Nachhaltige Energie

NEUER SCHUB FÜR DIE ENERGIEWENDE

Umweltinnovationen bringen Unternehmen voran

Weltweit wächst die Nachfrage nach Energie. Dadurch steigen in vielen Ländern die Energiepreise. Die Verbrennung fossiler Stoffe wie Kohle und Öl beschleunigt den Klimawandel. Die Forschergruppen im Schwerpunkt “Nachhaltige Energie“ des EU-Großprojektes Innovations-Inkubator wollen diesen Trends entgegenwirken. Sie verfolgen das Ziel, durch Umweltinnovationen einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Nutzung von Energie zu leisten. Erneuerbare Energien verursachen kein klimaschädliches Kohlendioxid, ihr regionales Verteilen zu tragfähigen Preisen mindert Abhängigkeiten und höhere Energieeffizienz senkt Kosten. Für Unternehmen bieten diese Ansätze große Chancen: Sie können sich mit neuen Dienstleistungen und Technologien zu nachhaltiger Energie am Markt positionieren. So bauen sie ihre Wettbewerbsfähigkeit aus.



Drei Gastprofessuren – Geballte Kompetenz für regionale Energieprojekte

Internationale Gastprofessoren des Innovations-Inkubators rufen an der Leuphana Universität Lüneburg in ihren Fachgebieten Projekte mit Unternehmen und Kommunen ins Leben. So gelangt Spitzenforschung in die Region. Drei Professuren beschäftigen sich mit nachhaltiger Energie: