17.12.2022, 16:00 | C 1.005 | NACHHOLTERMIN für den 5.11.22
Einzeltermin | Sa, 14.01.2023, 09:00 - Sa, 14.01.2023, 16:00 | C 1.005

Zwischen Hilfe und Kontrolle - Sozialpädagogische Handlungsmethoden in Theorie und Praxis (Seminar)

Dozent/in: Andreas Eylert-Schwarz

Termin:
Einzeltermin | Fr, 28.10.2022, 14:00 - Fr, 28.10.2022, 18:00 | C 6.026
Einzeltermin | Sa, 29.10.2022, 09:30 - Sa, 29.10.2022, 17:30 | C 6.026
wöchentlich | Dienstag | 10:15 - 11:45 | 06.12.2022 - 20.12.2022 | Online-Veranstaltung | Onlinelehre, genehmigt vom Studiendekanat
wöchentlich | Dienstag | 10:15 - 11:45 | 17.01.2023 - 31.01.2023 | Online-Veranstaltung | Onlinelehre, genehmigt vom Studiendekanat

Inhalt: Im Seminar werden Handlungstheorien der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik mit den damit verbundenen Handlungsmethoden verknüpft. Dazu werden neben Vorträgen durch den Dozenten auch Kleingruppenarbeiten, Filme sowie Textlektüre genutzt. Im Rahmen studentischer Referate und Ausarbeitungen beschäftigen sich die Studierenden mit konkreten Handlungsmethoden, die sie anhand von aus ihrer Perspektive relevanten Praxisbeispielen einordnen und verdeutlichen.